News NEWS: IK Multimedia - T-RackS TASCAM Tape Collection


Sammlung aus AAX-, VST- und AU-Plugins fürs Mischen und Mastern.

IK Multimedia kündigt die T-RackS TASCAM Tape Collection an, eine Sammlung aus AAX-, VST- und AU-Plugins fürs Mischen und Mastern. Die neue Kollektion stützt sich auf die Stärken von vier restaurierten analogen Aufnahmesystemen von Tascam, die seit langem für ihren besonderen Klang und andere hörbare Merkmale bekannt sind. Entwickelt mit der Modellierungstechnologie von IK und in direkter Zusammenarbeit mit Tascam selbst, ermöglicht das Ergebnis dieser Zusammenarbeit, die Wärme und die klassischen Eigenschaften einiger der besten analogen Recorder in die digitalen Aufnahmeprojekte von heute einzubringen.

Die TASCAM Tape Collection bietet vier analoge Bandmaschinen:

Die TEAC A-6100 MKII, eine verbesserte Version der ursprünglichen Mastering-Tonbandmaschine, die 1973 auf den Markt kam und auch heute noch sehr gefragt ist, wenn es darum geht, Aufnahmen mit mehr Wärme und Farbe zu versehen.
ikc-L-tr5_module_teac_a6100.jpeg


Die TEAC A-3340S, die in den frühen Siebzigern erschien, ist die Grundlage vieler berühmter Song-Demos und sogar ganzer Alben, aufgenommen von einigen der einflussreichsten Rockbands aller Zeiten.
ikc-L-tr5_module_teac_a3340s.jpeg


Die TASCAM 388, die ab 1985 hergestellt wurde, vereint ein 8-Kanal-Mischpult und eine 8-Spur-Bandmaschine in einem. Die sehr erfolgreiche 388 ist bekannt für ihren warmen und eindringlichen Klang.
ikc-L-tr5_module_tascam_388.jpeg


Das auf Kassetten basierende TASCAM PORTA ONE aus dem Jahr 1984 war das meistverkaufte Portastudio von Tascam, das Tausende von Musikern und Musikerinnen mit den Freuden des Homerecording in Berührung brachte. Auch heute noch ist das PORTA ONE beliebt für Lo-Fi-Sounds, kreative Experimente und sogar für Live-Performances.
ikc-L-tr5_module_tascam_porta_one.jpeg


Von Anfang an waren sich IK Multimedia und Tascam bei diesem Projekt einig, dass das Ziel darin bestand, den authentischen Teac- und Tascam-Ton zu reproduzieren. Zu diesem Zweck wählte Tascam von jedem Modell ein bestimmtes Gerät aus, das vollständig überarbeitet und sorgfältig kalibriert wurde. Um die Genauigkeit noch weiter zu erhöhen, stellte Tascam Informationen über das analoge Band zur Verfügung, für das diese Systeme ausgelegt waren.

Jedes Tascam-Bandmaschinenmodul verfügt über gängige Bedienelemente wie Eingangs- und Ausgangspegelregler, wählbares Eingangs- und Wiedergabe-Routing sowie eine sorgfältige Auswahl empfohlener und klassischer Bandrezepturen, von denen jede ihren ganz eigenen Klangcharakter hat. Eine physikalisch modellierte Abgleichsektion ermöglicht es, über den normalen Tonabgleich der Geräte hinaus mit den Auswirkungen verschiedener Bias-Pegel, Aufnahmepegel auf Band sowie Aufnahme- und Wiedergabe-EQs zu experimentieren.

Darüber hinaus hat das Modellierungsteam von IK Multimedia zwei Funktionen aus der Tape Machine-Kollektion von IK integriert. Die Funktion "Transport Modelling" reproduziert die kleinen Ungenauigkeiten der Bandposition vor dem Tonkopf und sorgt so für eine naturgetreue Wiedergabe, während der "True Stereo"-Betrieb die feinen Unterschiede, die zwischen dem linken und dem rechten Kanal eines analogen Geräts entsteht, nachbildet.

Die T-RackS TASCAM Tape Collection kann auf zwei Arten genutzt werden: als eigenständiges AAX-, VST2/3- und Audio Units-Plug-in oder in der T-RackS 5 Shell. Zusammen mit den anderen 48 T-RackS-Prozessoren können so leistungsstarke Workflows zum Mischen und Mastern umgesetzt werden.

Preise und Verfügbarkeit
Die T-RackS TASCAM Tape Collection zu einem speziellen, zeitlich begrenzten Einführungspreis von € 129,99 (regulärer Preis € 199,99) erhältlich. Die vier enthaltenen TEAC/TASCAM-Bandmaschinen sind auch einzeln zu einem zeitlich begrenzten Einführungspreis von € 79,99 (regulärer Preis € 99,99) zu haben.

Quelle: IK Multimedia | Tascam

 
muffy
muffy
Hippie
Registriert
18.12.16
Beiträge
21.405
Reaktionen
16.670
Ort
Frankfurt
Punkte
71.687
Sind die auch so CPU Lüstern wie die anderen Tapes?
 
Schlumpfpeter
Schlumpfpeter
Loudness-Opfer
Registriert
23.06.10
Beiträge
13.212
Reaktionen
8.349
Punkte
38.417
Haben die auch pre-ringing, so wie die anderen Tapes?
 

Ähnliche Themen

RECORDING-Redaktion
    • Danke
  • Artikel
Antworten
1
Aufrufe
52
claux
C
RECORDING-Redaktion
  • Artikel
Antworten
4
Aufrufe
77
Soundloch
Soundloch
RECORDING-Redaktion
    • Danke
  • Artikel
Antworten
1
Aufrufe
57
whitealbum
whitealbum
RECORDING-Redaktion
    • Danke
  • Artikel
Antworten
0
Aufrufe
43
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion
 

Aktuelle Beiträge


Oft gelesene Themen

Oben