Information ausblenden

PSE-Law in Japan

Dieses Thema im Forum "Community" wurde erstellt von iGoA, 29.03.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. iGoA

    iGoA Themenersteller

    Registriert seit:
    23.01.06
    Punkte:
    931
    931
    Weiss nicht, ob das hier reinpasst, aber ich habe gerade von dem neuen Gesetz in Japan gelesen, nach dem es ab April verboten sein wird, gebrauchte Synthesizer, Tapedecks und sonstige elektronische Geräte zu verkaufen, die vor 2001 hergestellt wurden. Alle elektronischen Geräte müssen eine Prüfplakette haben, die man aber für gebrauchte Geräte beinah unmöglich erhalten kann. Somit werden diverese Gebrachtwarenhändler dichtmachen etc. etc.

    Mehr lesen unter:
    http://www.petitiononline.com/norikok/petition.html

    und, wenn einverstanden, die Petition unterzeichnen. Obs was bringt ist immer fraglich, aber von Elektro-Freak zu Elektro-Freak kann man sich die 30 Sekunden mal nehmen, oder?
     
    iGoA, 29.03.06
    #1
  2. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    28.504
    28504
    Echt pervers in welch unverschämten Maße in das Privateigentum eingegriffen wird, nur um die eigene Wirtschaft anzukurbeln.
     
    Entone, 29.03.06
    #2
  3. inode

    inode

    Registriert seit:
    28.12.02
    Punkte:
    2.992
    2992
    das könnte demnach bedeuten, dass all ihre gebrauchten geräte nach europa oder in die usa kommen :D
     
    inode, 29.03.06
    #3
  4. RND-perfect

    RND-perfect

    Registriert seit:
    06.06.04
    Punkte:
    889
    889
    Es lebe die Wirtschaftsdiktatur.
     
    RND-perfect, 31.03.06
    #4
  5. psykofezd_666

    psykofezd_666

    Registriert seit:
    26.09.05
    Punkte:
    131
    131
    Ernsthaft?... Eigenartiges Gesetz. Erstens steigert es ja auch den Neuwert eines Produkts, wenn man weiß, das man es später weiterverkaufen kann und zweitens ist ja davon nur der Binnenmarkt betroffen (und viele der Dinger wandern sicher über die Grenze notfalls illegal) und drittens hallo Schwarzmarkt... Außerdem natürlich absolut ungerecht.
     
    psykofezd_666, 31.03.06
    #5
  6. diagnostix

    diagnostix

    Registriert seit:
    04.04.05
    Punkte:
    15.301
    15301
    hallo leute,
    trotz allen meinen linken politischen ideen kann ich mir nicht vorstellen dass kapitalismus auf diese art (PSE Law) sich ein strick aufhängen will...
    sobald eine restriktion des verkaufs in einer sparte erlaubt wird, wird sich was ähnliches auf gesamtmarkt ausbreiten und kein mensch wird sich neue sachen anschaffen wollen - schwarzmarkt wird boomen und leute werden ihre sperrmüllsachen für umme anbieten, nur um das zeug los zu werden...
    also: entweder will jemand e-mail adressen sammeln, oder ist japan endgültig als demokratisches land tot...
    oder ist das aprilscherz?
    kapitalisten wollen freie markt in planwirtschaft umwandeln??
    helles wahn...
    vg
    dia
     
    diagnostix, 31.03.06
    #6
  7. Kay_S

    Kay_S

    Registriert seit:
    30.08.03
    Punkte:
    573
    573
    Ja ist wohl auch ein Aprilscherz, denn es heißt ja ab April soll das Gesetz gelten :)

    Kay
     
    Kay_S, 01.04.06
    #7
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.