Information ausblenden

Neuling sucht Rat beim Mastering

Dieses Thema im Forum "Ableton Live" wurde erstellt von pantele, 06.06.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. pantele

    pantele Themenersteller

    Registriert seit:
    06.06.12
    Punkte:
    7
    7
    Hallo Leute,

    Seit geraumer Zeit arbeite ich mit Ableton und meine auch schon ein einigermaßen gutes Gefühl für das Programm entwickelt zu haben.
    Jetzt stehe ich aber vor einem sehr nervigen Problem:

    Ich habe für einen Film die Musik mit Ableton direkt eingespielt - lasse also beides zusammen rendern (Video und Tonspur).

    Bei ein paar Instrumenten und Klängen (wie z.B. tiefe Bongos) rotzt der Ton in der gerenderten Endfassung auf höherer Lautstärke leider total ab! Das kann ich im Programm selber noch gar nicht feststellen - weil der letzte Test immer erst mit der gerenderten Version im VLC Player läuft.

    Ich habe schon mit mehreren Möglichkeiten versucht, die Tiefen herauszunehmen und es wird allmählich besser - aber leider geht das so immer noch nicht durch.

    Mein Anspruch ist, dass ich auch mit Laptop-Boxen sehr laut aufdrehen könnte - der Ton aber nicht so dermaßen rattert und knattert (abrotzt).
    Klar, Laptopboxen sind generell schlecht aber bei anderen, professionellen Klangwerken kann man ja auch total aufdrehen und der Ton bleibt einigermaßen beständig.


    Meine Frage besteht also darin, mit welchen Mitteln ich den Ton "auf einer Ebene" halten kann - sodass er sehr laut aufgedreht werden kann - dadurch aber den Charakter nicht so vollkommen grauenhaft verliert.

    Mit dem Limiter habe ich viel experimentiert, mit Plugins, mit den Multiband Dynamics...

    Aber es fehlt mir leider an Erfahrung und Können, so dass ich endlich die richtige Mitte finde.
    Ich arbeite mit dem ASIO Treiber.

    Ich bin gespannt was ihr mir vorschlagt und danke euch für die Hilfe

    Gruß
     
    pantele, 06.06.12
    #1
  2. twinnpeaks

    twinnpeaks

    Registriert seit:
    23.02.11
    Artikel:
    112
    Punkte:
    2.040
    2040
    Hmm, also speziell das "auf einer Ebene halten" ist schon eine Kunst für sich, wenn man den Anspruch hat, dass das Signal dabei sehr laut sein soll. Ich würde meine Werke gar nicht mit professionellen Werken vergleichen, da man schnell ins never-ending-unzufriedene rein rutscht.


    Das Thema Mastering ist eine Wissenschaft für sich und ich kann Dir beim besten Willen nicht in Textform sagen, welche Einstellungen Du vornehmen sollst/kannst, um ein konstant lautes und durchsetzungsfähiges Signal zu bekommen. Aber mit Kompressoren bist Du da schon auf dem richtigen Weg :) Tut mir leid, wenn diese Antwort Dich nicht zufrieden stellt ...

    Aber mal etwas anderes: Ich hatte mal eine VLC-Player-Version die ich bis über 100 Prozent in der Lautstärke aufdrehen konnte ... da war das klar, dass mein Signal irgendwann komplett übersteuert wenn ich voll aufdrehe ;) Vielleicht hast Du ja auch so einen [​IMG]


    Gruß Kai

     
    twinnpeaks, 07.06.12
    #2
  3. lqud

    lqud

    Registriert seit:
    30.12.09
    Punkte:
    1.838
    1838
    du hast'ne pm
     
    lqud, 07.06.12
    #3
  4. pantele

    pantele Themenersteller

    Registriert seit:
    06.06.12
    Punkte:
    7
    7
    Hallo Leute,

    Vielen dank für eure Antworten und sorry, dass ich mich so spät melde.

    @ twinnpeaks du hast mich da auf eine wirklich gute Idee gebracht, diese VLC Version übersteuert nämlich tatsächlich etwas drüber... Ich werde der Sache mal nachgehen!

    Also ja ich habe eh kein Patentrezept erwartet.. gerade in solchen Bereichen zählt die Erfahrung und die sammelt man bekanntlich am besten wenn man vor solchen Problemen steht und etwas herumprobiert. Ich habe hier im Forum schon etwas gestöbert und ein paar hilfreiche Seiten gefunden.

    Wenn noch jemand Tipps übrig hat dann bitte immer her damit ;)

    Gruß
     
    pantele, 11.06.12
    #4
  5. Nachtschicht

    Nachtschicht

    Registriert seit:
    20.08.11
    Punkte:
    19.560
    19560
    liegt am VLC. der erlaubt lautstärken über 100% - das klingt (fast) immer scheisse.
     
    Nachtschicht, 12.06.12
    #5
  6. pantele

    pantele Themenersteller

    Registriert seit:
    06.06.12
    Punkte:
    7
    7
    Welcher Player ist eurer Meinung nach der beste (bzw authentischste) zum Wiedergeben?

    Danke
     
    pantele, 25.06.12
    #6
  7. Cos

    Cos

    Registriert seit:
    24.11.03
    Punkte:
    7.442
    7442
    VLC ist vollkommen ok, man darf die Lautstärke halt nicht über 100% stellen. Wo ist das Problem? ;)
    Alternativ gibt´s u.a. halt noch die üblichen Verdächtigen, wie Winamp oder den Win Mediaplayer

    Wenn´s vor dem Render nicht klingt, wird´s auch nach dem Rendern nicht klingen.

    Grüße
    Cos
     
    Cos, 26.06.12
    #7
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.