Information ausblenden

Roland TR909 Samples roh und ungeschnitten

Dieses Thema im Forum "Software-Instrumente und Sample-Libraries" wurde erstellt von synthpark, 30.10.20.

  1. synthpark

    synthpark Themenersteller

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    51.905
    51905
    Wer Interesse an 909 Samples hat, ungeschnitten, um die Soundqualität nicht zu zerstören, über Einzelausgänge gesampelt, der kann hier runterladen. Habe meine TR909 verkauft und heute vor dem Verschicken nochmal abgesampelt, ohne Nachbearbeitung. Einzig die Kick gibts einmal so und einmal mit Global Accent, kommt härter (oder nur lauter?). Aber vielleicht braucht man das alles nicht? Wie dem auch sei.

    https://we.tl/t-uQUs4UJy9l
    https://wetransfer.com/downloads/fd...load_button&utm_source=notify_recipient_email

    Viele Grüße
     
    Zuletzt bearbeitet: 30.10.20
    synthpark, 30.10.20
    #1
    Glutamatjunkie, Lacunaflow, notebynote und 10 andere bedanken sich.
  2. Carcinome

    Carcinome Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    17.02.11
    Punkte:
    11.024
    11024
    Nette Geste!
    Ah, auch Du wartest also auf Behringers RD9...
    :D
     
    Carcinome, 30.10.20
    #2
    synthpark bedankt sich.
  3. synthpark

    synthpark Themenersteller

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    51.905
    51905
    Ach nö! :) Für den Erlös habe ich meine Kosten für eine nagelneue Analog Rytm II black und einen Pro3 fast amortisiert, schon krass. Übrigens unterbietet DA-X die gängigen Preise, zB 1466 gegenüber 1600, für viele Produkte, und trotzdem 3 Jahre Garantie.

    Mit den Samples kann man übigens Round Robin machen, wenn man will.
     
    synthpark, 30.10.20
    #3
    rkdk bedankt sich.
  4. Rec0rder

    Rec0rder One Take Wonder

    Registriert seit:
    31.10.16
    Punkte:
    5.795
    5795
    der Link ist kaputt

    Ups, hier hat sich ein
    Fehler eingeschlichen...

    Fehler-Code: 403
     
    Rec0rder, 30.10.20
    #4
  5. synthpark

    synthpark Themenersteller

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    51.905
    51905
    synthpark, 30.10.20
    #5
    CFR und Rec0rder bedanken sich.
  6. Rec0rder

    Rec0rder One Take Wonder

    Registriert seit:
    31.10.16
    Punkte:
    5.795
    5795
    KUDOS


    jetzt haben wir schon mal ein drumkit für den nächsten Contest^^


    *duck
     
    Rec0rder, 30.10.20
    #6
    rkdk und synthpark bedanken sich.
  7. Loftone

    Loftone

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    15.164
    15164
    Was bekommt man mittlweile für ne 909 ? Hab meine für 3200 in 2015 verkauft. Und hab mir ne Nava Extra 9 mit Zusatzmods besorgt. Identisch im Klang und für 1,5 halbwegs bezahlbar und keine durchgenuddelten Schinken. Die nehm ich mit ins Grab.

    Derlei Grundfiles sind eine verdammt gute Schule. Grad was die Kick und Clap anbelangt kann man mit allerlei Zeugs die in alle Richtungen bringen. Liebe das und ein Aufbereitungskontest wert. Da mache ich sogar mit. Nette Geste ! Hast du nur einen einzelnen Schlag gesampelt oder gleiche mehrere mit gleicher Einstellung. ? Bei mehreren merkt man das analoge/lebendige, bei einem einzeln nicht.
    Außer 808 ging kein anderes Gerät mit derlei Wertsteigerung/Profit wieder weg. Schon krank.
    Aber wenn wer sich für ne 808 so nah am Original wie möglich intressiert gibt es nur die 8raw8
    Das Roland-Bundle ist auch cool für die VST-Jungs. Dort wurde eine Art Lebendigkeitsemu implementiert, was es halbwegs organisch klingen lässt, was typisch für analoge Drums ist egal welcher Hersteller. Steh total auf sowas.
    PS: Die 909 ist in der Nachbearbeitung leichte Kost, die TR-808 ist es nicht. Aber von beiden wird man erschlagen was die Masse an wie auch immer aufbereiteten Samples. Das meiste finde ich scheiße. Aus der TR-Familie sind 909, 808 und 606 der Knaller. Letztere gibt es von Cyclone analogic für kleines Geld. Sonst von Roland ist die CR 8000 noch ziemlich abgefahren. Der Rest sind digitale SampleSchleudern, da tuts nen DL
     
    Zuletzt bearbeitet: 30.10.20
    Loftone, 30.10.20
    #7
    rkdk und synthpark bedanken sich.
  8. synthpark

    synthpark Themenersteller

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    51.905
    51905
    Echt, schon 2015 für den Preis? Wow. Meiner war ne runde 3. Also ja, immer mehrere Samples mit gleichen Einstellungen, erlaubt Round Robin.
     
    synthpark, 31.10.20
    #8
    hermestc und Loftone bedanken sich.
  9. hermestc

    hermestc

    Registriert seit:
    20.10.12
    Punkte:
    4.215
    4215
    Klasse, Danke Dir!
     
    hermestc, 31.10.20
    #9
    synthpark bedankt sich.
  10. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    42.226
    42226
    +1 !

