Information ausblenden

Pyramiden Schaumstoff 2x1 M am Stück..

Dieses Thema im Forum "Raumakustik & Dämmung" wurde erstellt von Soubi, 02.12.11.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Soubi

    Soubi Themenersteller

    Registriert seit:
    22.09.10
    Punkte:
    458
    458
    Hallo, ich bin dabei meinen Raum etwas akustisch zu Optimieren.
    Nun wollte ich meine ganze Tür verkleinden.

    Diese ist 2 M hoch und ca 75 cm Breit.
    Gibt es irgendwo Pyramiden Schaumstoff 5-8 Cm Dicke in 2x1 M? Oder mehr?
    Ich finde nichts weder bei Aixofarm, noch bei goßen M und T und auch nicht bei Ebay..
    Die Platte sollte halt durchgehen sein sonst müsste ich meine Tür mit einzelnen Blöcken dämmen ich würde es aber gerne duchgehen haben.

    Farbe sollte Schwarz sein oder halt das Typische Grau..

    Und dann noch die Frage wie ich es am besten an der Tür befestige so das ich den auch wieder ohne Probleme abmachen kann wenn ich Ausziehe.

    MfG
     
  2. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.850
    141850
    Von Pyramiden würd ich Abstand nehmen.
    Stattdessen mein Tip: Hier von 2 Stück. fertig.


    18€/Stück.
    Kostengünstig und hat erstaunlich gute Wirkung!
     
  3. Monolith

    Monolith

    Registriert seit:
    26.01.09
    Punkte:
    382
    382
    Kann man diese Basotect Platten auch gut nehmen um sich ein paar Stellwände zu bauen gegen die man dann singt ? Also ich sage mal 3 Platten ( 2 Stück wie ein V stellen + Deckel oben drauf) oder klingt das dann nur dumpf und muffig ?
     
  4. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.850
    141850
    Frage ist, was man mit den Stellwänden erreichen will.
    Es läuft zwar hier grad im anderen Thread auch eine Stellwände-Diskussion. Aber ich persönlich sehe diese Dinger nicht unbedingt als Pflicht an. Ansonsten, wenn man weiss, was Basotect macht, und genau das auch für seine Stimme möchte, ja, dann kann man damit auch diese Stellwände bauen.

    Ich bin trotzdem eher Freund von einem guten, offenen, homogen klingenden Raum.
    Nix Stellwände!

    Ari
     
  5. Monolith

    Monolith

    Registriert seit:
    26.01.09
    Punkte:
    382
    382
    Hi Ari,

    Es geht halt darum eine schöne trockene Aufnahme zu bekommen, die frei ist von schlechtem Raumhall usw.. Wenn man nicht das Budget aufbringen kann um den ganzen Raum zu optimieren könnte das vielleicht eine Alternative sein. WEnn sowieso jemand anders abmischt und mastert muss ich doch nur darauf achten das ich irgendiwe "gut" aufnehme bei mir ?
     
  6. Fischkopp

    Fischkopp

    Registriert seit:
    22.08.10
    Punkte:
    7.204
    7204
    Jupp,
    aber eine Tot klingende Aufnahme ist auch keine Lösung ;)
    Stellwände sind schon nützlich, wenn der Raum nicht gut ist. Es sagt auch niemand das man sich zwischen die Stellwände stellen oder in sie hinein singen soll, man kann sie auch nehmen um gezielt den Raum anzupassen.
     
  7. Soubi

    Soubi Themenersteller

    Registriert seit:
    22.09.10
    Punkte:
    458
    458
  8. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.850
    141850
    Noppen sind ja noch schlimmer!!!
    Das mit meinem Tip mit Basotect war schon mehr, als nur ein Vorschlag. :D

    Ich finde die Teile in meinem Link auch hässlich. Aber du hattest oben selbst was von grau gesagt. Ich selbst würde mir diese hier kaufen. Sieht stylisch aus!!! Und bringt extrem was für kaum kein Geld.

    Hier auch noch andere Größen.


    Ari
     
  9. Soubi

    Soubi Themenersteller

    Registriert seit:
    22.09.10
    Punkte:
    458
    458
    Naja ich könnte sie ja noch mit Stoff überziehen oder so ;)

    Edit sehe die stellen die auch Farbig her also mal anfragen ob Sie diesen auch in Lila machen =)
     
  10. Soubi

    Soubi Themenersteller

    Registriert seit:
    22.09.10
    Punkte:
    458
    458
    Öhm wie sieht es bei Basotect mit der Schallreduzierung nach außen aus?
    Oder sollte ich in dem fall lieber Ester Schalldämmung Schaumstoff nehmen?

    MfG
     
  11. Akai31

    Akai31

    Registriert seit:
    05.04.11
    Punkte:
    13.012
    13012
    Ob du nun Basotect o. Noppenschaum an die Tür klebst wird dem (Körper-) Schall so ziemlich egal sein...
    Du wirst mit solchen Maßnahmen keinen messbaren Schallschutz veranstalten können. Schmink dir das ab. Schallschutz ist richtig teuer und richtig aufwendig.

