Information ausblenden

Reaper & Logic's Mainstage

Dieses Thema im Forum "REAPER" wurde erstellt von Noizebreaker, 13.12.11.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Noizebreaker

    Noizebreaker Themenersteller

    Registriert seit:
    19.01.11
    Punkte:
    930
    930
    Hi, gute Nachrichten,

    Der eine oder andere von euch wird ja davon gehört haben, das Apple jetzt auch Mainstage über den Appstore vertickt. Also alle Logic Instrumente und bis auf Soundtrack Pro alle Loops. Das Ganze dann für unglaubliche knapp 24 EUR.

    Mein Gedanke war nun, das man MS ja als Stand Alone in Reaper oder Studio One benutzen könnte,(Also via Jack OSX oder Soundflower).
    Ich habe darüber mit meinem Freund Götz gesprochen, (Engineer der Göttinger Cubeaudio Studios) .Dort wird im A-Studio mit PT und im B Studio (Markus Gumball) mit Logic gearbeitet.
    Götz hat's nun PT per Soundflower mit Mainstage verbinden können und hat ein Cubeaudio Tutorial (Youtube) gepostet. Funzt!.
    Vielleicht ist das ja für manch einen auch interessant und jemand hat mal Bock den Workflow in Reaper zu posten, denn ich bin mit der I/O Matrix in Reaper noch nicht so vertraut (Huhuu Kickback :fuchtel: ;)). Sollte aber funktionieren. Markus hat übrigens schon Gold für Guano Apes Remixes kassiert. Fitte sehr nette, kompetente Jungs bzw. Mädels und Nadine ist 'ne alte Metal Shouterin....

    Goil :)..also hier:

    &list=PLEE4D85B6E0F589E7&feature=plcp

    Gruß
     
    kickback bedankt sich.
  2. kickback

    kickback

    Registriert seit:
    14.12.05
    Punkte:
    71.622
    71622
    Winkewinke :)

    Erst einmal danke für den Link!
    Du willst also eine Übersetzung für Reaper, versteh ich das richtig 8)
     
  3. Noizebreaker

    Noizebreaker Themenersteller

    Registriert seit:
    19.01.11
    Punkte:
    930
    930
    Oh jaa bitte, das wäre Bonfektionös oder Infektiös oder so ähnlich ;)
    Treffe mich Montag mit Götz, evtl. kommen wir dazu es mal Multimässig mit JackOSX zu probieren. Auch schon mit Clemensvill drüber gepostet. Aber ich vermute mal das es damit noch höhere Latenzen gibt als mit Soundflower.

    LG:)
     
  4. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    35.520
    35520
    Kurzer Zwischenbericht:

    Ich habe JackOSX installiert und Mainstage multitimbral über den IAC-Bus von Reaper aus angesteuert und in Reaper gemonitort.

    Das geht. (Auf meinem alten MacMini!)

    Zwei Stereoverbindungen und zwei Midikanäle. Hakelig ist folgendes in Mainstage: Man muss für jeden Kanal einen Keyboard-Controller im Layout anlegen und den Eingang bestimmen.

    Dann kann man jedem Channelstrip in Mainstage sagen, auf welchen Kanal er lauschen soll.

    In Reaper hatte ich den Ehrgeiz, einen Kanal gleichzeitig für Midi und Audio hernehmen zu wollen.
    Das ist vielleicht etwas kompliziert für Neulinge wie mich.

    Man kann dann in Jack bestimmen, was wiedergegeben werden soll. Z.B. den Output von Mainstage mit dem Hardwareoutput verknüpfen - spart Latenz und Monitoringprobleme während der Midiaufnahme in Reaper. Das muss man dann - nach der Aufnahme aber wieder abschalten.

    Wenn man in Reaper und Jack ganz neu ist, schon ganz gut, oder?

    Clemens
     
  5. Noizebreaker

    Noizebreaker Themenersteller

    Registriert seit:
    19.01.11
    Punkte:
    930
    930
    Jo, echt gut, Clemens :)
    Welche Lösung wäre denn die bessere, also bezüglich Kerne u. Latenz? Soundflower müsste doch eigentlich da besser sei, wobei Jack wohl mehr Möglichkeiten bietet?
    Das letzte, also die Idee Mainstage mit dem Hardwareoutput zu verknüpfen gefällt mir ganz gut.

