Information ausblenden

QuNeo: Neuer Multitouch Controller

Dieses Thema im Forum "Hardware- & Software-News" wurde erstellt von ksoa, 20.09.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. ksoa

    ksoa Themenersteller

    Registriert seit:
    17.07.09
    Punkte:
    3.270
    3270
    Hi,

    hat jemand von euch schon dieses Dings?

    &list=UUX4anebOsVsG6LzNcBZ0b7A&index=1&feature=plcp


    Der einzige große Vorteil scheint zu sein, dass sich jedes der 16 großen Pads in 4 Touch-Sensitive Sektionen unterteilt. Somit ist jedes der 16 großen Pads ein X/Y Pad.

    Aber ansonsten hat das Teil nichts, was man nicht per Launchpad + einem 50 Euro Korg Nanocontrol ansteuern könnte.

    Für simples Clip-Starten scheint das Launchpad zudem übersichtlicher und direkter zu sein.
    (die Pad-ECK-Dioden überzeugen mich als Clipstarter nicht so sehr wie ein einzelner großer Clip-Button)


    Meiner Meinung nach eignet sich das Ding vorwiegend für FX ansteuerung

    -Sz1tFqPQ
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
    ksoa, 20.09.12
    #1
  2. smehlsson

    smehlsson

    Registriert seit:
    23.07.12
    Punkte:
    2.959
    2959
    hmm, sehe da, wie du bereits geschrieben hast, keine großen vorteile gegenüber 'nem launchpad / akai apc (+ zusatzcontroller, da gibts ja massig geräte, die sich eignen würden).

    kennst du dich zufällig mit controllern (gerade bei der arbeit mit ableton) ein wenig aus? hätte da mal ein paar fragen, habe immernoch nichts vernünftiges zum clip-launchen etc und ein kurzer tipp wäre da hilfreich, wenn ich dir mal erklären dürfte, um was es mir genau geht.
     
    smehlsson, 20.09.12
    #2
  3. ksoa

    ksoa Themenersteller

    Registriert seit:
    17.07.09
    Punkte:
    3.270
    3270
    ich arbeite mich grade selber erst in die Thematik ein.

    Derzeit habe ich Launchpad + Kore2 Controller (sehr geiles teil)
     
    ksoa, 20.09.12
    #3
  4. L0rdVetinari

    L0rdVetinari

    Registriert seit:
    25.08.12
    Punkte:
    5.039
    5039
    Also, zunächst einmal hat das Teil geniales visuelles Feedback. Außerdem sind die Pads Berührungsempfindlich. Eine Eigenschaft, die ich beim Launchpad oder der APC sehr vermisse. Klaro, könnte ich mir dafür irgendwas von Korg oder so holen, aber da habe ich dann schon wieder ein Gerät mehr, das (einstaubt) einen USB Platz und Strom benötigt. Ich mags gern ordentlich. Außerdem macht so eine Performance im stehen mit dem Gerät in der Hand bestimmt Megaspaß und sieht cool aus (wem es denn wichtig ist).

    Sobald ich flüssig bin, hole ich mir das Teil.

    hier noch ein Review dazu:

    -Q
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
    L0rdVetinari, 15.10.12
    #4
  5. MarkDollar

    MarkDollar

    Registriert seit:
    30.09.13
    Punkte:
    2
    kostet "nur" noch 199 €...
     
    MarkDollar, 01.10.13
    #5
  6. KMDR

    KMDR

    Registriert seit:
    13.04.10
    Punkte:
    2.857
    2857
    Hier die Inspirationsquelle des Designteams ;)
     

    Anhänge:

    KMDR, 02.10.13
    #6
    L0rdVetinari bedankt sich.
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.