Mididaten werden unter XP falsch aufgenommen

  • Ersteller robertobellavita
  • Erstellt am

R
robertobellavita
Registriert
15.05.07
Beiträge
193
Reaktionen
1
Punkte
230
Hallo,

ich habe seit vielen Wochen folgendes Problem:

Ich habe mir im Januar eine Terratec DMX6Fire USB Soundkarte zugelegt. Zeitgleich habe ich einen neuen Rechner beim Händler gekauft. (Konfiguration - Intel Pentium Cuore to Quad Q6600, MB Asus P5Q-EM, 4 GB Ram, 1TB Harddisk)

Als Sequenzer setze ich [g=539]Cubase[/g] 2.0 SX und 3.0 SX ein.
Die Soundkarte ist ordnungsgemäss angeschlossen, da wir bereits einige Audioaufnahmen mit ihr gemacht haben.

Das einzige Problem was sie macht.....beim Aufnehmen von Mididaten spielt sie verrückt und legt alle Töne die eingespielt werden übereinander. Jegliche zeitlichen Tonabstände werden ignoriert. Es sieht letztlich aus als wenn alle Töne gleichzeitig eingespielt worden wären. Im Bild wie übereinanderliegende Zeitstrahle.

Etliche Telefonate mit der Hotline der Firma Terratec konnten mir auch nicht weiterhelfen.

Nachdem ich nun von einem Bekannten die gleiche Karte auf meinem System testen konnte, zeigt sich bei der anderen Karte der gleiche Fehler.
Auf meinem Notebook, wo Vista läuft, klappt es übrigens wunderbar. Dort werden exakt die Notendaten per [g=32]Midi[/g] so übernommen wie sie eingespielt wurden.

Das wäre also der Beweis, dass es nicht an meiner Soundkarte von Terratec liegt, sondern im System meines oben genannten Rechners zu suchen ist.

Hat einer hier eine Idee, woran es liegen könnte? Habe XP Service Pack 3 installiert.
Wenn ich um eine Neuinstallation herumkäme, wäre ich echt dankbar.

Spiele die Daten über die externen Keyboards, Yamaha PSR 9000 und Yamaha Clavinova Piano, ein.

Zusammengefasst: Alle Miditöne liegen letztlich übereinander. Die zeitliche Abfolge der eingespielten Töne wird total ignoriert.
Es sind als Ergebnis alle Töne übereinander zu sehen, die bis zum letzten [g=253]Takt[/g] der Eingabe angezeigt werden.

Würde mich freuen wenn ihr mir helfen könntet....................

Danke im voraus

Roberto
 
bobo
bobo
Registriert
16.05.03
Beiträge
452
Reaktionen
0
Punkte
499
erster gedanke: du hast in [g=539]cubase[/g] irgendeine extreme Quantisierungseinstellung aktiviert...
 
R
robertobellavita
Registriert
15.05.07
Beiträge
193
Reaktionen
1
Punkte
230
das problem ist nicht nur unter [g=539]cubase[/g]....................... unter cakewalk ist es das gleiche problem............................

ich nehme unter [g=539]cubase[/g] mit 32stel quantisierung auf...................das sollte keine probleme bereiten....

Roberto
 
freuby
freuby
Registriert
07.06.04
Beiträge
947
Reaktionen
47
Punkte
1.144
Hi.

Stichwort: "Systemzeit verwenden."

Der Werner_o hat da immer so schöne Bildchen - mußt mal die SuFu verwenden.

Edit: Hier zum Beispiel.

freuby
 
H
HipHopMacher
Gesperrter User
Registriert
30.09.08
Beiträge
3.158
Reaktionen
2
Punkte
3.206
16b5c0a49d.jpg
 
R
robertobellavita
Registriert
15.05.07
Beiträge
193
Reaktionen
1
Punkte
230
Hallo....

danke euch für die schnellen Antworten........................

Unter [g=539]Cubase[/g] SX3 ist das soweit ok.mit der Sastemzeit..............nachdem Haken gemacht wurde, klappt es ................. allerdings benutze ich [g=539]Cubase[/g] SX 2, da [g=539]Cubase[/g] SX3 leider einen extremen Fehler aufweist, mit einer log.datei.

Könnt ihr mir erklären wie ich in [g=539]Cubase[/g] SX2 die Sache zum laufen bekomme? Dort gibt es die Eintstellung der Systemzeit nicht. Zumindest nicht an der Stelle wo sie in SX 3 ist.

Kann es eventuell auch daran liegen, dass bei meinem neuen Rechner, die Systemuhr jedesmal bei einem Neustart resetet ist.................Scheint wohl die Batterie auf dem Board eine Macke zu haben................
Weiss einer ob das damit etwas zu tun haben kann?
Ich denke da auch an das Stichwort...Systemzeit verwenden......

Es muss doch möglich sein mit [g=539]Cubase[/g] SX2 Mididaten aufzunehmen..............unglaublich.....................