    LG
     
  6. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    35.520
    35520
    Das dürfte nur in JackOSX gehen. Soundflower habe ich noch nie getestet - ich habe am Saffire einen Stereo-Loopbackdevice der genausoviel (oder mehr) kann.

    Mir war Jack vom ersten Handling her sympathisch - man kann sich ein Setup einrichten und speichern. Das klingt alles sehr gut.

    Ich würde Jack mal ausprobieren.

    Clemens
     
  7. zehnvorsechs

    zehnvorsechs

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    10.510
    10510
    Ich glaube, Du kommst von Windows, gell ?
    Soundflower oder Jack sind eigentlich nicht dafür gedacht und eigentlich auch zu langsam für Echtzeit.

    Ehrlich gesagt, ich weiss auch nicht was der Wickel mit Reaper oder S1 soll. Dann kann man doch gleich Logic benutzen. Reaper oder S1 würde ich als gute Alternative für Leute betrachten, die kein Mac haben können. Oder wenn Apple bei Logic X Mist baut, was wir alle noch nicht hoffen .... ;)

    wenn man so was vor hat, dann sollte das über Rewire vernünftig gehen und da werden die Verbindungen untereinander direkt vom System unterstützt (ohne nennenswerte Latenzen) und sind deshalb wesentlich besser als Soundflower. Ob die beteiligten Programme das können, weiss ich selber nicht.
     
  8. sonnie

    sonnie

    Registriert seit:
    20.11.11
    Punkte:
    2.958
    2958
    Nimms mir bitte nicht übel, aber das ist Schwachsinn.
    Manche mögen einfach kein Logic. Punkt. Nur weil ich einen Mac nutze muss es Logic sein?

    Dieses Projekt geht ja einzig und allein darum Mainstage mit seiner Vielfalt ausserhalb von Logic aufzunehmen.
     
  9. kickback

    kickback

    Registriert seit:
    14.12.05
    Punkte:
    71.622
    71622
    Die Frage stellt sich ja erst, seitdem es Mainstage "für eine Handvoll Dollar" im App Store gibt.
    Billiges VSTi für Verwender anderer Sequencer als Logic... :schulterzuck:
     
  10. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    35.520
    35520
    Da muss ich mal ernsthaft einhaken - das heisst bonfortionell!


    Wenn Mainstage einen Rewire-Slave abgeben würde wäre das ebenfalls bofortionell ;)

    Ich brauche es auch nicht - Reapers Midi-Handling und ich werden so schnell keine Freunde. Aber für die, die es interessiert - wollte ich es mal probiert haben.

    Die Tatsache, dass es auf einem C2D 1,83 unter 32bit mit 4GB funktioniert ist positiv. Wer jetzt - wie Götz in dem Video - einen aktuelleren Mac hat, wird noch weniger Probleme haben.
    Ich konnte keine hörbare Verzögerung wahrnehmen - v.a. durch das "Quasi-Direct-Monitoring" von Mainstage über Jack auf den Hardware-Out.

    Wer da Probleme befürchtet soll Messungen veranstalten und die Tracks verschieben.

    Ich traue JackOSX ähnliche Leistungen wie Rewire zu.

    Clemens
     
  11. zehnvorsechs

    zehnvorsechs

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    10.510
    10510
    Klar, mit den Logic Plugins in einem anderen Programm, das kann schon ganz o.k. sein.

    Die selben Plugins liefert aber doch auch schon Garage Band zum großen Teil mit, bloss ohne Gui. O.k. vermutlich auch nicht ganz restlos alle ... ;)

    Cool. Also dieses Jack muss ich mir dann wohl doch noch mal wieder reinziehen. Bei einem ersten Versuch ging es damals überhaupt nicht gut. Allerdings war das gerade in der Übergangzeit zu Snow Leopard, das war vielleicht die Ursache, Soundflower brauchte auch ein paar Tage, bis die korrigierte Version da war. Soundflower ist imho zu langsam. Es hat zwar Latenzeinstellungen mit recht niedrigen Puffern, aber intern noch einen unveränderlichen Puffer zu haben, der nicht sehr gering ist. Jedenfalls wäre mir die Latenz zu nervig. Beim Live Vertonen einer Videospur zur Ausgabe von Logic ging es aber zumindest zufriedenstellend.
     
