Information ausblenden

Mit was Midi Befehle etc an Synthi und Co übergeben?

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Arvenius, 07.08.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Arvenius

    Arvenius Themenersteller

    Registriert seit:
    07.08.08
    Punkte:
    4
    Hallo,
    ich beschäftige mich nun seit einiger Zeit mit Musik im elektronischen Bereich. Mein Equipment ist über die Zeit schon recht anschaulich angewachsen: Virus A, Zeck Mischer, MS2000R, XBase09.
    Jetzt habe ich aber mal ne absolute N00bie Frage:
    Mit welchem Gerät speichere ich komplette Songs (also auf 16 Midikanälen) ab um diese Befehle dann an Synthi und Co rüber zu senden?
    Die Jomox hat nen kleinen integrierten Step Sequenzer, reichen tut das zum üben, aber für meine Anforderungen ist das doch sehr wenig.
    Muss ich mir nun nen Sequenzer holen oder was für ein Gerät? Ich kann bei Beschreibungen zu Sequenzern nie finden das sie 16 Kanäle gleichzeitig bearbeiten können!
    Hoffe ich werd jetzt nich ausgelacht. Also bitte helft mir :)
     
    Arvenius, 07.08.08
    #1
  2. Guido

    Guido

    Registriert seit:
    09.06.04
    Punkte:
    571
    571
    Hallo Arvenius

    Hhmm, das ist wirklich etwas erstaunlich. Du hast ja offenbar 'amtliches' Equipment, aber offenbar noch nichts mit Sequenzern zu schaffen gehabt. Wie hast du das denn bisher gemacht?

    Ja, du brauchst einen Computer, ein MIDI-Interface (besser natürlich gleich ein Audio Interface) und einen Sequenzer wie Reaper oder ein kleines Cubase/Cakewalk/Ableton. Die können alle beliebig viele MIDI-Spuren aufnehmen und speichern.
     
    Guido, 07.08.08
    #2
  3. Arvenius

    Arvenius Themenersteller

    Registriert seit:
    07.08.08
    Punkte:
    4
    Bislang habe ich mit dem Sequenzer der Jomox oder Keyboards gearbeitet. Und einen PC will ich um jeden Preis umgehen. A) Weil kein Platz dafür da ist und ich mir B) grad keinen leisten kann (mit ordentlicher Ausrüstung, wenn sollte schon ein Apple her).
    Und nebenbei sehe ich ja auf Psytrance Partys das die Künstler dort ohne Laptop oder so unterwegs sind. Irgendwie müssen die ja auch ihre Midi Daten senden...
     
    Arvenius, 07.08.08
    #3
  4. tsching

    tsching

    Registriert seit:
    02.04.03
    Punkte:
    13.930
    13930
    Hi,

    die meisten spielen eine CD ab und springen dabei vor ein paar Geräten hin und her, die oftmals noch nicht einmal angeschlossen sind.
     
    tsching, 07.08.08
    #4
  5. Arvenius

    Arvenius Themenersteller

    Registriert seit:
    07.08.08
    Punkte:
    4
    Gibts denn keine Hardware Sequenzer (oder eben andere Geräte) die genau das können was ich möchte?
     
    Arvenius, 07.08.08
    #5
  6. Guido

    Guido

    Registriert seit:
    09.06.04
    Punkte:
    571
    571
    Guido, 07.08.08
    #6
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.