Information ausblenden

notebook: eckdaten

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Thrasher, 21.09.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Thrasher

    Thrasher Themenersteller

    Registriert seit:
    21.09.12
    Punkte:
    3
    hallo, liebe recording.de community!


    ich plane, mich in naher zukunft in den bereich homerecording zu stürzen & lese mich im vorfeld auch schon recht fleißig in die thematik ein. bezügl. DAW, audiointerface und dergleichen habe ich meine wahl bereits getroffen. lediglich das thema computer/notebook bereitet mit noch etwas kopfzerbrechen, da ich mir bezüglich der benötigten leistung des rechners nicht ganz sicher bin.

    was i. s. recording geplant ist:

    hobby homestudio OHNE professionelle ambitionen. recording nur von einzelnen instrumenten nacheinander (vox, bass, gitarre), wobei bass und gitarre sowohl per mic. als auch per plugins realisiert werden sollen. drums kommen komplett über Superior Drummer 2.0.

    noch wichtiger als das recording selbst ist mir allerdings der mixdown. hierauf liegt mein hauptaugenmerk, da ich nicht nur selbst aufnehmen will, sondern gerne "fertige" aufnahmen von bekannten abmischen möchte.

    falls es für eure empfehlungen von belang sein sollte:

    DAW: Pre Sonus Sudio One 2
    Interface: Pre Sonus audiobox 22 VSL
    Stilrichtung: Metal

    welche cpu empfehlt ihr (2 oder 4 kern)?
    wieviel ram (ich hätte an 8 gig gedacht)?
    wie groß sollte die HDD sein und sind 7.2k 1/min pflicht?
    usb 3.0 pflicht oder reicht 2.0?
    sonst irgendwelche must have´s?

    danke schon mal im voraus für eure ratschläge & tipp´s.

    stay heavy

    thrasher
     
    Thrasher, 21.09.12
    #1
  2. stefangeidel

    stefangeidel

    Registriert seit:
    02.04.12
    Punkte:
    24.825
    24825
    Für Hobby würde ich dir folgendes empfehlen:
    4kern, mind. 8GB, USB 2...
    Wenn du Live-Aufnahmen machst, solltest du auf die Lautheit des Rechners achten...
    Wenn du deine Plugins schnell geladen haben willst, solltest du ne SSD nehmen.
    Wenn du nicht mobil sein musst: PC statt Laptop.
     
    stefangeidel, 21.09.12
    #2
  3. Feuervogel

    Feuervogel

    Registriert seit:
    09.11.11
    Punkte:
    2.724
    2724
    Mobil:

    MacBook und Popo lecken 2fuffzich :D

    Warum rumsuchen und hoffen, dass alles funktioniert?! Gerade im Laptop Bereich sind die Kisten oft so dermassen zugeschissen, dass sich die Balken biegen und man sich fragt, wer sowas eigentlich hinrichtet...;-)
     
    Feuervogel, 21.09.12
    #3
  4. Thrasher

    Thrasher Themenersteller

    Registriert seit:
    21.09.12
    Punkte:
    3
    vielen dank erst mal für eure beiträge.

    vielleicht hätte ich gleich dazu schreiben sollen, dass es mobil sein muss/sollte, weil ich den rechenknecht auch unterwegs mal brauche & dass es KEIN mac sein soll.

    nicht weil ich was gegen mac´s an sich habe (hab selber noch n altes macbook rumliegen), sondern weil sie mir schlichtweg zu teuer sind.

    @stefangeidel: wie groß sollte die ssd ca. sein, wenn nur das os und alles was das recording betrifft abgelegt wird? hab leider keine ahnung was library´s und dgl. an platz fressen.
     
    Thrasher, 21.09.12
    #4
  5. stefangeidel

    stefangeidel

    Registriert seit:
    02.04.12
    Punkte:
    24.825
    24825
    Kommt auf de Plugins an.. Bei mit würde ne 256er nicht mehr reichen ;)
     
    stefangeidel, 21.09.12
    #5
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.