  12. Noizebreaker

    Noizebreaker Themenersteller

    Registriert seit:
    19.01.11
    Punkte:
    930
    930
    Kickback
    Die Frage stellt sich ja erst, seitdem es Mainstage "für eine Handvoll Dollar" im App Store gibt.
    Billiges VSTi für Verwender anderer Sequencer als Logic

    Ja genau dafür!

    Und nein, ich komme nicht von Windows, sondern habe selbst Logic, aber mir gefällt Reaper auch immer besser und das bringt ja gar nichts mit, in Richtung Instrumente oder Loops. Und genau dafür oder auch für Studio One, find ich's interessant, denn bis auf Impact finde ich die eigenen dort nicht soo doll,. Obwohl ich genug Third Party habe würden mir die Logic Instruments dort eben auch noch gefallen. Die finde ich immer noch gut.

    @Clemens

    Jack OSX wird auf jeden Fall auch getestet und danke für die Berichtigung von Bonbel...oder war's Babybel ? :)
     
  13. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    35.520
    35520
    Na hör mal, wie würde denn Babyfortionell klingen??? :-o

    Ich bin gerade an einem multitimbralen Mainstage-Layout dran, das sieht bekloppt aus mit 8 Tastaturen ...
    Für weitere Controller ist kein Platz mehr - oder ist mein Bildschirm zu klein?

    Clemens

    PS: Hat jemand zufällig ein 24-Zoll Display, das er gerade nicht braucht :lol:
     
  14. Noizebreaker

    Noizebreaker Themenersteller

    Registriert seit:
    19.01.11
    Punkte:
    930
    930
    Klingt interessant...

    Also Babyfortionell ist gekauft :) Und mit 'nem 24er kann ich leider nicht dienen, bei 'nem 27er hätte ich meinen 27er iMac ausgeweidet und dir den Bildschirm geschickt, aber so.... nur 24 Zoll......nöö, leider nich [​IMG]
     
  15. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    35.520
    35520
    So heute war ein bisschen Zeit für eine weitere Spielerei:
    Ein Mainstage Gitarrenrig als Plugin in Reaper:

    1. Jack starten - die Latenz habe ich 128 Samples gesetzt. In der Preferences habe ich eingestellt, dass keine automatischen Routings stattfinden sollen. (Auto-Connect with Physical Ports Haken weg)

    2. Mainstage und Reaper gestarten und JackRouter in beiden als Audiointerface ausgewählt.

    3. In Reaper eine Audiospur angelegt und Input 1 als Eingang genommen. Noch ist nichts zu hören, da ich im JackRouter noch Verbindungen herstellen muss.

    4. In der Reaper Spur das Plugin Jackinsert ausgewählt und so eingestellt (auf "2 in 2 out" klicken), dass Channel Input 1 gesendet wird AU-Output 1&2 empfangen werden.

    5. Jetzt in den Jack-Router:
    Ein Tip: Reaper geht im Stillstand komplett "vom Netz" gibt also die Ports frei. Damit Reaper im Jack-Router "gesehen" wird, habe ich einen leeren Loop laufen lassen ...
    - In der Send-Port Spalte System-Capture 1 anklicken (mein Gitarreneingang vom Saffire) und in der Receive-Spalte Reaper-In1 doppelklicken - die Verbindung steht.
    - Reaper Out 1&2 mit System-Playback 1&2 verbinden.
    - Reaper AU-Send 1 mit Mainstage In verbinden.
    - Mainstage Out 1&2 mit Reaper AU-Return 1&2 verbinden.

    Das sind alle erforderlichen Verbindungen - ich mache es lieber von Hand, dann weiss ich genau was los ist.

    Nun in Reaper den Input-monitor anschalten und spielen.

