Information ausblenden

Mal n Musterbeispiel für ne zukunftsweisende Produktion

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von LZS, 13.03.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. LZS

    LZS Themenersteller

    Registriert seit:
    04.01.06
    Punkte:
    173
    173
    Hallo!

    Also ich glaub ich hab grad die Zukunft gesehen!

    Ich glaube den interaktiven Medien gehört die Zukunft. Wenn ich bedenke, daß das ein Projekt von Filmstudenten ist, bin ich sehr gespannt darauf, was solche Leute machen, wenn sie richtig im Beruf arbeiten. Wo sind da noch die Grenzen?

    Vielleicht ist das auch die Zukunft des Homerecording? Interaktive Musik? Interaktive Videoclips mit wählbarem Ende?

    Was das soundtechnische betrifft, dann ist der Sprecher und die Produktion echt vorbildlich. Und der Sprecher ist auch ein Student! Was ich erst gar nicht glauben wollte - ich dachte die hätten nen Vollprofi dafür engagiert.

    Vielleicht ist das auch ne Inspiration für Andere, was man erreichen kann, wenn man mal etwas macht, was bisher noch niemand zuvor gemacht hat.

    Wow!


    Gruß,
    LZS
     
    LZS, 13.03.06
    #1
  2. LZS

    LZS Themenersteller

    Registriert seit:
    04.01.06
    Punkte:
    173
    173
    LZS, 13.03.06
    #2
  3. Pixelrock

    Pixelrock

    Registriert seit:
    29.09.04
    Punkte:
    160
    160
    na, so der burner is das ja nun nicht. wie du schon sagst ist da viel drin, was hier aber verpasst wurde. Gerade eine narrative fiktionale Story hätte vom Konzept profitieren können, ein Dokumentarfilm ist da ausgerechnet (!) der faslche Inhalt. Egal, Potential hats allemal, obwohl man das auch technisch schon schöner gesehen hat. Vom Sprecher her gibts allerdings nix zu meckern. Bist Du das LZS / hast Du den aufgenommen ? Wegen dem Hype mein ich ;-)
    grüße
     
    Pixelrock, 13.03.06
    #3
  4. Ran

    Ran

    Registriert seit:
    02.08.02
    Punkte:
    3.936
    3936
    Hi,
    naja, also interaktive Musik gibts ja schon (ejay oder andere loopbausätze). Fragt sich nur in wie weit das ausgebaut wird. Meiner Meinung nach sollte es nicht unbedingt Baukasten Musik geben, da ich doch so gerne auf gut durchdacht und gemachte Musik stehe ;)
    Was ich mal echt intressant finde sind diese neuartigen Steuerungen, die einen auf die jeweilige Stimmung passende Musik auswählen. Warum dann nicht auch einen passenden Song auf die Stimmung komponieren? Vielleicht zum Stuhlgang Speed Metal und zum Einschlafen Sandmann Song Style.
    Bei Videos gefällt mir das Prinzip, bloß doof wenn das Thema so intressant ist, daß man alle Alternativen sehen will und dann einige Parts 5 mal sehen muss, aber da kann man ja sicher auch ne Lösung finden.
    Grüße,
    Randy
     
    Ran, 13.03.06
    #4
  5. jamincurl

    jamincurl

    Registriert seit:
    28.03.05
    Punkte:
    5.704
    5704
    mist und ich habe immer auf ne spannende zukunft gehofft;)
     
    jamincurl, 13.03.06
    #5
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.