Information ausblenden

Schlagzeug Sound

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von wursti, 20.07.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. wursti

    wursti Themenersteller

    Registriert seit:
    20.07.08
    Punkte:
    11
    11
    Hallo leute,
    wir wollen für unsere noch junge band nen paar aufnahmen machen und haben uns dazu folgendes equipment zugelegt:
    -Shure SM57 (Snare) ; Sennheiser e902 (Bass-Drum) ; Sennheiser e600(overhead) ; sennheiser e604(hi-hat) ; vorhanden war bereits: beyerdynamic (glaube ein 58 i-was aba weiß nich genau halt für gesang normal) (overhead) ;
    -Soundkarte: Juli@
    -bereitsvorhanden war ein Mischpult von Dynacord 12 Kanälig, welches allerdings schon so an die 20 jahre alt ist würde ich schätzen hab ich damals mit ner endstufe von dynacord und 2 boxen für 350 euro in e-bay gekauft
    -Mein PC ist ein normaler älterer Desktop-Pc (sempron 3000+ 1gb ram und 300gb festplatte)
    -dazu benutzen wir cubase sx3
    falls jetzt noch angaben fehlen könnt ihr die ja einfach nachfragen ;-). Also nun nochmal zu den aufnahmen, wir haben jetzt mal bissl mit den equalizern am mischpult rumgespielt und dann mal alles aufgenommen und würden jetzt gerne erstmal tips bekommen und des weiteren vllt noch paar angaben zu programmen mit denen man des alles nachher noch n bissl aufwerten kann weil hab gehört man kann im nachhinein da auch noch viel machen. achso des drumset isn sonor S-Class mit billigen Becken...ich sag mal die taugen wirklich garnix udn dann wollen wi runs bei gelegenheit auch neue zulegen also dieser tip fällt schonmal weg ;-). ok also ich danke euch dann shconmal im voraus für eure tips und hoffe ihr helft uns ganz doll :).

    die Aufnahme:
    http://www.datei-upload.eu/file.php?id=16d9d4c019c455b4579d453c76389ce9
     
    wursti, 20.07.08
    #1
  2. cort1983

    cort1983

    Registriert seit:
    28.03.06
    Punkte:
    677
    677
    Hallo,

    1. finde ich, dass die Aufnahme NULL Räumlichkeit hat! Habt ihr z.B. die Overheads links/rechts gepant?
    2. wird es schwer, eine gute Schlagzeugaufnahme hinzubekommen, wenn ihr nur mit 2 Spuren aufnehmt. Besser wäre es mit einer Mehrspurkarte, mit deren Hilfe ihr dann im Nachhinein die Spuren getrennt im Rechner bearbeiten könnt.
    3. gefällt mir der Klang der Kessel nicht. Die Bassdrum mumpft so vor sich hin, die Snare klingt leblos und die Toms hört man (fast) gar nicht (nur über die Overheads?!)

    Das war's soweit,

    Gruß Cort

    EDIT: Willkommen auf Homerecording.de :)
     
    cort1983, 20.07.08
    #2
  3. soundguy

    soundguy

    Registriert seit:
    28.11.06
    Punkte:
    2.094
    2094
    ich hab auch mal so angefangen aufzunehmen...stereosumme aus dem pult recorden.

    das funktioniert nur nach dem prinzip...try and error...also aufnehmen...anhören...einstellungen ändern...aufnehmen...anhören...einstellungen ändern...usw bis es gefällt.

    wichtig:
    - vergleicht die aufnahmen mit songs, wo euch der sound gefällt...der rest ist talent oder schwer erarbeitet ;-)
     
    soundguy, 20.07.08
    #3
  4. MoeSurface

    MoeSurface

    Registriert seit:
    30.10.07
    Punkte:
    1.398
    1398
    wenn ihr ohne viel erfahrung schnell nen passablen Drum-Sound wollt, programmiert sie einfach!

    Außer probieren und daraus lernen kann ich nicht viel sagen, aber im Cubase SX3 Handbuch stehen ja auch wege zu besseren Aufnahmen, vllt. hilft euch das etwas!
     
