Information ausblenden

Routing: Reverb auf die Stimme

Dieses Thema im Forum "Audio-Interfaces & Soundkarten" wurde erstellt von DaddyDufte, 09.11.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. DaddyDufte

    DaddyDufte Themenersteller

    Registriert seit:
    18.08.07
    Punkte:
    11.645
    11645
    Tach Leude!

    Ich bastle mit einem Freund eine kleine Recording-Umgebung aus einem alten Rechner zusammen.

    Geg.:

    - Quadraverb
    - M-Audio Delta mit Omnibox

    Ges.:

    - Reverb soll auf die Stimme, aber
    - nicht in die Aufnahme, sondern nur in die Headphones


    Ist es mit der Delta überhaupt möglich?

    Beispiellösungen mit anderen, ähnlichen Karten/ Mixern sind auch willkommen.

    achso, hier noch ein Pic der Omni i/o, falls jeman spekulieren möchte:

    http://www.dolphinmusic.co.uk/shop_image/product/8ec26fc868c62b3504895a5636772f54.jpg




    erstmal danke für's lesen,
    Dufte
     
    DaddyDufte, 09.11.08
    #1
  2. SNAFU

    SNAFU

    Registriert seit:
    02.12.07
    Punkte:
    1.083
    1083
    Hi,

    also ich habe die M-Audio Delta 1010LT - sind sich wohl recht ähnlich. Ich würde das so machen:

    - MIC an MIC I/O 1+2 z.B.
    - OUT 1+2 (zum Bleistift) als Master/Mixerout nehmen.
    - in der DAW einen AUX anlegen.
    - AUX auf einen anderen OUT legen, z.B. 3+4
    - die Spur mit dem Gesang nimmt "trocken" auf
    - Kopfhörer ist an OUT 3+4 angeschlossen, folglich am AUX Kanal. Auf den AUX einfach den/die gewünschten Effekte legen. Fert'sch :)

    Das wäre die Lösung bei meiner Soundkarte.

    Ich sehe auf dem Bild Ausgänge, die mit Monitor bezeichnet sind. Vlt. ist es möglich im Setup der Karte das Routing so einzustellen, dass man den Monitor mit FX belegen kann, die nicht auf die Recordingspur müssen. Dazu muss ich aber sagen, dass ich die spezielle Karte nicht kenne - ist von daher Mutmaßung^^

    Gruß
    snafu
     
    SNAFU, 09.11.08
    #2
  3. DaddyDufte

    DaddyDufte Themenersteller

    Registriert seit:
    18.08.07
    Punkte:
    11.645
    11645
    Hi!

    Danke erstmal, das ist hilfreich.

    Aber mache ich denn auf diese Weise nicht lames Softwaremonitoring? Und wenn nicht:
    Höre ich denn überhaupt das Playback?

    Ich bin ein echter Routing-Idiot.

    Zu Deiner Mutmaßung: Das war auch meine erste Idee. Geht leider nicht.
     
    DaddyDufte, 09.11.08
    #3
  4. SNAFU

    SNAFU

    Registriert seit:
    02.12.07
    Punkte:
    1.083
    1083
    Hm, das ist in der Tat so eine Sache...zuerstmal hört nur der Sangesmann den FX, weil der AUX ja direkt an die Headphones geroutet ist.

    Andererseits: du kannst den Hall ja auch einfach auf die Aufnahmespur legen - solange der Halleffekt nicht offline bearbeitet, d.h. ins Audiomaterial eingerechnet wird, nimmt die Spur "trocken" auf, obwohl du den Hall hörst. Nach Beendigung der Aufnahme musst du also einfach das Hallplugin entfernen. Außerdem bietet sich bei der Methode der Vorteil, dass sowohl du, als auch der Gesang dasselbe hören. Bei genauerem Überlegen bietet sich das ja noch viel eher an :)
     
    SNAFU, 09.11.08
    #4
  5. human_ray

    human_ray

    Registriert seit:
    17.08.04
    Punkte:
    6.429
    6429
    Wenn du mit ASIO Directmonitoring arbeiten kannst (hängt von der Soundkarte ab und was sie alles unterstützt) bietet sich das Routing das SNAFU beschreibt an. Sonst kann man einfacher beim Kanal das Inputmonitoring einschalten und einen Hall als Inserteffekt mit 100% Wet draufpacken. Beim Hall spielt die Latenz nicht so eine Große Rolle - dazu müsstes du aber schon vorher das trockene Signal auf die Kopfhörer routen können sonst hört der Sänger nur den Hall das bringt nichts.

