News Shure - MV7+ Podcast-Mikrofon.

Neue Features für Streaming und Recording mit Unterstützung durch die MOTIV Mix App.

Livestreams, Podcasts und Musik sollen sich mit dem Shure MV7+ Podcast-Mikrofon nicht nur in professioneller Qualität produzieren, sondern nun auch mit dem ganz eigenen klanglichen und farblichen Stil unterstreichen lassen. Shure hat den Nachfolger des MV7 – inspiriert vom SM7B – mit vielen Neuerungen für moderne Content Creation ausgestattet: Ein digitaler Popper-Stopper, ein integrierter Hall-Effekt, ein farblich konfigurierbares LED-Touchpanel und einige weitere Features machen persönliche Anpassungen des Sounds und der Optik im möglich.

MV7+_Black_3Qtr_Side.png


Das MV7+ ist für das Streaming sowie die Produktion von Podcasts und Musik ausgelegt und soll dabei auch bei schwierigen Bedingungen eine hochwertige Audioqualität garantieren. Die hochmoderne Voice-Isolation-Technologie von Shure soll die Stimme in den Fokus rücken und störende Hintergrundgeräusche ausblenden. Der Onboard-DSP (Digitaler Signalprozessor) wurde mit einem verbesserten Auto-Level-Modus für einen optimalen Gain und einem Denoiser, der Umgebungsgeräusche in Echtzeit eliminiert, ausgestattet.

Ein weiteres neues Feature ist der digitale Pop-Filter, der harte Plosivlaute entfernt und einen herkömmlichen Popschutz unnötig macht. Der integrierte Hall-Effekt mit den drei Presets Plate, Hall und Studio verleiht der Stimme und den Aufnahmen zusätzliche Tiefe und Fülle. Für umfassende Konnektivität mit Computern und Smartphones (iOS und Android) sorgt der hybride XLR- und USB-C-Ausgang.

MV7+_Black_Backplate.png


Das anpassbare LED-Touchpanel des MV7+ bringt zusätzlich Farbe ins Spiel. Ob als dynamisch vibrierende Pegelanzeige oder für einen auffällig pulsierenden Effekt: 16,8 Millionen Farben und diverse Einstellungsmöglichkeiten geben hier einen großen gestalterischen Spielraum. Das Panel kann durch eine einfache Berührung auch zum Stummschalten des Mikrofons genutzt werden.

Über die neue, kostenlose MOTIV Mix Desktop-App kann das LED-Touchpanel sowie das DSP (Klangsignatur, Gain, etc.) eingestellt werden. Die neueste Generation der MOTIV-Software von Shure bietet zudem einen Multikanalmixer für Mehrspuraufnahmen sowie die volle Kontrolle bei Livestreams.

Zu den wichtigsten Funktionen der App gehören:
Mehrkanal-Mixer zur Steuerung mehrerer Audiokanäle für Recording, Streaming und Monitoring.
Soundcheck zur Überprüfung und Optimierung der Gain-Einstellungen des Mikrofons.
Neue Monitor-Mix-Schieberegler zum getrennten Mischen der Pegel von Mikrofonausgang und Audiowiedergabe.
Tone-Schieberegler für die stufenlose Einstellung der Klangfarbe zwischen Dark, Natural und Bright.
Voller Zugriff auf alle DSP-Features des MV7+.

Eine Beta-Version der neuen Software ist zur Markteinführung des MV7+ verfügbar. MOTIV Mix wird in Kürze mit anderen MOTIV-Produkten wie dem MV7 und dem MVX2U kompatibel sein und soll die Grundlage für künftige Software zur Audiosteuerung bilden.

Preise und Verfügbarkeit
Das MV7+ Podcast-Mikrofon ist in den Farben Schwarz und Weiß zu einem Preis von 329 € (UVP) erhältlich. Das schwarze MV7+ ist ab sofort auf Shure.com und bei ausgewählten Händlern verfügbar. Die weiße Version soll ab diesem Sommer verfügbar sein. Das MV7+ Podcast-Kit für 349 € (UVP) besteht aus einem Mikrofon in Schwarz sowie einem Mikrofonständer von Gator. Im Lieferumfang enthalten sind jeweils ein drei Meter langes USB-C-auf-USB-C-Kabel, ein Quick-Start-Guide und eine Karte mit Anweisungen für den Download der MOTIV Mix Desktop-App. Weiteres Zubehör wie ein USB-C-auf-Lightning-Kabel und ein Schaumstoff-Windschutz sind separat erhältlich.

Shure_MV7+_PodcastKit_InTheBox.png


Weitere Informationen über das MV7+ Podcast-Mikrofon gibt es auf der Produktseite.


View: https://youtu.be/OSwY3CiM_EY
 
Leider Off-Topic: Einen Popper-Stopper habe ich mir schon immer gewünscht... Vor allem "damals", als die Popper immer mehr wurden.

Ernster: Ich nutze ein Sennheiser E945 für den Gesang zum Dudeln sowie das MKE 600 samt Funk-Set, wenn ich mit meiner Kamera unterwegs bin und Ton brauche. SoundProtex - ebenfalls von Sennheiser - nutze ich in jeder Nacht mit Begeisterung und mittlerweile haben sich andere Leute aus meinem Bekanntenkreis der Begeisterung angeschlossen und genießen die Ohrenstöpsel ebenfalls. Der Hersteller ist in vielen Bereichen meine erste Wahl, leider brauche ich aktuell keinen Popper-Stopper.
 

Ähnliche Themen

RECORDING-Redaktion
Antworten
0
Aufrufe
287
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion
  • Artikel
Antworten
0
Aufrufe
482
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion
    • Danke
  • Artikel
Antworten
0
Aufrufe
393
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion
  • Artikel
Antworten
0
Aufrufe
492
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion
    • Danke
  • Artikel
Antworten
0
Aufrufe
754
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion

Oft gelesene Themen

Zurück
Oben