Massive Störgeräusche mit Audio Interface und Voicemeeter, Cantabile, ...

  • Ersteller MilowCyrex
  • Erstellt am

M
MilowCyrex
Musikmacher
Registriert
04.03.22
Beiträge
1
Punkte Reaktionen
0
Punkte
2
Moin moin,

erstmal ein Hallo von mir. Mein erster Post hier im Forum, frisch angemeldet - ich brauche wirklich eure Hilfe, weil ich mir mit meinem Soundproblem einfach nicht mehr zu helfen weiß. Ich suche schon ewig nach einer Lösung und hoffe, ich finde sie hier ;)

Also wie im Titel erkennbar, habe ich oft Störgeräusche auf meiner Mikrofonausgabe. Das is nich so n Knacksen, das sind massive Störungen. Gehört wie gefühlt als würde man das Audiosignal einmal durch den Fleischwolf drehen, dabei durch alle Frequenzbereiche jagen, 20 Vocoder dazu schalten und das ganze so unangenehm wie möglich abspielen. Gruselig. Soweit, so gut. Ein paar technische Infos vorweg.

Windows 10 64bit
Ryzen 5 2600
16GB Ram
B450 Tomahawk Mainboard

Audio Interface:
TC Electronics desktop konnekt 6 (aktuelle Treiber, ASIO)
FireWire
24-Bit / 192kHz

Software:
Voicemeeter Banana
Cantabile Lite x64
OBS
Discord
Sonar DAW

So jetzt mal ein bisschen im Detail, was ich so alles an Problemen mit dem Setup hab. Der Treiber:
In den Treibereinstellungen des Audio Interfaces kann ich im Prinzip nur die Buffer Size einstellen. Die Samplerate ist gelockt. Jedes mal, wenn ich die Buffer Size verändere, auch auf den aktuellen Wert (256 Samples), wird die Sample Rate neu gewürfelt. Ich kann da im Prinzip nichts einstellen. Einzig positive - Voicemeeter erkennt immer die korrekte Sample Rate. Immerhin. Ich kann im Treiber noch einen OperationMode einstellen (Safemode 1/2, Normal, Low Latency). Momentan läuft das ganze im Safe Mode 1 - bei Mode 2 und Standard habe ich ab und an mal komplette Audioaussetzer. So ... zack ... Audiodevice weg. Das berühmte an- und ausschalten hilft dann manchmal. Oder Voicemeeter restarten.

Voicemeeter:
Das Tool nutze ich als meinen Hauptsound. Voicemeeter ist im Windows als meine Haupteingabe- (VoiceMeeter Aux Output) und Wiedergabequelle (VoiceMeeter Input) eingetragen. Hat den Hintergrund, dass ich gelegentlich Voicemeeter zum streamen nutze und so mehr Kontrolle über das Audio habe. Außerdem nutze ich Voicemeeter in Verbindung mit Cantabile um VSTs für mein Mic zu routen. Das funktioniert auch gelegentlich - meistens habe ich allerdings diese Störgeräusche. Mein Audiointerface ist dort als A1 Hardwareout mit 44.1kHz / 256 Buffersize eingestellt (brauche für Stream/Discord keine bessere Qualität). Als Hardwareinput habe ich die ASIO Input (ch. 1 + 2) auf dem ersten Kanal. Gepachted auf mein Hardwareout. Die gleichen Kanäle sind als Insert gepatched, damit ich diese in Cantabile nutzen kann.

Discord / OBS:
Wenn ich in Discord mein Audio Interface direkt abnehme - also als Audiogerät einstelle - habe ich absolut keine Probleme. Läuft. Nutze ich den virtuellen Audioausgang von Voicemeeter, beklagen sich alle über diese massiven Störgeräusche. Höre ich mich über Voicemeeter im gleichen Atemzug allerdings ab, ist die Qualität bestens. Gleiche Problematik bei OBS und Streaming. Ich höre die Störungen nicht aber alle anderen schon. Da ich allerdings Voicemeeter bräuchte, für Cantabile, um einerseits Leute im Discord mit Pitchvocals zu nerven, und ich andererseits im Stream / Discord ein paar Gesangseinlagen dazu packen möchte (Ja ich weiß, Lizenen - Rechte - aber darum gehts hier nicht :p ), löst die problemfreie Option nicht mein Problem. So doof es klingt. Früher hat es mal funktioniert, die Audioengine neu zu starten - funktioniert aktuell leider garnicht mehr. Hab ich die Störungen dann hab ich die Störungen. Manchmal habe ich auch das Problem, wenn ich irgendwas daddel und das Game dann schließe, mein Audio dabei kurz aussetzt, es so 2,3 mal knackt, mein Interace dann ein bisschen hin und her leuchtet und dann mein Mic im Discord nicht mehr funktioniert. Das muss ich dann einmal neustarten. Desktopaudio funktioniert auf Anhieb dann weiter / wieder.

