Information ausblenden

Metal-Ballade sucht Kritik

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von Thomen, 30.10.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Thomen

    Thomen Themenersteller

    Registriert seit:
    24.10.06
    Punkte:
    491
    491
    Thomen, 30.10.08
    #1
  2. Vandring

    Vandring

    Registriert seit:
    15.08.07
    Punkte:
    736
    736
    Ich finds gut....^^
    aber naja, spaß bei Seite, ich bin Mitglied der Band und Push den Thread mal nen bisschen^^


    Mfg Vandring
     
    Vandring, 30.10.08
    #2
  3. Grummelrocker

    Grummelrocker Moderator Ex-Rockstar Mitarbeiter

    Registriert seit:
    02.01.03
    Artikel:
    9
    Punkte:
    16.934
    16934
    Naja, als Ballade hätte ich es jetzt nicht zwingend bezeichnet ;) Musikalisch gefällts mir sehr gut, trifft genau meinen Geschmack! Aber da fehlen noch ganz klar Vocals :D Aber vielleicht kein Nightwish-Geträllere, eher was raues wie Sabaton.

    Zum Sound: Halt Proberaum. Dafür aber ganz brauchbar. Da hab ich schon schlechtere Proberaumaufnahmen gehört - und gemacht ;) Waren das noch Zeiten...
     
    Grummelrocker, 30.10.08
    #3
  4. Insane

    Insane

    Registriert seit:
    03.11.05
    Punkte:
    10.412
    10412
    Die Lead am Anfang ist schon ziemlich steif wa?
     
    Insane, 30.10.08
    #4
  5. zehnvorsechs

    zehnvorsechs

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    10.510
    10510
    Nette Musik, die mich extrem frappierend an meine ersten Aufnahme- Versuche bei einer befreundeten Schüler- Band vor mehr als 20 Jahren erinnert, mit 4- Spur Cassetten- Recordern, zusammengewürfelten Mikros aus dem Photoladen und, wenn überhaupt vorhanden - Mischpulten aus den 60er 70er Jahren. Für den jetzt mal angenommenen Fortschrittsgrad gehen Komposition und Sound (man hört alles irgendwie relativ sauber - aber drucklos im Bass und Tiefmittenbereich) heraus und Zusammenspiel in Ordnung, aber da ist natürlich noch ein weiter Weg zu gehen, wenn´s wirklich knallen und hängen bleiben soll. Gesang würde dem Stück nicht schlecht stehen, falls es instrumental bleibt, ein paar mehr Soli und abwechslungsreichere Teile mit angenehmeren und angemesseneren Sounds. Gut ist prinzipiell die Arrangement- Idee, mit abwechselnd heftigen und sanfteren oder mal einzelnen und mal gedoppelten Gitarren, wobei die Melodie zwar eingängig ist, aber zu wenig Abwechslung bietet und sehr einfach ist. Der Bass geht leider auch meist unter, ist nur ab und zu mal auf der "1" als solcher zu identifizieren. Deshalb kann ich nur praxisnahe Fachlektüre zu Aufnahmetechniken, Mixing, Mikrofonierung, Effekten wie EQ, Dynamik, Hall, u.s.w. empfehlen. Während man das alles lernt und ausprobiert und sich selbstkritisch alles anhört und vergleicht und verschiedene Sachen immer wieder probiert, weil man z.B. bei Mehrspuraufnahmen alles Mögliche ausprobieren und durch verbesserte Teile und Sounds ersetzen kann, kommt auch automatisch so etwas wie Optimierung der Sounds (vor der Aufnahme), u.s.w. dabei heraus, man lernt besser, songdienlicher und genauer zu spielen, eben musikalische Erfahrung und die Qualität wird automatisch steigen. Alles andere würde meiner Meinung nach erst mal in einen komplett- Kurs Homerecording ausarten, das ist definitiv zuviel verlangt für einen einzigen Thread ohne weitere Hintergrundinfos zum Recording und zum Werdegang der Produktion.
     
    zehnvorsechs, 30.10.08
    #5
  6. Vandring

    Vandring

    Registriert seit:
    15.08.07
    Punkte:
    736
    736
    Erstmal danke, wir bitten auch um weitere Bewertungen, das Stück bleibt nicht instrumelal, der Gesang ist schon "unterwegs"
    @Rotten, wie meinst du das genau? Sound, Spielweise?
    Wie gesagt, bitten um weitere Bewertungen, vorallem im Kompositionsbereich....
     
    Vandring, 30.10.08
    #6
  7. Psycholator

    Psycholator

    Registriert seit:
    27.12.04
    Punkte:
    2.015
    2015
    Zum Wohl!

