Information ausblenden

Neues Solo-Album: Mendelssohn Orgelsonaten

Dieses Thema im Forum "Releases" wurde erstellt von Rajmund, 10.11.20.

  1. Rajmund

    Rajmund Themenersteller

    Registriert seit:
    18.06.08
    Punkte:
    286
    286
    Hallo,

    ich habe gerade erst dieses Unterforum entdeckt und so werfe ich meinen Betrag mal in die Runde, auch wenn ich weiß, dass das Genre hier vielleicht etwas mehr in einer Nische steht: Orgelmusik. Und zwar sämtliche Orgelsonaten von Mendelssohn.
    Veröffentlicht habe ich es als Enhanced Ebook mit integrierten Audiotracks, Bildern, Begleittext und zwei Videos. Die klassische CD wird in den nächsten Wochen aus dem Presswerk kommen.
    Bis auf den Booklettext und dessen englische Übersetzung ist alles selbst produziert, d.h., selbst eingespielt, selber Fotos gemacht und Layout entworfen. Da ich kein Grafiker bin, blieb das Layout sachlich-schlicht.
    Aufnahmetechnik: AB mit 2x Sennheiser MKH8020, Zoom F6. Die verwendete Audiosoftware ist Marke Eigenbau.
    Bei selbst eingespielten Orgelaufnahmen hat man die Schwierigkeit, dass die Mikros unten im Kirchenraum stehen müssen, man selbst aber natürlich oben an der Orgel sitzt. Aber man will natürlich nach jedem Take kontrollhören und Notizen machen. Also entweder -zig Meter Kabel ziehen - oder eine Wifi-Verbindung programmieren. Die erste Variante fiel aus, da ich 2x pro Tag auf- und abbauen mußte, um den normalen Kirchenbetrieb nicht zu stören. Das mit der Wifi-Verbindung hat aber gut geklappt, so dass der Laptop direkt neben der Orgelbank stehen und ich schnell hin- und herswitchen konnte. Das hat viel Zeit gespart. Trotzdem hat das Aufnehmen knapp 2 Wochen in Anspruch genommen, da tagsüber zu viel Lärm von draußen in die Kirche drang und man nachts die Nachbarn auch mal schlafen lassen muss.
    Das Instrument (=die Orgel) ist ein historisches aus dem Jahr 1885, klanglich romantisch dunkel. Also nicht so brilliant, wie man es heutzutage vielleicht vom Orgelklang erwarten würde. Steht in der Johanniskirche Wernigerode (liegt im wunderschönen Harz).

    Eines der Videos gibt es hier zu schauen: www.stefan-kiessling.de/video/wernigerode
    Dort sieht man auch die Mikrofonaufstellung. Manch einer wird sagen: die müssen höher! Den Einwand nehme ich zur Kenntnis :)
    Weitere Hörproben und ein Probeexemplar des E-Books hier:
    www.stefan-kiessling.de/ebook
    Knackpunkt ist leider, dass scheinbar nur Apples eigener Ebook-Reader vollständig HTML5-konform ist, d.h., nur da kann das epub-Ebook korrekt dargestellt werden. Andere Reader, die ich getestet habe, unterstützen nur eine Teilmenge von HTML5 und kommen mit dem Book leider nicht klar.

    Ich freu mich über Euer Feedback! :)
    DSC06555.jpg cover.jpg EbookDemo.gif
     
    Rajmund, 10.11.20
    #1
    Hyp, Ethersis, KoolKolle und 9 andere bedanken sich.
  2. Andaraginga

    Andaraginga

    Registriert seit:
    22.09.03
    Punkte:
    4.774
    4774
    Gute Homepage mit viel interessanten Infos. Die Dokumentation des Üborgelbauprojekts hab ich komplett durchgelesen. Dein Wirken ist ja sowohl künstlerisch als auch technisch echt ausgefuchst :respekt:
    Der einzige Tipp, den ich beisteuern kann?
    Schreib Üborgel vielleicht mit Bindestrich :D
     
    Andaraginga, 11.11.20
    #2
    Rajmund bedankt sich.
  3. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    25.935
    25935
    Jungejungejunge, ist das mal geiler Nerdkram mit der Üborgel (finde ich ohne Bindestrich üb-rigens super), musste ich mir zu sehr später Stunde doch nochmal reintun. Auf sowas stehe ich echt sehr, ganz coole Sache!
    Kirchenorgelmusik ist leider nicht ganz so meins (auch wenn ich das, gute OrganistInnen vorausgesetzt, bei meinen gelegentlichen Kirchenbesuchen durchaus goutieren kann), von daher vermag ich dazu nix zu sagen.
     