    Wenn, hänge dir dicke schwere Moltonvorhänge vor die Tür und hoffe, daß etwas weniger Höhen und Hochmitten nach außen getragen werden...
     
  12. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.850
    141850
    Dazu noch luftdichte Türumrahmung. Schlüsselloch mit Bauschaum ausfüllen. Denn noch die Wände um die Tür rum, nochmals mit einer 2 Wand verstärken. Zwischen dieser dann Dämmwolle kommt. Yo, dann kommen wir der Sache näher. :D

    Ansonsten stimmt das nicht GANZ, dass Basotect an die Tür geklebt, jetzt NICHT zur Aussendämmung beiträgt. Ich erinnere an die dicken Beamtentüren im Rathaus oder in einigen Behörden heutzutage noch, die aussehen wie ein Sesselbezug. Dort ist Schaumstoff mit Leder umspannt, fertig. Dient alles dazu, dass ein Ohr von draussen keine Chance hat, das Büro zu belauschen. Also ES GEHT - im gewissen Maße.

    Ari
     
  13. Akai31

    Akai31

    Registriert seit:
    05.04.11
    Punkte:
    13.012
    13012
    Das mag sein, unter der Voraussetzung, daß die Tür ansonsten auch absolut dicht schließt... Und die Wände und der Boden und die Decke mind. die gleichen Anforderungen bedienen.
    Nur haben wir es in unserem Fall wohl eher mit anderen Lautstärken und Frequenzen zu tun, als es ein halblaut geführtes Gespräch zwischen zwei Menschen erzeugt....

    Egal, macht doch was ihr wollt...[​IMG]
     
  14. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.850
    141850
    Soooviel Unterschied ist das nicht.
    Ich kenne Leute, die haben so eine nervig penetrante Stimme und so ein Stimmen-Organ, da schalte ich meine Ohren lieber ab, als bei normaler Mixing-Lautstärke. Jedenfalls wird man mit den Maßnahmen garantiert irgendwas erreichen.

    Ari
     
  15. slowhand73

    slowhand73

    Registriert seit:
    10.10.08
    Punkte:
    9.649
    9649
  16. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.850
    141850
    cool, ein ebay link. Und jetzt?
    Ist das eine Empfehlung? Oder ein Produkthinweis?

    Oder eine nichtausgesprochene Anmerkung, was man auf gar keine Fall kaufen sollte?

    Ich glaub ja, es ist letzteres. Hört doch bitte bitte auf, immer diesen gräßlichen Noppenschaum zu "emfpehlen". Es ist das falscheste, was man seinem "Studio" antun kann. Und hier im Thread wurde doch nun schon was von Basotect empfohlen. Das ist eine ganz andere Liga und überhaupt Klangqualitätswelt.

    Ari
     
  17. slowhand73

    slowhand73

    Registriert seit:
    10.10.08
    Punkte:
    9.649
    9649
    ne, aber er sagte, das er bei Ebay aauch nix gefunden hat
     
  18. Bert4

    Bert4

    Registriert seit:
    28.09.08
    Punkte:
    5.879
    5879
    Ja bei meinem Artzt und Anwalt auch.

    Ich konnte sehr gut die stimmen raushören.....
    belauschen hätte ich sie nicht können, aber es kamen hörbar stimmen durch.
    Und der Artzt redet nicht gerade laut.

    Und die Frequenzen der Musik wie Akai31 schon sagte, machen da schon einen großen unterschied.


    Das stimmt..... aber mehr als 6dB Dämpfung sind da nicht drin.

    @soubi
    Also ein klein wenig wird es leiser nach aussen.
    Aber Frequenzen unter 80 Hz maschieren ungehindert duch die Tür trotz basotec !

    Bert
     
  19. Ari

    Ari Gesperrter User

    Registriert seit:
    24.06.04
    Artikel:
    1
    Punkte:
    141.850
    141850
    Du weisst schon, dass 6 dB leiser die komplette Hälfte der Lautstärke bedeutet ja?
    Kommt drauf an, welche du jetzt meintest. Das wäre also ein recht ordentlicher Wert.




    Also was soll er nun tun? Lieber garnichts? Oder die Tür zumauern? Mit doppeltem Mauerwerk selbstverständlich, und freischwingend aufgehängtem Vakuum dazwischen.
     
  20. Bert4

    Bert4

    Registriert seit:
    28.09.08
    Punkte:
    5.879
    5879
    Sollten vor der Dämmung der Tür 70-80 dB im nächsten Raum hörbar sein,
    so werden die 6dB kaum auffallen.(auch wenn 9 dB die komplette hälfte der Lautstärke ist)

    Die 6dB sollen den Te soviel sagen ob es für ihm genug ist oder nicht.
    Desweiteren soll er auch wissen das unter ~80Hz sich so gut wie nichts ändert.

    z.B wird sehr viel Basslastige Musik gespielt oder gemixt und der TE immer wieder gerne laut aufdreht...........

    so wird er jetzt wissen das es keinen sinn macht, die Tür zu dämmen.
    Sollte er sehr "ruhige" Musik hören/mischen und das immer sehr leise,
    so weiß er nun das es sich lohnen kann.

    Bert
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.