monophoner HW basssynthi / moog clone o.ä.

Dieses Thema im Forum "Keyboards & Synthesizer" wurde erstellt von electrisizer, 14.01.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. electrisizer

    electrisizer Themenersteller

    Registriert seit:
    20.12.10
    Punkte:
    2.508
    2508
    den waldorf pulse hab ich schon ewig und mag ihn auch sehr. ich brauche bassseitig aber irgendiwe mal frischen wind :)
    insofern bin ich schon längere zeit auf der suche nach nem weiteren ordentlichen HW basssynthi... darf ruhig monophon sein. besonders interessiert mich momentan der studio electronics se-1x. da der aber doch recht hoch gepreist ist, will ich mich auch nach alternativen umschaun.
     
  2. Carcinome

    Carcinome Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    17.02.11
    Punkte:
    8.653
    8653
  3. actionjaxon

    actionjaxon

    Registriert seit:
    12.09.10
    Punkte:
    295
    295
    Little/slim phatty? Nutze auch häufig den Alpha juno für wärme Bässe, neben meinem Pulse. Oder einen der neuen Oberheimer? Solls den was analoges sein?
     
  4. electrisizer

    electrisizer Themenersteller

    Registriert seit:
    20.12.10
    Punkte:
    2.508
    2508


    auf jeden fall.

    wie sind denn diese günstigen 400 euro kisten ala doepfer dark energy, vermona lancet oder mfb.
    der oberheim scheint aber wirklich nice :) da würd ich mich auch nochmal etwas mehr in richtung klang schrauben bewegen. höre zu den moogs immer ein geteiltes fazit...


    stilmäßig brauch ich eher knarzende dominante als warme bässe... geht meist so in diese richtung:
    http://www.box.com/s/vmri76nysotfi4phq0vy
     
  5. no-fi

    no-fi

    Registriert seit:
    20.08.11
    Punkte:
    137
    137


    [​IMG]
     
  6. Wehwalt

    Wehwalt

    Registriert seit:
    08.11.11
    Punkte:
    325
    325
  7. meinusername

    meinusername

    Registriert seit:
    13.01.12
    Punkte:
    5
    5
    du sagtest zwar analog...
    aber vielleicht suchst du ne monomachine
     
  8. karumba

    karumba Moderator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    01.01.10
    Artikel:
    6
    Punkte:
    23.555
    23555
    ich würde auch auf den moog warten:
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 30.01.17
  9. Carcinome

    Carcinome Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    17.02.11
    Punkte:
    8.653
    8653
    Ja, der Mopho Keyboard ist da auch sehr geil. Ich habe mir einen zu Weihnachten gegönnt. Macht Spaß und klingt sehr gut. Er ist aufgrund seines Aufbaus auch klanglich ziemlich flexibel. Vielleicht könnte er Dir wirklich mehr bringen als der Moog. Ich habe statt der Desktop-Version die Keyboard-Version auch wegen der Tastatur und der größeren Anzahl an Bedienelementen gekauft. Und gelb hat mir sowieso mein Farbberater empfohlen ...

    Hier ist ein Test mit Soundbeispielen:

    http://www.amazona.de/index.php?page=26&file=2&article_id=2493

    Mir persönlich fehlt u.a. ein zweiter Oszillator und eine zweite Hüllkurve. Aber das Ding ist sicherlich eine gute Ergänzung zu bestehenden (Analog)-Equipment.


    http://www.amazona.de/index.php?page=26&file=2&article_id=3144

    Scheint flexibler als der Döpfer, klingt scheinbar etwas schmutziger. Interessant dürfte von MFB vor allem der "Dominion X" werden.


    http://www.amazona.de/index.php?page=26&file=2&article_id=3186

    Klingt gut, mehr kann ich aber auch nicht hierzu sagen.

    Grundsätzlich gilt es auch bei den Geräten die MIDI-Anbindung abzuklären, da sie auch keine Speicherplätze bieten und Du evtl. Modulationsverläufe programmieren möchtest. Da musst Du noch mal suchen. Hier stecken die Tücken manchmal im Detail.

    Die MIDI-Ausstattung vom Mopho ist sehr gut, zudem hat er auch Speicherplätze.
     
    electrisizer bedankt sich.
  10. silvo

    silvo

    Registriert seit:
    13.12.06
    Punkte:
    804
    804
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.