Information ausblenden

OT: Freeware HTML-WYSIWYG-Editor in deutsch

Dieses Thema im Forum "Musik-PC & sonstige Hardware" wurde erstellt von Grummelrocker, 16.02.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Grummelrocker

    Grummelrocker Themenersteller Moderator Ex-Rockstar Mitarbeiter

    Registriert seit:
    02.01.03
    Artikel:
    9
    Punkte:
    16.830
    16830
    Hallo zusammen,
    ich weiß, ist eigentlich OT hier, aber in anderen Foren hatte ich bisher kein Glück... Und da wir hier ja bei "Soft- und Hardware allgemein" sind... ;)

    Ich persönlich arbeite geschäftlich mit dem Dreamweaver. Da geht -für mich- nix drüber ;)

    Jetzt soll ich demnächst bei einer Lehrerfortbildung ein bißchen in "HTML/Homepage basteln" einführen. Dazu soll die Homepage der Einrichtung endlich aktualisiert werden.

    Eigentlich wollte ich den Leuten das Wichtigste mit NVU zeigen damit die Schule nicht erst einen Batzen Geld für Frontpage, Dreamweaver und Co ausgeben muss.

    Jetzt muss ich aber feststellen, dass NVU keine Frames unterstützt, die von der Seite aber verwendet werden :(
    Ich bin selber auch kein Freund vom Framesets (als bitte keine Diskussion um Sinn oder Unsinn derselben), muss hier aber in den sauren Apfel beißen.

    Kennt von Euch jemand einen Freeware-WYSIWYG-HTML-Editor in deutscher Sprache?

    Grüße,
    Alsion
     
  2. bensummerfield

    bensummerfield

    Registriert seit:
    17.04.05
    Punkte:
    13.535
    13535
    meines wissens gibts sowas net. vor allem nicht WYSIWYG. das kostet entweder geld oder ist dann ein "pur html editor". aber NVU ist im kostenlosen WYSIWYG bereich schon das höchste der gefühle.
     
  3. Can

    Can Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.04.04
    Artikel:
    36
    Punkte:
    88.829
    88829
    An HTML-Editoren gibts schon ein paar Freeware-Programme, die nen Pseudo-WYSIWYG-Modus anbieten. Da wird dann aber meistens dieses IE-HTML-Edit-Control eingebunden, was in Prinzip nichts anderes ist als die Eingabekomponente von Frontpage Express.
    Den Netscape Composer gibts auch noch.

    Die verarbeiten allerdings auch keine Frames, glaube ich. Und was die für HTML-Code ausgeben, dürfte auch klar sein ;)

    Gruß
    Can
     
  4. splonk

    splonk

    Registriert seit:
    28.02.04
    Punkte:
    1.304
    1304
    Genau! Was ist eigentlich aus dem guten alten Frontpage Express geworden? :D Ist das heute nicht mehr bei Windows dabei?

    Ich meine - um nur mal zu zeigen, wie das funktioniert und ein paar einzelne Seiten zu basteln, wieso nicht?

    Gruß
    ...splonk...
     
  5. bensummerfield

    bensummerfield

    Registriert seit:
    17.04.05
    Punkte:
    13.535
    13535
    frontpage express war mal:) is aber beim grossen ms-office paket auch heute noch dabei.
     
  6. stonyroad

    stonyroad

    Registriert seit:
    09.06.04
    Punkte:
    20.553
    20553
    Eine CT-Recherche hat noch den da als Freeware ausgespuckt:

    mischapage Website Creator

    Ob der aber was mit Frames am Hut hat? Davon sthet auf der Seite nix, dafür aber folgendes:
    "Mischa" kling schon mal sehr locker. So nannte man bei uns im Dorf die von den Russen nach der Besetzung als "Souvenir" dagelassenen männlichen Babies. :D
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.