Information ausblenden

Progtron - auf dem Weg zum Konzeptalbum

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von solokeyboarder, 11.01.20.

  1. solokeyboarder

    solokeyboarder Themenersteller

    Registriert seit:
    16.12.04
    Punkte:
    1.035
    1035
    Endlich habe ich mal zwei Stücke zu Ende gebracht. Stilistisch bewege ich mich zwischen elektronischen Spielereien und dem Neo-Progrock/pop der Genesis und Marillion der 90er - daher heißt der Protagonist meines Konzepts auch Progtron.
    Mein persönliches Ziel ist es, in naher Zukunft ein Konzeptalbum zu erstellen. Die ersten beiden instrumentalen Teile sind jetzt erstmal fertig:



     
    solokeyboarder, 11.01.20
    #1
    dhinda, TheSarge, mwa und eine weitere Person bedanken sich.
  2. TheSarge

    TheSarge

    Registriert seit:
    11.03.13
    Punkte:
    16.495
    16495
    boah, da brauch ich gar nicht in Details zu gehen, sondern einfach nur:
    :verbeug:

    wo hast Du Dich denn die ganze Zeit versteckt?
    oder wer steckt hinter Deinem Profil?
    einfach nur Oberklasse, bitte bitte das Album und noch paar Alben mehr machen!

    vielen Danke für diese Audioreise :bigup:
    regards
    The Sarge!

    PS:
    kann beim besten Willen nicht verstehen, warum hier noch kein Feedback ist!
     
    TheSarge, 27.02.20
    #2
  3. solokeyboarder

    solokeyboarder Themenersteller

    Registriert seit:
    16.12.04
    Punkte:
    1.035
    1035
    Vielen Dank! Ich sitze nur hin und wieder in meinem Keller und mache für mich alleine Musik :) Jetzt habe ich mich mal gezwungen, was fertig zu machen und zu veröffentlichen. Den "Solokeyboarder" habe ich mir ausgedacht, als ich mich in den 90ern von meiner Band getrennt habe und eben nur noch alleine gebastelt habe, "nhc" ist die Abkürzung für "no hidden catch" (angelehnt an eine Songzeile von Depeche Mode) - einen Projektnamen, unter dem ich schon seit vielen Jahren was veröffentlichen wollte.

    Wie findest Du es denn hinsichtlich der Mischung? Eigentlich sollte man sich ja an einer Referenzmischung orientieren, aber das fällt mir aus mehreren Gründen schwer - zum einen bin ich halt Hobbymusiker und kein Tonmensch, zum anderen wüsste ich auch nicht, wo ich es einordnen soll. Die Arrangements sind schon ziemlich dicht, daher klingt es vielleicht auch zu voll, ich will aber auch nix weglassen.

    Neue Stücke dauern bei mir leider oft sehr lange, aber ich mache weiter ;-)
     
    Zuletzt bearbeitet: 28.02.20
    solokeyboarder, 28.02.20
    #3
    TheSarge bedankt sich.
  4. tsching

    tsching

    Registriert seit:
    02.04.03
    Punkte:
    13.943
    13943
    Jetzt fehlt nur noch Stuart Bruce, der Dich zum Abmischen in die Real World-Studios einlädt (kleiner Insider vergangener Tage) ;-)
     
    tsching, 28.02.20
    #4
    solokeyboarder bedankt sich.
  5. solokeyboarder

    solokeyboarder Themenersteller

    Registriert seit:
    16.12.04
    Punkte:
    1.035
    1035
    genau, Stuart flushing Bruce - der prominenteste Kunde, den wir je hatten
     
    solokeyboarder, 28.02.20
    #5
  6. TheSarge

    TheSarge

    Registriert seit:
    11.03.13
    Punkte:
    16.495
    16495
    @solokeyboarder
    danke für die interessanten Infos

    wenn es lange dauert aber sowas dabei raus kommt, dann warte ich gerne :victory:

    zum Mix sag ich nix, weil nix Ahnung vom Mixen (ausser als DJ ;) )
    nur soviel:
    es hörte sich für mich wirklich sehr gut an, also nicht matschig oder dumpf
     
    TheSarge, 28.02.20
    #6
  7. solokeyboarder

    solokeyboarder Themenersteller

    Registriert seit:
    16.12.04
    Punkte:
    1.035
    1035
    Der kleine ProgTron hat Zuwachs bekommen. Dauert mal wieder über 8 Minuten - und am Ende wird alles gut :)



     
    Zuletzt bearbeitet: 30.03.20
    solokeyboarder, 28.03.20
    #7