Workshops Quick-Tipp: Synthesizer organisch klingen lassen (Teil. 2)

Selbst u-he Diva kann noch analoger klingen

Dieser Quick-Tipp knüpft an den Teil der letzten Woche an und behandelt den Synthesizer u-he Diva. Obwohl dieser schon sehr analog und lebendig klingt, gibt es ein paar Kniffe, wie man diesem Synth-Schlachtschiff noch mehr Charakter entlocken kann.

banner.jpg


Genau wie in der letzten Folge suche ich nach unterschiedlichen Verschaltungs-Möglichkeiten, die das Klangverhalten des Synthesizers leicht manipulieren. Dieses mal steht u-he Diva im Fokus. „Mit jedem Tastenschlag soll der Synth etwas anders erklingen“, so lautet das selbst ernannte Ziel. Anschlagstärke, Keyboard-Tracking, VoiceDetune und Oszillator-Reset sind die Protagonisten in diesem Video.

Für Anregungen oder Wünsche nutzt einfach die Kommentar-Funktion oder geht in den Quick-Tipp-Thread im Ableton-Forum.

Über den Autor: Kai ist auf RECORDING.de als twinnpeaks unterwegs und schreibt neben den täglichen News auch Testberichte und Themenwelten zu den Themen Synthesizer, Djing und Musikproduktion. Außerdem ist er als Moderator für die Foren Ableton Live, Native Instruments Maschine, DJing und Mobile Geräte tätig.
 

Anhänge

  • Quick-Tipp: Synthesizer organisch klingen lassen (Teil. 2).jpg
    Quick-Tipp: Synthesizer organisch klingen lassen (Teil. 2).jpg
    12,6 KB · Aufrufe: 136
Super wie immer! Danke!!!
 

Ähnliche Themen

moonbooter
    • Danke
  • Artikel
Antworten
7
Aufrufe
36K
EthanWoods
E
twinnpeaks
Antworten
3
Aufrufe
11K
1210mk2
1210mk2
twinnpeaks
    • Danke
  • Artikel
Testberichte Test: u-he RePro-1
Antworten
6
Aufrufe
24K
Jenny1989
Jenny1989
twinnpeaks
Antworten
1
Aufrufe
12K
Christian_30
C
twinnpeaks
Antworten
1
Aufrufe
12K
robotdance
robotdance

Neue Antworten


Oft gelesene Themen

Zurück
Oben