Information ausblenden

Rockwurst mit groovy Soße!

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von Alienposer, 30.05.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Alienposer

    Alienposer Themenersteller

    Registriert seit:
    17.02.06
    Punkte:
    620
    620
    Darling Harbour

    Habe für diese sympathische Dortmunder Band 4 Songs gemischt.

    Schaut mal unter "Downloads".
    Die 4 Songs von der 2008er Demo.
    (Long Journey / Experience / Nothing to repeat / Far away)

    Die haben alles selbst im Proberaum mit Homerecording Equipment aufgenommen (Alesis IO/26, Behringer ADA8000, Sennheiser und Behringer Mics und irgendein Set für die Drums)

    Mix komplett "in the box".


    Viel Spass.
     
  2. Alienposer

    Alienposer Themenersteller

    Registriert seit:
    17.02.06
    Punkte:
    620
    620
    "Vocal Chain" war

    t.bone sc400 > Behringer Mic200 Ultragain > Alesis IO/26 > Cubase LE


    Kann sich doch hören lassen :)
     
  3. Alienposer

    Alienposer Themenersteller

    Registriert seit:
    17.02.06
    Punkte:
    620
    620
  4. Alienposer

    Alienposer Themenersteller

    Registriert seit:
    17.02.06
    Punkte:
    620
    620
    Ich glaube ich breche einen Rekord. Schon 3 Tage um, und keinen interessiert es.
     
  5. Alienposer

    Alienposer Themenersteller

    Registriert seit:
    17.02.06
    Punkte:
    620
    620
    Tag 4
     
  6. Kayoyo

    Kayoyo

    Registriert seit:
    29.04.08
    Punkte:
    704
    704
    Hi,

    hab mir das jetzt mal angehört. Recordingtechnisch kann ich dir leider kein Feedback geben , außer das sich alles gut anhört, besonders der Bass.

    Bei "nothing to repeat" gefällt mir der Gesang nicht. Bei "Far away" hingegen wird die ganz ganz große Klasse der Sängerin offensichtlich. Tolles Stück!!

    Die anderen Stücke gefallen mir auch sehr gut. "Experience" erinnert mich ein wenig an No Doubt.
     
  7. Alienposer

    Alienposer Themenersteller

    Registriert seit:
    17.02.06
    Punkte:
    620
    620
    Wenn sich alles gut anhört, dann ist ja ok. :)
    Ungemischt klang das Schlagzeug sehr nach Keller.
    Der Bass ist über Direct-Out vom Amp abgenommen.
    Gitarren über Mikros.

    Wenn es interessiert frage ich gerne alle Details ab.
     
  8. alex123

    alex123

    Registriert seit:
    23.02.07
    Punkte:
    19
    19
    vom mischen hat mich nichts gestört. ist gut geworden. der musikstiel ist jedoch nicht meiner...
     
  9. snailsoft

    snailsoft

    Registriert seit:
    05.01.07
    Punkte:
    1.967
    1967
    die drums sind schon ganz schön von pappe. ;-)
    das hat mich schon sehr gestört. nachdem was du schreibst, ist der sound wohl das resultat der schadensbegrenzung aus der suboptimalen aufnahme.

    der restliche mix - denke ich - ist gut.

    p.s. der drummer ist eindeutig übermotiviert :-D
     
  10. Alienposer

    Alienposer Themenersteller

    Registriert seit:
    17.02.06
    Punkte:
    620
    620
    Ja die Drums waren das schwierigste an der ganzen Sache. Die HiHat war auf dem Snare Mic so laut drauf, das ich Probleme hatte die richtig zu gaten ohne die Snare zu kastrieren. Die Hihat ist für meinen Geschmack im Mix etwas überbetont. Ging nicht besser. Samplereplacement wollten sie nicht.

    Der Drummer war wirklich etwas übermotiviert. Genau mein Reden. :D

    Das sind (laut Homepage) seine Helden:

    Bill Bruford
    Hardy Fischötter
    Jan Fride
    Bob Siebenberg
    Jon Hiseman
    Pic Withers

    Kann ich ehrlich gesagt nicht viel mit anfangen, als alter Rocker. :)
    Jazz? Krautrock? Weltmusik? ... nicht ganz meine Welt.
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.