    MoeSurface, 20.07.08
    #4
  5. wursti

    wursti Themenersteller

    Registriert seit:
    20.07.08
    Punkte:
    11
    11
    hallo,
    ja also schonmal danke für so schnelle antworten, aber nun gut also is euer tip einfach viel probieren...naja des tun wir jetzt schon 1,5 tage :)...daher morgen geht´s weiter...des weiteren wollte ihc mal fragen bzw. das sollte eig. in meine fragen eingeschloßen sein hab ich nur vergessen...wo meint ihr denn kann man so ansetzen was zu verbessern? also 1. in Probieren (damit meint ihr wohl: verschiedene mikro positionen, EQ-Einstellungen, Stimmungen am Schlagzeug...gibt´s dazu z.b. noch paar tips weil ich hab zwar mein schlagzeug seit 2 jahren aba so richtig dick die ahnung hab ich nicht...auch weil ich immoment meist gitarre spiel ...meint ihr noch mehr? ) 2. besseres equipment...also glaubt ihr mit 2 kanal dh. links rechts ausm mischer kann man was anfangen oder denkt ihr das bringts garnich, weil ich noch 10 tage zeit hab die soundkarte zurückzugeben und dann vllt 200 euro mehr ausgeben kann und eine mit ka. 6-8 kanälen holen kann oder sowas...(ist denn überhaupt sinnvoll dann mit den mikros direkt in die soundkarte zu gehen oder ist das alte mischpult besser? ) 3. effekte aufs schlagzeug legen...ok das ist ja nur bedingt möglich bei 2 kanälen..aber was für free-ware bzw. kostenpflichtige programme gibt es denn da?

    also dann schonmal danke für eure antworten...:)
     
    wursti, 20.07.08
    #5
  6. pumpkin-90

    pumpkin-90

    Registriert seit:
    26.03.08
    Punkte:
    50
    50
    hi,
    also ich empfehl dir aufjedenfall ne Soundkarte mit mehreren ( 8 ) Eingängen zu kaufen, dann kannst du deine Aufnahmen erst ordentlich abmischen, da du den Drumsound vor der Aufnahme zwar einstellen kannst aber später zusammen mit den anderen Instrumenten alles etwas anders klingen kann und du nur so einen ausgeglichenen Mix hinbekommst.
    Als nächstes würd ich mich vor den Aufnahmen noch mit Fellen und dem Stimmen beschäftigen, da das n großteil des Sounds aussmacht. Also ordentliche Felle kaufen und beim Stimmen das Resonanzfell nicht vergessen.
    Wenn du dich bei Fellen nicht so sehr auskennst, könnt ich mal ne "Standard"- Befellung(blödes Wort :) )empfehlen, also mit der du, mit der richtigen Stimmung, eigentlich nen ordentlichen Sound hinbekommen solltest:

    Snare: coated ambassador (oben) & clear ambassador snare resofell(unten)
    Bassdrum: Powerstroke 3 (als Schlagfell) und als Resofell fällt mir grad kein "übliches" ein
    Toms: Emperor (wenn du n dumpferen sound willst coated, wenns mit mehr obertönen sein soll clear) & clear Ambassador (unten)

    Die Felle sind von Remo, wobei es da auch einige andere anbieter gibt die das in ähnlichen ausführungen verkaufen. Ambassadors sind einlagige Felle und Emperor sind doppellagig.
    Wie gesagt das ist nur mal n Vorschlag.

