Information ausblenden

Neuer Access Point?

Dieses Thema im Forum "Musik-PC & sonstige Hardware" wurde erstellt von Tobbes, 12.06.19.

  1. Tobbes

    Tobbes Themenersteller Faderhalter

    Registriert seit:
    19.08.08
    Punkte:
    20.224
    20224
    moin,

    das hier hat explizit NICHTs mit Audio zu tun.

    Ich habe hier 2 TP-Link CPE510, die mir über eine größere Entfernung WLAN werfen bzw damit 2 separate LAN miteinander verbunden. Einer der beiden ist jetzt gestorben. Konnte die FW zwar via seriellen Port wiederherstellen und neu konfigurieren, ist er kurioserweise ab einem unmanaged switch nicht mehr erreichbar. nur bei direkter verbindung. Also definitiv fucked.

    Nun.. was könnt ihr empfehlen? Voraussetzungen:
    - Bridge Modus
    - 5GHz
    - POE
    - Outdoor
     
  2. Ran

    Ran

    Registriert seit:
    02.08.02
    Punkte:
    3.314
    3314
    Nimm was von AVM, die wissen, wie Wlan geht
     
  3. Bccc1

    Bccc1

    Registriert seit:
    23.03.10
    Punkte:
    715
    715
    @Tobbes: Empfehlen ist schwierig, ich hab mich damit bisher nur theoretisch beschäftigt. Aber allgemein scheinen die Ubiquity Teile recht gut wegzukommen. Hast du dir mal den Ubiquiti NanoBeam AC angesehen? Um genau zu sein den NBE-5AC-Gen2. Der erfüllt schonmal deine Kriterien. Ob er auch die beste Wahl ist, keine Ahnung.

    Aus der Praxis kenne ich von denen nur die normalen APs, hab 3x UAP-NanoHD zu Hause. Aber da das eine andere Produktlinie mit anderer Software ist, sind meine Erfahrungen nicht zwingend übertragbar.

    Von AVM gibt's Richtfunk Produkte? Wusste ich noch gar nicht. Link?
     
  4. Tobbes

    Tobbes Themenersteller Faderhalter

    Registriert seit:
    19.08.08
    Punkte:
    20.224
    20224
    Hi @Bccc1,
    richtig. von AVM gibts da gar nichts.

    die NanoBeams gingen irgendwie total an mir vorbei. Hab hier selbst 1x UAP AC LR und 2x UAP AC Lite mit Unifi Controller auf Raspi laufen. Hatte mir bisher aber nur die größeren Geräte von Ubiquiti angeschaut. das kleine Ding aber ist von der Größe schön unauffällig. Hoffe, dass der Bridge-Modus ohne Controller funktioniert. Kostet nur 10eur mehr als ein neuer CPE510. hmm. ich schaus mir mal an, dank dir

    Tatsächlich im Vergleich zu meiner Ubiquiti Hardware hier SEHR unzuverlässig. Semihardware halt.
     
  5. Tobbes

    Tobbes Themenersteller Faderhalter

    Registriert seit:
    19.08.08
    Punkte:
    20.224
    20224
    Datenblatt nochmal angeschaut. Ne das sieht sehr gut aus. Der wirds. danke.
     
  6. Tobbes

    Tobbes Themenersteller Faderhalter

    Registriert seit:
    19.08.08
    Punkte:
    20.224
    20224
    @Bccc1 fyi: der nanobeam AC gen2 ist leider nur mit AirMAX kompatiblen Geräten WLANfähig. schade. jetzt "muss" ich nen zweiten kaufen. nungut..
     
  7. Bccc1

    Bccc1

    Registriert seit:
    23.03.10
    Punkte:
    715
    715
    Sorry, ich dachte das wäre klar, sonst hätte ich das erwähnt. Kann man mit dem TPLink beliebige WLAN Geräte anbinden?
     
  8. Tobbes

    Tobbes Themenersteller Faderhalter

    Registriert seit:
    19.08.08
    Punkte:
    20.224
    20224
    jupp. vorausgesetzt, man aktiviert deren MAXstream, das geht nur mit Hardware, die das unterstützt.

    Nunja. Falls du Interesse hast, hab nun 1x TP-Link CPE510 V1 und CPE210 günstig abzugeben ;)