Information ausblenden

Naiver Erstversuch in Richtung Cinematic/Orchestral/Hybrid-Gedöns

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von mofox, 18.12.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. mofox

    mofox Themenersteller

    Registriert seit:
    17.08.12
    Punkte:
    9.781
    9781
    Na gut, wir haben es so gewollt... :)

    Alles hat angefangen mit dem Akustikgitarren/Piano-Intro... im Dauerloop kam mir die Idee, dass es doch ganz gut zu fiktiven Bildersequenz (Film/Fernsehen) passen könnte.... joa, und dann nahm das Übel auch schon seinen Lauf. Pauken, Trompeten, erste Geigen...

    Bin selbst gar nicht mehr so überzeugt von der ganzen Geschichte, wobei ich es wiederum zu gut finde (und den Arbeitsaufwand kenne), um es ganz in die Tonne zu legen...

    - trotz aller Repetitivität zu überladen und weitschweifig
    - Hihat/E-Percussion-Elemente zu durchgängig (loop-verdächtig)
    - teilweise zu große Pegelunterschiede (fernab von echter, greifbarer Dynamik)
    - "Cinematic Percussion" zu laut und fremdkörperartig, vermutlich auch zu steif und ohne Flow/Action
    - zu viele Stile auf einmal (siehe Weitschweifigkeit)
    - sollte man evtl. doch lieber zwei Stücke draus machen?
    - Orchestersounds zu hintergründig und verwaschen


    die kamen mir mit etwas Abstand so als eventuelle Verbesserungspunkte in den Sinn. Soll euch aber beileibe nicht in eurer fundierten Meinung beeinflussen. ;)

    Hört lieber mal selbst:

    https://soundcloud.com/un-sound/traveller


    So... und nun, liebe Freunde der leichten Muse, welche Ratschläge könnt Ihr mir mit auf den Weg geben?
    Bin auf alles gefasst *pust, dehn & streck* und freu mich natürlich über jede einzelne Minute, die Ihr dafür von eurer kostbaren Zeit opfert. ;)
     
    mofox, 18.12.12
    #1
  2. mofox

    mofox Themenersteller

    Registriert seit:
    17.08.12
    Punkte:
    9.781
    9781
    Achja, und kürzen wäre sicherlich auch ne Maßnahme..
     
    mofox, 18.12.12
    #2
  3. kenfjohnnydee

    kenfjohnnydee

    Registriert seit:
    14.08.11
    Punkte:
    32.825
    32825
    Ich kann zwar gerade nur relativ leise reinhören, aber verwaschen klingt da für mich nix. Frequenzmäßig und räumlich schön differenziert.

    Schöne Idee und soweit gut umgesetzt.

    Auf Dauer jedoch wirkt die Percussion etwas ermüdend, weil sie quasi in einem durchrattert. Eine stillere Passage zwischendurch hätte ich mir noch gewünscht.

    Die gewählten Klangfarben finde ich absolut passend und stilsicher.


    Joooo, oder eben zwischenzeitlich 'nen ruhigeren Part einfügen.
     
    kenfjohnnydee, 18.12.12
    #3
    mofox bedankt sich.
  4. NATZ

    NATZ

    Registriert seit:
    03.05.12
    Punkte:
    1.898
    1898
    Der Kommentar "great for my next mushroom trip" =)
    Irgendwie erinnert es schon an eine psychedelische Reise.
    Also der Titel ist perfekt gewählt.

    Ich würde aber auch etwas früher eine Pause einsetzen. Davor vielleicht noch mehr zu einem Höhepunkt hinarbeiten. Ein richtig fettes Orchester reinhauen und schön dramatisch werden. So stelle ich mir das vor ^^
    Sonst hab ich aber eigentlich nichts zu meckern...Mir gefallen die Sounds, die Stimmung und vor allem das Gefühl man wird wirklich auf Reise mitgenommen.
    Du schaffst es immer wieder mich zu beeindrucken!

