• Willkommen zurück! Wir haben heute recording.de auf ein neues technisches Level gehoben und auch ein wenig am Aussehen geschraubt. Wir hoffen natürlich, dass es euch gefällt. Feedback und Bugs melden ►

News NEWS: Focusrite - Plug-in Collective


PUNCH von Mastering The Mix und Lernkurs von Tom Frampton

Vom 29. Juli bis zum 30. September 2021 können Mitglieder des Plug-in Collective von Focusrite eine kostenlose Lizenz des Moduls PUNCH von Mastering The Mix sowie einen Lernkurs von Tom Frampton von Ultimate Producer erhalten. PUNCH ist ein musikalisch agierendes, hochentwickeltes Werkzeug zur Transienten-Bearbeitung. Es ist Teil von ANIMATE, einer Software, die als Geheimwaffe für eine Vielzahl von Mixing- und Mastering-Szenarien entwickelt wurde. Der Kurs “Balancing Channels” von und mit Tom Frampton bietet einen intelligenten, schnellen und unterhaltsamen Weg zur Verbesserung und Erweiterung der Fähigkeit, um einen Mix ausgewogener zu gestalten.

Plug-in Collective_PUNCH_Balancing Channels.jpeg


Mit PUNCH können Transienten akzentuiert und Audioquellen mit der Präzision einer M/S-Signalbearbeitung bearbeitet werden. PUNCH soll in der Lage sein die Bassdrum in musikalischer Weise durch den Mix dringen zu lassen und Synthesizer und Bässe mit Biss zu versehen. Mit der Character- und Grit-Einstellung für die Bus-Bearbeitung soll zudem ein Mix schnell und spontan belebt werden können. PUNCH ist ein kreatives und technisches Werkzeug, mit dem ein Mix besser kontrolliert und zusätzlich Druck exakt dort erzeugt werden kann, wo er benötigt wird.

Balancing Channels mit Tom Frampton will einen schnellen und unterhaltsamen Weg bieten, um die eigenen Fähigkeiten, einen Mix ausgewogener zu gestalten, zu verbessern. In diesem Lernkurs werden zwölf Titel näher betrachtet, die vier Genres abdecken: Pop, Rock, Hip-Hop und House. Die Balance beim Mixing wird jedes Mal, wenn eine Challenge aufgerufen wird, zufällig festgelegt. Dabei ist dann die Aufgabe, die Fader so einzustellen, dass ein ausgewogener Mix entsteht. Auf diese Weise soll Praxiserfahrung gesammelt werden.

PUNCH
  • Der Amount-Regler steuert die Wet- und Dry-Signale für eine musikalische Parallelbearbeitung.
  • Allpass-Filter der Mastering-Klasse.
  • Arbeiten im Stereo oder M/S-Format.
  • Regelbare Empfindlichkeit für die Transientenerkennung.
  • Anzeige zur Anpassung der Ausgangslautstärke, um den Pegel beizubehalten und so fundierte Entscheidungen treffen zu können.
  • Attack- und Release-Einstellungen.
  • Der Schwellwert-Parameter ermöglicht ein dynamisches Auslösen der Bearbeitung.
Balancing Channels with Tom Frampton
  • Zwölf Songs
  • Praxiserfahrung
  • Lerne, wie ein Profi zu denken.
  • Persönliches Feedback
Weitere Informationen zu diesem Plug-in Collective Angebot gibt es auf der entsprechenden Webseite.


 
genesysx
genesysx
Registriert
13.03.05
Beiträge
3.613
Reaktionen
1.248
Das Grow Module und das Ignite Module gab es auch schon mal für umme. Beim Punch Module auf nem Summensignal mal auf M/S schalten und dann im Seitensignal die Transienten hervorholen, dann gehts ab!
 

Ähnliche Themen

RECORDING-Redaktion
  • Artikel
Antworten
0
Aufrufe
2
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion
  • Artikel
Antworten
0
Aufrufe
21
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion
  • Artikel
Antworten
9
Aufrufe
10
Groove_Master
G
RECORDING-Redaktion
  • Artikel
Antworten
0
Aufrufe
3
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion
  • Artikel
Antworten
1
Aufrufe
2
Bassy
Bassy
 

Aktuelle Beiträge


Beliebte Themen

Songvoting – neuester Titel

Oben