    +1 !!

    Ich hatten bis in die späteren 90er Jahre eine original verrotzte 808. Das Ding machte mörderisch Soundspass...das hat einfach Leben in sich gehabt, würd schon sagen wollen unnachahmlich. Leider aufgrund des 2000er virtuellen Digitalwahns verkauft. (Selbstkasteiung bereits erfolgt)
     
    rkdk, 31.10.20
    #10
    synthpark bedankt sich.
  11. Loftone

    Loftone

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    15.164
    15164
    Ich hatte auch mal eine und sie verkauft und vermisse die gar nicht. Sie war ein Schmerz in der Aufbereitung und war froh die für irre Profit wieder los geworden zu sein.
    Die Rim und die Clap find ich ganz cool. Hab mich aber vor ein paar Monaten mal knieftief mit seinen Derivaten beschäftigt von Acidlab Miami bis Yocto, Berhinger uvm und am Ende fand ich nen kleine französischen Tüftler der das Ding klanglich 1:1 hin bekommt aber ohne den internen Sequencer mit der 8raw8 für ca. 800 neu. Hatte da mal nen Auge drauf, aber ich hab ja einst die Kiste in 2 wöchiger Arbeit abgesampelt und von jeder Einstellung 20 Wiederholungen aufgenommen und 20x geschnitten, sodass ich dieses Samplekollektion nun verwenden kann, wenn ich sie denn nutzen mag. Ne Zeitlang konnte ich das auch als größte und authentischste Sample-Kollektion der Welt für 15 verkaufen, aber der Markt ist nun Tod Dank Gratis-Kultur und der vielen Derivaten.
    Steh mehr auf die 909, auch wenn diese nur Teilanalog ist.
    Erinnere mich noch an meiner Jugendzeit, wo die DInger wie Blei im Schaufenster vom Musicstore lagen, teils gratis bei Kauf anderer Geräte dazugelegt wurde. Hätte man damals doch einige auf Halde gelegt und könnte die nun als NOS bestimmt weit über 7k vertikken. Ich kenne kein anderes Instrument was derart im Wiederverkaufspreis explodiert ist. Was mich aber am meisten wundert, ist dass Roland nicht gewillt ist die Kiste 1:1 wieder aufzulegen und das Feld anderen überlässt. Deren Digitalversionen haben mit dem Original nichts zu tun, da können sogar einige Nutzer dankbar sein, denn die Aufbereitung ist wahrlich eine Herausforderung. Hier ein Video zur 8raw8, der Einzige mir bekannte Clone, der es schafft über alle Instrumentengattungen an das Original dran zu kommen.

    Für all jene die wie ich total auf die 909 stehen, aber mehr Vielfalt wollen und Neuware wünschen für die gibt es die Nava Extra 9 plus eine weitere Version mit Zusatzfunktionen.
    Die habe ich mir von einem Tüftler aus Neuss zusammen zimmern lassen, 3 Monate gewartet und knapp unter 1,5k bezahlt. Großartig. Der bietet derlei auf ebay-kleinanzeigen an und bin sicher den findet man heute noch unter der Bezeichnung. Netter Kerl.
     
    Zuletzt bearbeitet: 31.10.20
    Loftone, 31.10.20
    #11
  12. rkdk

    rkdk

    Registriert seit:
    26.06.12
    Punkte:
    42.226
    42226
    Bin da ganz anderer Meinung...
    Zum einen steh und stand ich schon immer mehr auf den 808 Sound. Die 909 war nie wirklich meins.
    Zum anderen habe ich da damals, nicht nur mit Nachschaltung analoger Effektketten und Bodentretern, so einiges mehr rausgeholt, als es heutzutage virtuell überhaupt möglich wäre. Dass die alte 808 ein Eigenleben hat, brauch ich nicht wieder zu erwähnen, es stand ja schon geschrieben.
    Wer die 808 nicht wirklich in dieser Form ausgereizt hat, der möge schweigen. ;)
     
    rkdk, 31.10.20
    #12
  13. Loftone

    Loftone

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    15.164
    15164
    Meinst du damit das Eigenleben desSequenzers oder die manchmal etwas verzögerten Impulsauslösungen ? Ersteres hat auch die 909 wenn auch weniger heftig und das andere ähnlich aber nicht ganz so groovig was auch störend sein kann. Beide extern zum DawTempo zu syncen bedarf brutal teurer Sync-Geräte sodass man ohnehin hier ein Fass aufmachen würde.

    Der Technoide wird beide Kisten mögen, der Hiphopper eher die 808.

    Am Ende ist es eh Geschmacksache wem was mehr zusagt. Beide sind nett zu haben.
    Fazit meiner Message, wenn die Originale nicht stemmbar sein sollten gibt es zum Thema 909 nur die Nava Extra 9 und zur 808 die 8raw8 zur 606 den Cyclone analogic TT 606
    Ich hab zwar zum Thema 909 mal eine Eurorackmodul gehört, aber das konnte nur die Kick nachäffen, die anderen Kategorien waren nicht vorhanden sodass ich das nicht abschließend bewerten kann. Definitiv ist derlei Technik keine Raketenwissenschaft sodass ich mich über die Masse an stümpferhaften Versuchen nur wundern kann.
     
    Zuletzt bearbeitet: 31.10.20
    Loftone, 31.10.20
    #13