    Ich hörs mir gerade an und finde es nicht schlecht. Ist ne typische Horns Up!-Metal Nummer. Die wird jetzt mit dem Gesang stehen oder fallen. Da mit dem Gesang ja auch noch die eine oder andere Variation der Stimmung möglich ist, will ich mal noch nicht über die Komposition urteilen. Fürs erste auf jeden Fall ein ganz gute Grundgerüst.

    In der musikalischen Umsetzung wirkt das Ganze für mich noch ein wenig holprig und steif. Ihr solltet euch ein wenig mehr Sicherheit erspielen. Denn so eine Nummer knallt nur richtig, wenn jeder Ton da sitzt, wo er hingehört und alleine die Spielweise schon "drückt".

    Joa... beim Sound stimme ich einfach Ingo zu. Klingt nach Proberaum aber dafür ist es schonmal okay. Da geht aber sicherlich noch mehr. Und wenn nicht bei diesem Song, dann sicherlich bei den nächsten.
     
    Psycholator, 31.10.08
    #7
  8. Vandring

    Vandring

    Registriert seit:
    15.08.07
    Punkte:
    736
    736
    danke,

    naja ein paar kleine Schnitzer sind vielleicht noch drin, aber alles in allem is es schon annehmbar denke ich.
    Das mit dem Gesang werden wir dann acuh noch sehen, wir werden die Endversion dann wohl auch nochmal reinknallen...
    Wir bittenj um weitere Bewertungen...

    Mfg Vandring
     
    Vandring, 31.10.08
    #8
  9. Pegasus_torsten

    Pegasus_torsten

    Registriert seit:
    09.08.08
    Punkte:
    37
    37
    Eine gelungene Probe ;), Sound ist ok, zum Bass steht ja oben schon was, die Lead am Anfang ist einfach steif, passt auch irgendwie überhaupt nicht, glücklicherweise erholt sich der Song von diesem Part recht schnell, ich meine, mit der Lead am Anfang sparsamer umgehen, die hat später noch genug Gelegenheit für IHREN Auftritt, bring auch mehr Spannung, wenn man nicht gleich alles zeigt, und wenn unbedingt ein Intro mit der Lead, dann ein wirklich gutes und ausgefeiltes, das Intro ist die Visitenkarte vom Song, von dem, was noch kommt, das muss einfach passen, und oftmals ist weniger gerade am Anfang mehr.

    Gruß Torsten
     
    Pegasus_torsten, 31.10.08
    #9
  10. Vandring

    Vandring

    Registriert seit:
    15.08.07
    Punkte:
    736
    736
    @Pegasus_torsten

    eien Frage bitte, was meinst du mit der Lead am Anfang, schlcht gespielt oder schlecht komponiert? Das würde ich gerne wissen da ich beides gemacht habe, keine rücksicht auf Verluste....sag einfach deine ehrliche Meinung...


    Mfg Vandring
     
    Vandring, 31.10.08
    #10
  11. Curse9

    Curse9

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    302
    302
    für meinen geschmack schlecht komponiert. solieren musst du noch üben, wird auch im folegnden solo nicht besser:-(
    außerdem schlecht gestimmt aber soll ja sowas wie n demo sein, von daher...

    ansonsten finde ich den song interessant, bin mal auf den gesang gespannt!
     
    Curse9, 31.10.08
    #11
  12. Bonzo3000

    Bonzo3000

    Registriert seit:
    31.03.06
    Punkte:
    1.623
    1623
    deine Bendings sind daneben
     
    Bonzo3000, 31.10.08
    #12
  13. Pegasus_torsten

    Pegasus_torsten

    Registriert seit:
    09.08.08
    Punkte:
    37
    37
    Beides, habs mir nochmal angehört, Lead setzt zu früh ein, und dann die Spielerchen darinnen, überflüssig, am besten in der Pentatonik bleiben, dezent die Gitarre spielen, alles sparsamer, weniger ist hier mehr, soll schließlich eine Ballade sein, Intros sind insgesamt schwierig, was die Spieltechnik angeht, eine Lead, die sich am Anfang ohne große Fläche weit aus dem Fenster lehnt, die muss wirklich gut sein, hintenraus bringst Du es ja, vorne tust Du Dir keinen Gefallen damit.

    Gruß Torsten
     
    Pegasus_torsten, 31.10.08
    #13
  14. Vandring

    Vandring

    Registriert seit:
    15.08.07
    Punkte:
    736
    736

    Das 2te Solo ist nicht von mir gespielt, das is unserer anderer Gitarrist, und ich nöchte erstmal jemanden sehen der ihm dieses Solo nachspielt......

    Mfg Vandring
     
    Vandring, 31.10.08
    #14
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.