    Verblüffend: Es klang nicht sehr verzögert. Da wollte ich es genauer wissen, und habe meine MixControl gestartet und das Direktsignal der Gitarre zugemischt. Ich höre auch bei Clean-Sounds keine direkt wahrnehmbare Verzögerung! (Es wird aber schon eine Verzögerung geben - ist ja logisch)

    Während der "Übung" lieft noch nebenbei Mail und Safari. - Zwischen 10 und 15 Prozent Porzessorlast sind laut Aktivitätsanzeige noch frei. (Wie gesagt - auf einem C2D 1,83)

    Fazit: Das Jack-Zeugs ist schon gut, oder?

    Clemens
     
    Noizebreaker bedankt sich.
  16. Noizebreaker

    Noizebreaker Themenersteller

    Registriert seit:
    19.01.11
    Punkte:
    930
    930
    Danke Clemens, was mich verblüfft ist , wie du sagst, die niedrige Latenz. Das klingt ja echt erfreulich.
    Logic Synths in Reaper. Schöne Sache und wenn du überlegst, für kleines Geld so'n Haufen guter Content. Was will man da mehr. Werde auch demnächst S1V2 in Angriff nehmen. Wäre ja gelacht.
    Aber das mit Reaper gefällt mir richtig.

    Gruß
     
  17. clemenserwe

    clemenserwe Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    03.03.09
    Artikel:
    13
    Punkte:
    35.520
    35520
    Ja - es wird Zeit, dass mal jemand mit ausreichend Prozessorleistung ein Mainstage Sounderzeuger - und Effektrack mit Reaper verknüpft.

    Schade für mich ist, dass ich nix damit anfangen kann - ich hab' ja Logic und da ich sehr viel mit Midi arbeite geht mir das am besten von der Hand.

    Clemens

    PS: Und das schöne an Jack ist, die Routings kann man sich speichern und im laufenden Betrieb wechseln.
     
  18. Tonminister

    Tonminister Gesperrter User

    Registriert seit:
    06.05.11
    Punkte:
    1.179
    1179
    Darf ich mal was dazu sagen.
    Also, mal im Ernst - so ein riesiger Aufwand, nur um ein paar Logic-Synths in Reaper oder anderen Sequenzern spielbar zu machen...?
    Das steht doch in keinem Verhältnis!
    Latenzgeschichte ist die eine, die andere die Speicher-/Wiederaufrufbarkeit zusammen...
    Und sooo toll finde ich die Logic-Synths nun auch wiederum nicht, da diese teilweise wirklich nach 90er-Jahre-Platikdigital klingen. 24,- Euro hin oder her.
    Hmhm.

    Anmerkung: Ich besitz Logic 9 und Mainstage bereits. Letzteres benötige ich persönlich dennoch überhaupt nicht, da man mit Logic auch ohne weiteres sehr gut Live fahren kann, Environment/Midi-Basteleien inkl., mit sogar noch viel mehr und weitaus flexibleren Möglichkeiten...
    Nur mal so.
     
  19. sonnie

    sonnie

    Registriert seit:
    20.11.11
    Punkte:
    2.958
    2958
    Also wenn ich in Logic zwischen vollgepackten Spuren hin und herschalte, dann ruckelt es, oder es knackst beim umschalten...Mainstage blieb immer ruhig.

    Ausserdem, wenn man Mainstage iwo einbinden kann, warum nicht ;)

    Es klingt in der Tat nicht so toll, aber auf jeden Fall nach etwas. Zumindest nach mehr, als das, was Reaper mitbringt ;)
     
  20. Tonminister

    Tonminister Gesperrter User

    Registriert seit:
    06.05.11
    Punkte:
    1.179
    1179
    LOL! :-D ..ach stimmt, da war ja was..... äh, nichts...! :-D
    ;-)
    passt schon, wer´s so umsetzen möchte, bitte gern.
    (wobei ich mir sehr gut vorstellen kann, dass auch die meisten Reaper-User sowieso Komplete von NI auf ihrem System haben. Nur mal so. Egal auch jetzt)
    Alles ist gut!
    :)
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.