    Weiter so =)
     
    NATZ, 18.12.12
    #4
    mofox bedankt sich.
  5. KMDR

    KMDR

    Registriert seit:
    13.04.10
    Punkte:
    2.857
    2857
    Ich muss schon sagen ... für mich gehörst Du hier zu den wenigen Leuten, die sich in den verschiedensten Genres austoben und dabei immer sowas wie einen eigenen Stil haben. Nach Deinem letzten Dubstep/Brostep Track jetzt das hier zu hören, ist echt klasse. Eigentlich hast Du die paar Punkte schon selbst angesprochen, auf die ich mit meinen bescheidenen Kenntnissen auch eingegangen wäre: Etwas zu lang und stellenweise etwas zu loopig. Aber auf keinen Fall zu überladen und weitschweifig. Ich kann auch keine Fremdkörper ausmachen, Pegel stimmen für meine Ohren auch, nix verwaschen und auch keine sich beißenden Stile. Tolles Teil mal wieder, echt!
     
    KMDR, 19.12.12
    #5
    mofox bedankt sich.
  6. alfredmueller

    alfredmueller

    Registriert seit:
    19.12.12
    Punkte:
    15
    15
    Also, in der Mitte finde ich es auf dauer wirklich ein bisschen voll, da würde ich an deiner Stelle vielleicht ab und zu die Percusson aussetzen lassen.
    Aber an sich ist das wirklich der Absolute Wahnsinn.
    Auch das Stereopanorama ist super. Und klingt auch nicht verwaschen ;)
     
    alfredmueller, 19.12.12
    #6
    mofox bedankt sich.
  7. laFanta

    laFanta

    Registriert seit:
    18.09.12
    Punkte:
    80
    80
    Bis 2:56 gefallen mir Aufbau, Song und Sounds sehr gut. Kann ich mir super bei einem Computerspiel vorstellen, aber natürlich auch in vielen anderen Bereichen.

    Ab 2:56 wird die Cinematic Percussion zu viel. Die tiefen, metalisch klingend, Hallenden Sounds (Evolve Mutations?) würde ich hier gegen etwas anderes austauschen oder in ihrer Häufigkeit wieder zurücknehmen.

    Der Teil von 2:56 bis 4:45 gehört gekürzt.

    Dann ab 4:45 stadt dem Percussion Solo würd ich einen längeren Stillen Teil schaffen ohne Perc. Sounds. Die Perc Sounds passen hier gar nicht.

    Der Einstieg bei 5:30 ist wieder super.


    Mixtechnisch kann man auch noch was machen um das ganze Räumlicher wirken zu lassen - bin aber zu wenig bewandert um dir's genauer zu sagen
    Mach was aus dem Song. Klingt echt gut, wenn du diese Kleinigkeiten noch herausarbeitest!
     
    laFanta, 19.12.12
    #7
    mofox bedankt sich.
  8. Florian_W

    Florian_W

    Registriert seit:
    02.07.10
    Punkte:
    4.669
    4669
    es klingt auf jeden Fall schonmal ziemlich interessant, mir gefällts sehr gut. Da sind super viele coole Elemente und Ideen drin. Die Cinematic Percussion ist mir jedoch etwas zu aufdringlich, die könnte ein bisschen in den hintergrund.

    Ich hab jetzt ein paar Sachen nebenbei erledigt und habe die Musik im Hintergrund laufen lassen. Das heißt für mich das es nicht aufdringlich oder nervig ist, die Länge ist auch okay. Das Intro gefällt mir weniger, ab 1:52 wo es dann richtig los geht find ichs richtig gut.

    also in einem computerspiel oder film könnte ich mir die Musik in einer entsprechenden Szene gut vorstellen. Würde aber wahrscheinlich nicht überhall hinpassen.
     
    Florian_W, 19.12.12
    #8
    mofox bedankt sich.
  9. mofox

    mofox Themenersteller

    Registriert seit:
    17.08.12
    Punkte:
    9.781
    9781
    Uiuiui, vielen Dank für die brauchbaren Anregungen und Bauchpinseleien. ;)

    Offenbar war ich dann ja mit meinen eigenen Kritikpunkten doch nicht ganz auf dem Holzweg. Dann werd ich im neuen Jahr mal schauen, inwiefern sich der Schinken optimieren lässt.