Danke euch für die Hilfe.................... Warte sehnsüchtig auf neue Infos von Euch
 
H
HipHopMacher
Gesperrter User
Registriert
30.09.08
Beiträge
3.158
Reaktionen
2
Punkte
3.206
Deinstalliere alle [g=539]Cubase[/g]-Versionen von Deinem Copmuter.
Lösche dann diesen Ordner:
C/Dukumente und Einstellungen/Dein Name/Anwendungsdaten/Steinberg/[g=539]Cubase[/g] 3
Und auch den Ordner [g=539]Cubase[/g] 2.

Installiere SX3 erneut.

Gibt es irgendeinen wichtigen Grund, warum Du nicht mit Cubase4 oder Cubase5 arbeiten möchtest??
 
R
robertobellavita
Registriert
15.05.07
Beiträge
193
Reaktionen
1
Punkte
230
Deinstalliere alle [g=539]Cubase[/g]-Versionen von Deinem Copmuter.
Lösche dann diesen Ordner:
C/Dukumente und Einstellungen/Dein Name/Anwendungsdaten/Steinberg/[g=539]Cubase[/g] 3
Und auch den Ordner [g=539]Cubase[/g] 2.

Installiere SX3 erneut.

Gibt es irgendeinen wichtigen Grund, warum Du nicht mit Cubase4 oder Cubase5 arbeiten möchtest??

Ich habe [g=539]Cubase[/g] 4 oder 5 leider nicht.....das ist der Grund..................

Bezieht sich deine Antwort jetzt auf die Arbeit mit [g=539]Cubase[/g] SX2 oder [g=539]Cubase[/g] SX3? Beziehst Du dich auf die Fehlermeldung mit der log.datei?
Oder soll eine Neuinstallation den Midifehler in SX 2 beheben?

Wäre nett wenn Du es etwas konkreter beschreibst.............................übrigens.............SX3 habe ich bereits einige male neu installiert
 
H
HipHopMacher
Gesperrter User
Registriert
30.09.08
Beiträge
3.158
Reaktionen
2
Punkte
3.206
Wie konkret soll ich denn noch werden?

Wenn Du mit [g=539]Cubase[/g] SX3 arbeiten willst, solltest
Du das machen, was ich vorgeschlagen habe.

Du willst doch mit SX3 arbeiten, oder was jetzt??
Du nimmst doch SX2 nur, weil SX3 bei Dir nicht geht.
Wegen irgendeiner Log-Schlagmichtotirgendwasdatei.

Damit SX3 bei Dir geht, musst Du machen, was ich geschrieben habe.
Und damit sind dann alle 3 Probleme gleichzeitig behoben:
1. keine Midifehler mehr
2. kein Log-irgendwas- Gedöhns
3. SX3 läuft endlich

Und wenn Du SX3 1.000.000 mal installierst,
das ist vollkommen unnütz, solange Du nicht
den von mir beschriebenen Schritt durchführst.

Mach einfach, was ich geschrieben habe, oder
ärgere Dich weiter mit Deinen Problemen herum.
 
R
robertobellavita
Registriert
15.05.07
Beiträge
193
Reaktionen
1
Punkte
230
HipHopMacher schrieb:
Wie konkret soll ich denn noch werden?

Wenn Du mit [g=539]Cubase[/g] SX3 arbeiten willst, solltest
Du das machen, was ich vorgeschlagen habe.

Du willst doch mit SX3 arbeiten, oder was jetzt??
Du nimmst doch SX2 nur, weil SX3 bei Dir nicht geht.
Wegen irgendeiner Log-Schlagmichtotirgendwasdatei.

Damit SX3 bei Dir geht, musst Du machen, was ich geschrieben habe.
Und damit sind dann alle 3 Probleme gleichzeitig behoben:
1. keine Midifehler mehr
2. kein Log-irgendwas- Gedöhns
3. SX3 läuft endlich

Und wenn Du SX3 1.000.000 mal installierst,
das ist vollkommen unnütz, solange Du nicht
den von mir beschriebenen Schritt durchführst.

Mach einfach, was ich geschrieben habe, oder
ärgere Dich weiter mit Deinen Problemen herum.

Habe das gemacht was du vorgeschlagen hast. Alles deinstalliert....Ordner gelöscht...... Neustart..........

Dann [g=539]Cubase[/g] SX3 neu installiert............ und es tritt der gleiche Fehler mit der log.datei auf. Es gibt ja die diversesten foren wo dieser Fehler immer wieder beklagt wird................und anscheinend nicht mal Steinberg selber das Problem beseitigen kann. Es ist wohl auf manchen Rechner einfach so...........Scheint also eine Glückssache ob SX3 läuft oder nicht...........

So weit so gut.....................

Was ist denn aber mit SX2? Hast Du da eventuell einen Tipp...... Es kann doch wohl nicht möglich sein, dass SX2 nicht mal ein paar Mididaten vernünftig verarbeiten kann, oder?
So langsam nervt der Steinberg-Mist aber..........................