    Sascha Franck, 11.11.20
    #3
    Rajmund bedankt sich.
  4. ModulationMatrix

    ModulationMatrix Faderhalter

    Registriert seit:
    10.09.13
    Punkte:
    37.871
    37871
    Coole Sache.:bigup:

    Ich würde Übe-Orgel schreiben :giggle:
     
    ModulationMatrix, 11.11.20
    #4
    Rajmund bedankt sich.
  5. oati

    oati Individualist

    Registriert seit:
    19.04.05
    Punkte:
    7.057
    7057
    Sehr, sehr schön.
    Herzliche Gratulation zu dieser aus meiner Sicht exzellenten Arbeit.
     
    oati, 11.11.20
    #5
    Rajmund bedankt sich.
  6. Rajmund

    Rajmund Themenersteller

    Registriert seit:
    18.06.08
    Punkte:
    286
    286
    Ich glaube, ich ändere es in Übungsorgel ;)
    Das Tatwerkzeug bei dieser Aufnahme jedoch ist eine Ladegastorgel (d.h., gebaut von Friedrich Ladegast).
     
    Rajmund, 11.11.20
    #6
    ModulationMatrix bedankt sich.
  7. Sascha Franck

    Sascha Franck

    Registriert seit:
    31.10.18
    Punkte:
    25.935
    25935
    Bloß nicht! Üborgel ist ein geiles Wort. Kann man auch mal Ü-Borgel aussprechen und es klingt sofort nach Stanislaw Lem oder so.
     
    Sascha Franck, 11.11.20
    #7
  8. Andaraginga

    Andaraginga

    Registriert seit:
    22.09.03
    Punkte:
    4.774
    4774
    Für die Wenigen, die Herrn Ladegast nicht kennen, klingt das wegen dem "Ladegas" auch erst mal irgendwie gefährlich. ;)
     
    Andaraginga, 11.11.20
    #8
  9. Rajmund

    Rajmund Themenersteller

    Registriert seit:
    18.06.08
    Punkte:
    286
    286
    Gefährlich war, dass ich jeden Tag in die Orgel klettern mußte, um einige Töne zu stimmen. Dazu mußte man eine Leiter hochklettern und dabei den Kopf im richtigen Moment einziehen. Das gelang mir nicht immer.
     
    Rajmund, 11.11.20
    #9
    rocking.xmas.man bedankt sich.
  10. rocking.xmas.man

    rocking.xmas.man Faderhalter

    Registriert seit:
    19.05.17
    Punkte:
    5.575
    5575
    Klingt wirklich gut, so wie alle Aufnahmen auf deiner Seite. Sehr toll finde ich auch die zweit Interpretationen von Bach in der thomaskirche.
     
    rocking.xmas.man, 11.11.20
    #10
    Rajmund bedankt sich.
  11. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    7.327
    7327
    Guter Sound. Alles, wo es hingehört.

    Selber die Audio Software geschrieben? Ein wahrer Renaissance Man. :)

    Bei der Toccata hätte ich ja die Hallfahnen da und dort noch ein klitzekleines Stückchen stehen lassen.

    Aber ich bin kein Experte für Orgelmusik. Oder sonst irgendwas. :D
     
    Graham, 11.11.20
    #11
  12. Rajmund

    Rajmund Themenersteller

    Registriert seit:
    18.06.08
    Punkte:
    286
    286
    Meinst Du innerhalb des Stückes oder nach dem Schlußakkord? Wie lang man innerhalb eines Stückes wartet, wird gern eifrig diskutiert. Hängt vom musikalischen Kontext ab und wieviel Klarheit nötig ist.
     
    Rajmund, 11.11.20
    #12
  13. Graham

    Graham

    Registriert seit:
    23.08.20
    Punkte:
    7.327
    7327
    Innerhalb.

    Und vielleicht ein wenig von der Architektur..
     
    Graham, 11.11.20
    #13
  14. Rajmund

    Rajmund Themenersteller

    Registriert seit:
    18.06.08
    Punkte:
    286
    286
    Das auf jeden Fall, ja.
     
    Rajmund, 11.11.20
    #14
  15. Rajmund

    Rajmund Themenersteller

    Registriert seit:
    18.06.08
    Punkte:
    286
    286
    Heute kamen die Downloadkärtchen aus der Druckerei: Nach Konzerten biete ich kleine Kärtchen zum Verkauf an - die haben einen individellen QR-Code, über den man sich das gekaufte Ebook dann herunterladen kann. Anfangs wurde das gern mal verwechselt und man dachte, es sei eine Visitenkarte.
    IMG_5290.jpeg
    Wenn man das Ebook auf der Webseite kauft, bekommt man dann allerdings nicht erst dieses Kärtchen zugeschickt, sondern erhält gleich einen Downloadlink.
     
    Rajmund, 16.11.20
    #15
  16. Langfingerli

    Langfingerli

    Registriert seit:
    24.01.03
    Punkte:
    1.363
    1363
    Alles sehr cool!
     
    Langfingerli, 16.11.20
    #16
    Rajmund bedankt sich.
  17. Rajmund

    Rajmund Themenersteller

    Registriert seit:
    18.06.08
    Punkte:
    286
    286
    Zu guter letzt kam heute die Lieferung mit den „echten“ CDs. Damit auch CD-Käufer in den Genuß der Videos kommen, sind im Booklet QR-Codes abgedruckt, die auf online-Videos verlinken.
     

    Anhänge:

    Rajmund, 04.12.20
    #17