    Bin aber natürlich für jegliche weitere Kritik dankbar. Nur zu! :)
     
    mofox, 19.12.12
    #9
  10. MikroMatique

    MikroMatique

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    404
    404
    So...nun hab ich's auch endlich geschafft reinzuhören :)

    Erster Gesamteindruck... "RIESIG...Wow"

    Zu ein paar Details:

    - die komplette Percussion-Sektion klingt sehr riesig und umfangreich...da würde mich interessieren ob Du alles aus einzelnen Samples gebastelt hast oder teils fertige Loops benutzt hast ? An manchen Stellen hätte ich auch etwas weniger genommen, man kann oft nicht alles erfassen, was da passiert :p

    - wenn ich das gesamte Stück betrachte, fehlt mir etwas die musikalische Führung durch Instrumente einiger Soundtrack - typischer Kategorien...also es läuft fast alles über Rhythmus - gebende Percussion-Elemente. Aber das ist reine Geschmackssache !!!

    - Mix & Mastering find ich super...würde ich nichts nochmal groß auseinander reißen...

    - an manchen Stellen klang es sehr ähnlich einem Track aus "Vermächtnis Der Tempelritter" ;-) Als Kompliment zu deuten !!!

    - insgesamt aber auch leider etwas zu lang geworden...dafür passiert dann doch zu wenig...müsste man paar auffällige Kontraste reinbringen...paar "Break's" oder so...

    FAZIT: Mir gefällts schon sehr gut und eine ordentliche und solide Grundlage ist definitiv vorhanden !!! Weiter so... :)
     
    MikroMatique, 20.12.12
    #10
  11. mofox

    mofox Themenersteller

    Registriert seit:
    17.08.12
    Punkte:
    9.781
    9781
    war eine Mischung alles allem eigentlich. gelayert, gestückelt... "passend gemacht".. irgendwie.
    probiert, verglichen, genörgelt, pausiert, weiterprobiert usw..


    guter Punkt, sehr guter Punkt!
    Steht jetzt quasi auf meiner ToDo-liste ziemlich weit oben. Ist nachvollziehbar, leuchtet ein... muss ich halt üben (ebenso die objektivere Herangehensweise) ;)

    Dankeschön!
    Mal schauen, inwiefern ich in dieser Hinsicht vom typisch Patternbasierten loskomme. Fehlt halt echt noch die Erfahrung. Die Idee ist weitestgehend vorhanden, bei der Umsetzung verzettel ich mich dann recht schnell bzw. falle in die alten, gewohnten Muster zurück..

    Auf jeden Fall: Danke, Jungs! Das sind alles sehr hilfreiche Impulse!
    Frohes Fest oder halt morgen ne schöne Alkopalypse-Party! :)
     
    mofox, 20.12.12
    #11
    MikroMatique bedankt sich.
  12. mofox

    mofox Themenersteller

    Registriert seit:
    17.08.12
    Punkte:
    9.781
    9781
    ...und 'nen guten Rutsch! :)
     
    mofox, 23.12.12
    #12
  13. oxo

    oxo Mitschwätzer

    Registriert seit:
    23.11.09
    Punkte:
    4.524
    4524
    feine sache. im prinzip kannste alle grossen blöcke um 50% kürzen. was mich persönlich noch nervt ist die gitarre am anfang. 2 minuten lange immer das gleiche pattern ... entweder den teil auch kürzen oder das "thema" der gitarre spätestens ab der hälfte von einem anderen instrument übernehmen lassen. ansonsten alles schon von den anderen gesagt.
     
    oxo, 23.12.12
    #13
    mofox bedankt sich.
  14. HarrySH

    HarrySH

    Registriert seit:
    03.06.10
    Punkte:
    6.194
    6194
    Insgesamt find ich´s ganz gut.

    Nur, wie schon manch anderer, würd ich das auch kürzen, weil da eine führenede Melodie fehlt.
    Die Percussion empfinde ich als "verwaschen". Liegt wohl am Hall. Wobei, ohne Hall würde das wohl zu astrein nach Midi und DAW-Musik klingen.
     
    HarrySH, 23.12.12
    #14
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.