Information ausblenden

Piezo defekt? Taylor 224

Dieses Thema im Forum "Gitarre & Bass" wurde erstellt von TheTick, 03.03.20.

  1. TheTick

    TheTick Themenersteller

    Registriert seit:
    20.02.10
    Punkte:
    5.350
    5350
    Hallo Leute,

    ein Bekannter von mir hat sich letzten Samstag eine neue Gitarre gekauft: Eine Taylor 224ce-K DLX. Sehr schönes Instrument mit einem fabelhaften (akustischen) Klang.

    Nun haben wir die Gitarre mal in die DAW aufgenommen und waren etwas erstaunt vom Klang. Was meint ihr? Ist da etwas defekt? Die Höhen scheinen sehr belegt und vor allem hat sie kaum Output.

    224 Koa (alle Regler in Mittelposition)




    224 Koa (Gain auf Max)




    zum Vergleich meine Takamine EN10-12 (alle Regler in Mittelposition)




    EDIT 01.04.2020

    Hier das File der Austauschgitarre:


     

    Anhänge:

    Zuletzt bearbeitet: 01.04.20
  2. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    29.451
    29451
    Die Höhen klingen eigentlich nicht belegt, nur sind die nervigen piezotypischen Frequenzen geringer als bei der Takamine. Trotzdem natürlich ein merklicher Pegelunterschied. Bei so etwas schaue ich immer zuerst danach, ob die Batterie noch voll ist.
     
    Entone und Glutamatjunkie bedanken sich.
  3. Glutamatjunkie

    Glutamatjunkie Gruftie

    Registriert seit:
    26.09.10
    Punkte:
    13.092
    13092
    Das die unterschiedlich laut sind muss nix heißen, es sind ja zwei unterschiedliche Systeme.
    Die Taylor ist ja nicht nur Piezo sondern auch noch drei Coils unter der Decke.
    Somit ist der Vergleich Apfel zu Birne. Ich finde den Sound ganz schön so.
    Ist dein Preamp Gain am Interface alle?
     
  4. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    29.451
    29451
    Mama! Mein Gain ist alle! :D
     
    Glutamatjunkie bedankt sich.
  5. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    16.467
    16467
    Mudu wieda auffüllen.:stampf:
     
    Glutamatjunkie bedankt sich.
  6. TheTick

    TheTick Themenersteller

    Registriert seit:
    20.02.10
    Punkte:
    5.350
    5350
    Ich habe genau aus diesem Grund eine neue Batterie genommen und diese in beiden Gitarren eingesetzt, damit es am Ende nicht daran liegt.

    Ich habe die Files über den Kemper aufgezeichnet. Natürlich kann ich da noch mehr reindrehen. Aber warum habe ich fast 15db Pegelunterschied? Wenn ich die Taylor voll aufdrehe, ist sie gerade mal so laut, wie die Takamine bei halbem Volume.
     
  7. Stevie1963

    Stevie1963 Akkord-Arbeiter

    Registriert seit:
    02.06.18
    Punkte:
    251
    251
    Habe auch mal mit der Taylor eingespielt. Alle Regler in Mittenstellung.
     

    Anhänge:

    TheTick bedankt sich.
  8. TheTick

    TheTick Themenersteller

    Registriert seit:
    20.02.10
    Punkte:
    5.350
    5350
    Danke, wobei natürlich jetzt nicht klar ist, wieviel dein preamp ausmacht.
     
    Stevie1963 bedankt sich.
  9. TheTick

    TheTick Themenersteller

    Registriert seit:
    20.02.10
    Punkte:
    5.350
    5350
    Wobei ich sagen muss dass ich den Klang ähnlich finde (klar, anderes Holz, etc)
     
    Stevie1963 bedankt sich.
  10. Stevie1963

    Stevie1963 Akkord-Arbeiter

    Registriert seit:
    02.06.18
    Punkte:
    251
    251
    Ja, sorry. Hätte ich erwähnen sollen. Bin direkt in das Focusrite 2i4 2.gen. Keine Bearbeitung. Auf Line wäre es noch lauter gewesen. So habe ich auf den Inst Eingang geschaltet. Hört sich bei Dir nicht so leise an, sondern auch dünner, finde ich.
     
  11. Stevie1963

    Stevie1963 Akkord-Arbeiter

    Registriert seit:
    02.06.18
    Punkte:
    251
    251
    Klang ist ähnlich. Stimmt. Aber warum ist das so leise ? An der Batterie liegt es scheinbar nicht. Habe mal irgendwo gelesen, dass es an der Batteriemarke liegen soll. Kann aber auch nur eine Verschwörungstheorie sein. Ich lutsche alle 4 Wochen dran. :)
     
  12. TheTick

    TheTick Themenersteller

    Registriert seit:
    20.02.10
    Punkte:
    5.350
    5350
    Dünner kann gut sein, ich hatte es eben nur schnell über das iphone abgehört.
     
  13. TheTick

    TheTick Themenersteller

    Registriert seit:
    20.02.10
    Punkte:
    5.350
    5350
    So, zur Vervollständigung: Die Gitarre ging zurück und das hier ist das Austauschmodell. Wieder, wie beim ersten Soundfile, alle Regler auf Mitte und 0db Gain am Kemper (alle sonstigen Sachen natürlich auf aus).



     

    Anhänge:

  14. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    16.467
    16467
    Klingt genauso. :schulterzuck:

    Muss das eigentlich sein, mit dem Kemper? Wie klingt es denn, wenn Du direkt ins Interface gehst?
     
  15. sts

    sts

    Registriert seit:
    09.09.08
    Punkte:
    29.451
    29451
    Das habe ich mich allerdings auch gefragt.
     
  16. TheTick

    TheTick Themenersteller

    Registriert seit:
    20.02.10
    Punkte:
    5.350
    5350
    Keine Ahnung, wo da das Problem liegen sollte.
     
  17. Entone

    Entone Triangelspieler

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    16.467
    16467
    Ich auch nicht. Aber manchmal passen Sachen einfach nicht so zusammen, aus Impedanzgründen oder warum auch immer. Deshalb: Kette so kurz wie möglich machen, um das Problem eingrenzen zu können.
     
  18. TheTick

    TheTick Themenersteller

    Registriert seit:
    20.02.10
    Punkte:
    5.350
    5350
    Ich verstehe deine systematische Herangehensweise. Aber da ich eine RME9632 benutze, kann ich da nicht mal einfach so "ins Interface" gehen. Deshalb, denke ich, sollten wir den Kemper mal als gegeben ansehen.