    Ansonsten würde ich zu einem Preamp greifen der zwei Ausgänge hat oder einen Aux/Send input. Das können z.B. Mindprint Trio und die Soundcraft Compacts.
     
    human_ray, 09.11.08
    #5
  6. DaddyDufte

    DaddyDufte Themenersteller

    Registriert seit:
    18.08.07
    Punkte:
    11.645
    11645
    Aber ich möchte ja kein Plugin nutzen, sondern meinen Hardware Quadraverb.
    Was du beschreibst ist doch Software Monitoring. Ich möchte das Signal jedoch am besten einmal am Wandler "vorbeischmuggeln" und verhallen und hinten vor dem Kopfhörer wieder mit dem Instrumental aus dem PC verbinden.

    Aiaiai...das is ganz schön fummelig.



    Danke fürs mitgrübeln.

    Dufte
     
    DaddyDufte, 09.11.08
    #6
  7. DaddyDufte

    DaddyDufte Themenersteller

    Registriert seit:
    18.08.07
    Punkte:
    11.645
    11645
    hi human_ray...

    Das "input-monitoring anschalten" ist wohl ne Clevere Variante. werd ich mal ausprobieren.
    Leider hab ich keine schematische Darstellung des Omni-Mixers, sonst wäre es für Euch sicher einfacher, mir zu helfen.

    Der Pc is Singlecorig und Ramarm...also mit Softwaremonitoring wird das kaum was.
    Die Delta44 ist auch etwas älteren Semesters. Die entlastet auch nix glaub ich.
    Aber hast ja recht, die Hallfahne ist eh nicht direkt mit dem Quellsound verbunden, sodass es nix ausmachte, würde ich es wet dazumischen.


    Danke,
    Dufte
     
    DaddyDufte, 09.11.08
    #7
  8. human_ray

    human_ray

    Registriert seit:
    17.08.04
    Punkte:
    6.429
    6429
    Ich hab doch geschrieben dass es so geht wie SNAFU beschreibt, Signal also per Send auf einen anderen Output.

    Damit das ohne Latenz geht braucht es ASIO Direct Monitoring.
    Leider beherscht das nicht jede Soundkarte vollständig.

    Mit letzterem habe ich gemeint - wenn du ohnehin in den Rechner gehst dann kannst du auch den Hall als Insert reinpacken. Klar wenn der Rechner zu langsam ist muß ersteres her.

    Im Endeffekt ist es ohnehin egal auch wenn du mit einwenig Latenz (Eingangs + Ausgangslatenz) ins Quadraverb gehst wird es wurscht sein solange das noch unter 50ms bleibt ab dann hört es sich ohne ASIO Direct Monitoring wie ein Delay an außer du singst in einen Kirchenhall aber das ist ohnehin Quatsch für die Gesangsaufnahme weil sich der Sänger dann nicht mehr auf die Töne konzentrieren kann. (Er wird quasi vom langen Hall-Sustain verwirrt)

    Achso, wenn deine Soundkarte einen Onboardmixer bietet. (RME hat das Totalmix) Kannst du das Routing dort machen. Kenne das Omnimix leider nicht.
     
    human_ray, 09.11.08
    #8
  9. human_ray

    human_ray

    Registriert seit:
    17.08.04
    Punkte:
    6.429
    6429
    Achso, jetzt hab ich den Screenshot erst gesehen

    Nee, das geht direkt am Gerät
     
    human_ray, 09.11.08
    #9
  10. human_ray

    human_ray

    Registriert seit:
    17.08.04
    Punkte:
    6.429
    6429
    So wird es gehen:
    Mic an Preamp Input 1 hängen, Channel 1 Effektsend aufdrehen. (Vorne am Gerät)
    FX Send mit dem Quadraverb verbinden. (Y-Kabel verwenden)
    Output vom Quadraverb mit FX Return verbinden. (2x Klinkenkabel)
    Fertig.

