Information ausblenden

Schlagzeug Monitoring

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von Ran, 17.09.02.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Ran

    Ran Themenersteller

    Registriert seit:
    02.08.02
    Punkte:
    3.880
    3880
    Hi,
    ein Freund von mir sucht einen Kopfhörer, der möglichst viel Umgebungsschall abdämpft(Rock Schlagzeug). Er möchte nicht zu viel Geld ausgeben. Welche verwendet ihr denn so und seit ihr damit zufrieden?
    Er schwankt, soweit ich weiß, zwischen Akg (240 270 Serie) und irgend welchen von Sennheiser (eh2200? ,wenn es die gibt, auf jeden Fall sollen die 25 dB der Umgebung abdämpfen). Kann ja auch gut sein daß die nicht so toll sind.
    Tschau,
    Randy
     
    Ran, 17.09.02
    #1
  2. Jeff

    Jeff Außensaiter

    Registriert seit:
    20.08.02
    Punkte:
    7.803
    7803
    Jeff, 17.09.02
    #2
  3. Ran

    Ran Themenersteller

    Registriert seit:
    02.08.02
    Punkte:
    3.880
    3880
    Er und ich haben uns jetzt schlau gemacht. Er hat sich dann am Ende für den Kopfhörer HD280 Pro von Sennheiser entschieden. Der reduziert den Schallpegel maximal bis 31 dB! Auch sonst hat der echt nette Werte. Wie der klingt weiß ich nicht. Der ist für 125 € aber auf jeden Fall ein echtes Schnäpchen(mit der Abdämmung). Bei E-Bay dann noch ein bisschen billiger gekriegt. Wenn ich den dann mal aufgehabt habe kann ich ja bei Interesse noch mal was schreiben.

    Gruß,
    Randy
     
    Ran, 20.09.02
    #3
  4. NULL

    NULL Guest

    Punkte:
    0
    Also mich würd auf jeden Fall interessieren, wie sich das Teil im Einsatz so macht, denn uns steht diese Anschaffung noch bevor.
     
    NULL, 20.09.02
    #4
  5. Ran

    Ran Themenersteller

    Registriert seit:
    02.08.02
    Punkte:
    3.880
    3880
    Mein Freund meint, daß der Kopfhörer zwar ganz gut sei, aber halt nicht dafür zu gebrauchen wofür er ihn gedacht hat. Oder wenn doch , muß man ihn ziemlich laut aufdrehen, damit man das Kopfhörer Signal hört.
    Die Dämmung ist wohl doch nicht so gut, wie vorher angenommen. Der Sound ist wirklich gut (hatte ihn auch schon kurz auf und kann das bestätigen) und der Tragekomfort ist auch ok.
    Er hat mal ein zimlich fuxigen Trick angewendet (vielleicht hilft es ja dem ein oder andernen):
    Man nehme ein Hörschutz(solche aus dem Baumarkt, möglichst einen der Besseren sorte), setzte ihn auf und benutzt dazu einen Walkman Kopfhörer. Billiger Schlagzeug Monitor Kopfhörer:)
    Gruß,
    Ran
     
    Ran, 03.11.02
    #5
  6. ptr22

    ptr22

    Registriert seit:
    28.08.02
    Punkte:
    2.169
    2169
    Ich benutze jetzt seit vier Jahren einen Kenwood KPM 310 (heißt glaub ich so), der kostete um die 40-50DM. Ich hab echt eine Menge durchprobiert, doch dieser machte schon wegen des Preises immer das Rennen, auch vor drei bis vier mal so teuren.
    Er umschließt nicht die Ohren, sitzt aber großflächig darauf und dämmt von außen nach innen (Schlagzeuglautstärke) und von innen nach außen (Klick auf Aufnahmen Igitt!) gut ab.
    Ich schicke mir zum Beispiel den Sampler drüber, Bässe und Höhen werden auch sehr gut übertragen, üben tue ich auch mit ihm, weil 1A Gehörschutz!!!
    Ach ja, das über 2m lange Kabel ist natürlich vorteilhaft, allerdings muß man auch damit umgehen lernen (steht man zu schnell auf, tritt man vielleicht aufs Kabel oder reißt den Kopfhörer mit, tritt drauf...hab glaub ich inzwischen den vierten oder fünften Hörer davon...haha).
    Ach ja, es gibt aus der gleichen Reihe auch noch Teuere, die waren nach meinem Geschmack aber nicht so nett, auch abmischen läßt es sich gar nicht so schlecht auf denen...
    Übrigens bekommen keine Promotiongage und arbeite auch nicht für Kenwood...

    Vielleicht mal probieren? mfg Ptr
     
    ptr22, 03.11.02
    #6
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.