DAW:
Wenn ich neue Projekte starte und Musik aufnehme, habe ich idR absolut keine Probleme. Läuft butterweich. Speicher ich mein Projekt und öffne es am nächsten Tag erneut, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass ich das Projekt nicht mehr öffnen kann, da meine DAW mein Interface nicht mehr erkennt. "Es würde von einem anderen Programm verwendet" oder "Sampleraten passen nicht" obwohl ich zuvor noch mit genau den gleichen Einstellungen das Projekt angelegt, aufgenommen und gemischt habe. Das habe ich auch schon probiert mit Voicemeeter an, Voicemeeter aus, Voicemeeter als Windows Device, Windows ohne Audiodevice, das Interface als Audiodevice. In allen möglichen Variationen. Die einzige Möglichkeit, um alte Projekte zu öffnen, ist, die Projekte auf WDM umzustellen und meine Onboard Soundkarte zu nutzen. Manchmal kann ich alte Projekte öffnen und in sehr seltenen und nicht reproduzierbaren Fällen auch abhören. Meistens, wenn es mir gelingt, habe ich dann aber Timing Fehler - Projekte laufen dann seeeeeeeeehr langsam und Vocals sind seeeeeeeeeeeeehr tief oder aber seeeeeeeeehr schnell und seeeeeeeeehr hoch gepitched. WTF !? Bin jetzt schon länger dazu übergegangen, einfach garkeine Musik mehr aufzunehmen und keine neuen Projekte anzufangen, weil es einfach nur noch frustrierend ist und kein spaßiges Arbeiten möglich ist.

Ich hatte letztes Jahr meine Hardware neu eingebaut (CPU, MB, ...) und dazu mein System neu aufgesetzt. Anfangs lief das alles ohne Probleme. Jetzt hab ich quasi nur noch Probleme. Man könnte jetzt sagen, System neu aufsetzen. Wäre allerdings ein enormer Aufwand und andererseits auch keine Lösung, wenn ich nicht weiß, wo der Fehler liegt.

Was ich bisher probiert habe:
  • Synchonisieren der Sample Rate auf allen möglichen Einstellungen (Windows direkt, Voicemeeter, Treiber, Cantabile, überall halt xD)
  • Mit verschiedenen Buffer Sizes experimentiert. Geringere brachte bisher die beste Latenz und das stabilste Ergebnis. Auch synchronisiert, wo möglich.
  • Ausschalten aller anderen Audiogeräte direkt über den Treiber. Gerätemanager Onboard Soundkarte deaktiviert. Monitoraudio Ausgabe deaktiviert.
  • Natürlich habe ich sämtliche Software schon mehrmals de- und neuinstalliert. Verschiedene Treiberversionen ausprobiert. Verschiedene Voicemeeter Versionen. Wo möglich 64 und 32 bit Versionen. In verschiedener Reihenfolge installiert, wer weiß schon genau, vielleicht bringt es was. Kurz ... Nein :p ...
  • Ich habe dem Windowsaudiodienst höhere Priorität zugewiesen und händisch eine physikalischen CPU zugewiesen (soll wohl im Discord helfen aber nö... )

Ich hab das Problem schon länger. Hab bestimmt noch mehr gemacht - aufjedenfall viel gegooglt. Aber ich hab absolut keine Ahnung mehr, was ich da noch machen könnte und hoffe einfach mal, das hier evtl. ein Genius durchs Forum geistert und mir noch helfen kann.

Würde mich über Resonanz / Ideen freuen.

Grüße ;)
 

Anhänge

  • vm01.JPG
    vm01.JPG
    127,6 KB · Aufrufe: 54
  • vm02.JPG
    vm02.JPG
    87 KB · Aufrufe: 44
  • vm03.JPG
    vm03.JPG
    58,4 KB · Aufrufe: 39
  • vm04.JPG
    vm04.JPG
    36,3 KB · Aufrufe: 43
  • vm05.JPG
    vm05.JPG
    38,5 KB · Aufrufe: 46
  • vm06.JPG
    vm06.JPG
    37,2 KB · Aufrufe: 45
  • vm07.JPG
    vm07.JPG
    51,7 KB · Aufrufe: 48
T
threshold
Registriert
01.05.09
Beiträge
26
Punkte Reaktionen
4
Punkte
43
Hatte ziemlich das gleiche das bei einem Avid Interface mal. Anfangs lief alles nach 10min oder auch mal erst nach 5 Std war Roboter Action angesagt. Geholfen hat immer entweder USB zu ziehen und sich 50/50 ein Bluescreen abzuholen oder das Aufnahmegerät in Windows 1x zu deaktivieren und dann wieder zu aktivieren. Nach ein paar Monaten gings mir so auf die Nerven dass das Ding in die Tonne gewandert ist.
 

Ähnliche Themen

Brunhilde
Antworten
9
Aufrufe
577
InSomnius
InSomnius
RECORDING-Redaktion
Antworten
0
Aufrufe
287
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion
V
Antworten
60
Aufrufe
1K
Chribu
Chribu
 

Oft gelesene Themen

Oben