    Je stärker du Effektsend 1 aufdrehst umso mehr Hall.

    Falls du kein Y-Kabel hast (Inserkabel) kannst du auch einfach ein Monoklinkenkabel nehmen. Ich bin mir ohnehin nicht sicher ob der Effektsend Stereo ausgeführt ist.
     
    human_ray, 09.11.08
    #10
  11. DaddyDufte

    DaddyDufte Themenersteller

    Registriert seit:
    18.08.07
    Punkte:
    11.645
    11645
    Ja, es gibt ne Patch- und Routing-Matrix. In diese muss ich aber erstmal eintauchen.
    Wie gesagt Routing ist meine absolute Achillesverse.

    Doch ich denke mit Euren Infos komme ich ans Ziel.

    Danke an Euch beide,
    Dufte
     
    DaddyDufte, 09.11.08
    #11
  12. human_ray

    human_ray

    Registriert seit:
    17.08.04
    Punkte:
    6.429
    6429
    Probier mal die Anleitung aus meinem vorigen Post.

    P.S. falls das Signal mit einem Monoklinkenkabel nur auf einer Seite verhallt ist mußt du schauen wie man das Quadraverb auf Monoinput stellt.
    Im Normalfall ist das standartmäßig bei den meisten Effektgeräten der linke Eingangskanal wenn am rechten nichts hängt.
     
    human_ray, 09.11.08
    #12
  13. DaddyDufte

    DaddyDufte Themenersteller

    Registriert seit:
    18.08.07
    Punkte:
    11.645
    11645
    Achso, schreibst doch noch was...

    Schlag mich, wenn ich resistent wirke aber... mit deinem letzten Tip landet doch der Reverb auch auf der Aufnahme?!

    edit:
    Mit dem Mono/Stereo hab ich keine Probleme, das bekomm ich schon hin.
     
    DaddyDufte, 09.11.08
    #13
  14. human_ray

    human_ray

    Registriert seit:
    17.08.04
    Punkte:
    6.429
    6429
    Nein, weil die Omnibox das Hallsignal ziemlich sicher nur auf den Kopfhörereingang routet, sonst würde es keinen Sinn machen.
    Wenn der Hersteller ganz schlau war liegt der Sendreturn als eigener ASIO Eingangs-Kanal im Sequenzer vor. Aber das glaube ich kaum das wird eine reine Monitoring Lösung sein.
     
    human_ray, 09.11.08
    #14
  15. DaddyDufte

    DaddyDufte Themenersteller

    Registriert seit:
    18.08.07
    Punkte:
    11.645
    11645
    OK. Ich machs so und berichte dann einfach nochmal.

    Gruß
     
    DaddyDufte, 09.11.08
    #15
  16. DaddyDufte

    DaddyDufte Themenersteller

    Registriert seit:
    18.08.07
    Punkte:
    11.645
    11645
    Z:
    "Nein, weil die Omnibox das Hallsignal ziemlich sicher nur auf den Kopfhörereingang routet, sonst würde es keinen Sinn machen"

    ..Dann macht es wohl leider keinen Sinn.
    Schade!
    Ich kann es nur mitaufnehmen oder weglassen.
     
    DaddyDufte, 28.11.08
    #16
  17. DaddyDufte

    DaddyDufte Themenersteller

    Registriert seit:
    18.08.07
    Punkte:
    11.645
    11645
    So hab jetzt nach langem mal wieder mit der Delta44 zu tun. Gibt ja nun n paar neue User hier - evtl. neue Infos oder Hiobs-Botschaften zum Thema!?

    Ersten Post lesen reicht.

    Danke,
    Dufte
     
    DaddyDufte, 24.04.09
    #17
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.