    Dann ist die Mikrofonierung auch noch sehr entscheidend, und da hilfts in diversen Drum-Foren Sachen zu lesen aber natürlich auch ausprobieren.
    Und das dauert wohl länger als 1 oder 2 Tage.
    EQ-Einstellungen würd ich beim Abmischen in Cubase machen, also am Mischpult nichts rumdrehen.

    gruß
    pumpkin
     
    pumpkin-90, 21.07.08
    #6
  7. soundguy

    soundguy

    Registriert seit:
    28.11.06
    Punkte:
    2.094
    2094
    @pumpkin...
    und dann klingts so wie bei deiner band...aha...nene lieber nich so machen ;-(

    @wursti:
    das problem ist, das du dich nicht so abhängig von equipment machen solltest! ich hab damals auch so aufgenommen und recht passable ergebnisse erziehlt. tipp: surf mal im internet nach bildern, wo instrumente im studio mikrofoniert sind. das sind meistens gute ansätze es mal nachzu machen!
     
    soundguy, 21.07.08
    #7
  8. pumpkin-90

    pumpkin-90

    Registriert seit:
    26.03.08
    Punkte:
    50
    50
    @soundguy
    das sind aufnahmen die mit einem raum-mikrofon vor über nem jahr enstanden sind, das hat nichts mit meinen tips zu tun. ich hab lediglich aufgezählt was man meiner meinung nach beachten sollte.

    gruß
    pumpkin
     
    pumpkin-90, 21.07.08
    #8
  9. soundguy

    soundguy

    Registriert seit:
    28.11.06
    Punkte:
    2.094
    2094
    hah...erwischt ;-)

    stell doch mal was von deinen aktuellen aufnahmen hier rein...so als beispiel
     
    soundguy, 21.07.08
    #9
  10. pumpkin-90

    pumpkin-90

    Registriert seit:
    26.03.08
    Punkte:
    50
    50
    @soundguy
    auf der myspace seite sind jetzt neue aufnahmen. es fehlt aber noch gesang.

    gruß
    pumpkin
     
    pumpkin-90, 21.07.08
    #10
  11. marioharlos

    marioharlos

    Registriert seit:
    09.05.08
    Punkte:
    590
    590
    Klinkt sehr brav. Vorallem die Snaredrum. Ride-Becken kommt nur sehr leise und BassDrum zieht noch nich so richtig. Ist also noch ausbaufähig, aber schon gar nicht so schlecht................lg...............marioharlos.........
     
    marioharlos, 21.07.08
    #11
  12. pumpkin-90

    pumpkin-90

    Registriert seit:
    26.03.08
    Punkte:
    50
    50
    hör grad, dass da nur n kurzer schnipsel zu hören ist.
    ich lad später noch n komplettes lied hoch, bei dem schnipsel ist aber kein ride-becken zu hören !? :)

    Edith: oh, Kommentar war für n Threadersteller ;-)

    gruß
    pumpkin
     
    pumpkin-90, 21.07.08
    #12
  13. Wolfgang

    Wolfgang

    Registriert seit:
    13.12.06
    Punkte:
    20.111
    20111
    Ich seit mehreren Jahren und hab immer noch kein Patentrezept gefunden.

    Ein guter Drumsound ist das Ergebnis von vielen kleinen Sachen die da zusammen kommen:

    Drumset muss gut klingen. Dazu gehoeren gute Felle, eine gute Auflage auf den Kesseln und eine gute Stimmung ohne abzukleben.

    Drummer muss in time spielen, dynamisch sich im Griff haben und einfach grooven wie ne Sau!

    Der Raum muss gut klingen.

    Man braucht gute Mikros.

    Und ne Menge Erfahrung wie man sie positioniert.


    Wenn du das alles beherrscht reden wir in einem Jahr (fruehestens) noch mal drueber.

    Bis dahin: Ausprobieren, versuchen, Fehler machen und daraus lernen, was vollkommen verruecktes machen was eigentlich so gar nicht gehen kann aber manchmal zu sehr eigenwilligen Sound fuehrt, usw.
     
    Wolfgang, 21.07.08
    #13
  14. NiCKEL

    NiCKEL

    Registriert seit:
    27.10.04
    Punkte:
    9.729
    9729
    Wieder mal Zeit für ein He-vey Zitat:
    (Diesem Thread entnommen.)

    Da ging es zwar um Gitarrensound, ist aber frei Übertragbar auf Drums :)
     
    NiCKEL, 21.07.08
    #14
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.