Wäre toll wenn Du mir eventuell zu SX2 einen Rat geben könntest...... Ich habe dort leider keine Einstellungen gefunden de auf "Systemzeit aktivieren" hinweisen.................. Sind sie dort versteckt oder nicht vorhanden?

Gruss
 
werner_o
werner_o
Registriert
16.10.06
Beiträge
1.799
Reaktionen
5
Punkte
1.842
Die Unterschiede von SX3 zu SX2 bzgl. [g=32]MIDI[/g]-Daten-Behandlung werden hier genau erklärt.
SX3 ist da schon ein echt wichtiger Fortschritt und deutlich besser.

Ansonsten funktioniert SX3 auf etlichen mir bekannten Rechnern mit diversen Soundkarten absolut einwandfrei: Da gibt es und gab noch nie Probleme mit irgendeiner log-Datei!

Vielleicht verwendest Du ja vielleicht die erste gecrackte SX3-Version (noch 3.0), und die ist extrem buggy und völlig unbrauchbar. In diesem Fall solltest Du Dich nach der später erschienenen 3.1 Crack-Version umschauen...

Sorry, aber mit einem gekauften SX3 inkl. Installation aller erschienenen Updates gibt es die von Dir geschilderten Probleme m.W. nicht.

Deine massive Kritik an Steinberg kann ich somit keinesfalls nachvollziehen.

Gruß
Werner
 
R
robertobellavita
Registriert
15.05.07
Beiträge
193
Reaktionen
1
Punkte
230
werner_o schrieb:
Die Unterschiede von SX3 zu SX2 bzgl. [g=32]MIDI[/g]-Daten-Behandlung werden hier genau erklärt.
SX3 ist da schon ein echt wichtiger Fortschritt und deutlich besser.

Ansonsten funktioniert SX3 auf etlichen mir bekannten Rechnern mit diversen Soundkarten absolut einwandfrei: Da gibt es und gab noch nie Probleme mit irgendeiner log-Datei!

Vielleicht verwendest Du ja vielleicht die erste gecrackte SX3-Version (noch 3.0), und die ist extrem buggy und völlig unbrauchbar. In diesem Fall solltest Du Dich nach der später erschienenen 3.1 Crack-Version umschauen...

Sorry, aber mit einem gekauften SX3 inkl. Installation aller erschienenen Updates gibt es die von Dir geschilderten Probleme m.W. nicht.

Deine massive Kritik an Steinberg kann ich somit keinesfalls nachvollziehen.

Gruß
Werner

Du sorry ich verwende die original gekaufte SX3 mit [g=398]Dongle[/g]........... das ist ja das merkwürdige................... Updates sind auch alle gefahren worden.............

Ich arbeite bisher nur mit SX2 und bin damit absolut zufrieden und es ist unproblematisch..................... übrigens ist es auch Original............

Warum ich Steinberg kritisiere?

Weil sie fürd dieses Probelm keine Lösung anbieten können......... SX 3 macht auch auf meinem anderen Rechner Probleme..............Sie Midibearbeitung funktioniert dort mit SX 3 überhaupt nicht................. Bei Editoraufruf crascht das Programm...........................Originalversion.............

Tja, dann scheinst Du mir bzgl. SX 2 nicht weiter helfen zu können....

Schade, hab trotzdem grossen Dank für Deine Mühe.............
 
werner_o
werner_o
Registriert
16.10.06
Beiträge
1.799
Reaktionen
5
Punkte
1.842
Dann [g=539]Cubase[/g] SX3 neu installiert............ und es tritt der gleiche Fehler mit der log.datei auf.
Kannst Du das hier mal genauer erläutern? Das ist mir bisher völlig unbekannt.

Bezüglich SX2:

Diese Version sollte möglichst mit [g=32]MIDI[/g]-Interfaces betrieben werden, welche DirectSound (ein Bestandteil von DirectX) kompatible Treiber haben. Solche Geräte erscheinen unter Cubase unter DirectMusic (siehe Bild 1 - EWS64 [g=32]MIDI[/g] In 2).

[g=32]MIDI[/g]-Interfaces mit nur Windows-kompatiblen Treibern erscheinen dagegen unter "Windows [g=32]MIDI[/g]" (siehe Bild 2 - EWS64 [g=32]MIDI[/g] In 1) und sind nur zweite Wahl - da macht SX2 anscheinend öfters Zicken.

Ggfs. solltest Du also ein anderes [g=32]MIDI[/g]-Interface mit DirectSound-Treibern in Erwägung ziehen.

Gruß
Werner
 

Anhänge

  • cubase_midi1.gif
    cubase_midi1.gif
    33,7 KB · Aufrufe: 104
  • cubase_midi2.gif
    cubase_midi2.gif
    38,6 KB · Aufrufe: 69
 

Aktuelle Beiträge


Oft gelesene Themen

Oben