News Mackie - ProFXv3+

Mackies neuer ProFXv3+ jetzt mit USB-Recording Modes, FX-Upgrade und Bluetooth.

Mackie erweitert seine ProFXv3-Serie. Die drei neuen „Plus“-Mixermodelle bieten reichlich Features und aktuelle Technologie. Mit seiner ProFX-Serie hat Mackie seinerzeit einen Standard hinsichtlich der Leistungsfähigkeit von Kompaktmixern gesetzt. Mit ProFXv3 soll die Messlatte noch einmal höher gelegt werden. Die neuen ProFXv3+ Mixer bieten ein Maximum an Ausstattung und Qualität, gleichermaßen nutzbar für Musikproduktion, Live-Sound und -Recording sowie Streaming-Aufgaben.

ProFXv3Plus_Lifestyle_01.jpg


ProFX6v3+, ProFX10v3+ und ProFX12v3+ bieten zahlreiche neue Funktionen, wie etwa schaltbare USB-Recording-Modes, bi-direktionales Bluetooth Audio sowie eine erweiterte GigFX+ Effekt-Engine mit 12 verbesserten Effekten, darunter Mackies beliebten EQ und einen One-Button-Kompressor. Der farbige LCD-Screen soll Editierung, Speicherung und Preset-Abruf schnell und einfach gestalten.

profx6Plus_Top.png
profx10Plus_Top.png
profx12Plus_Top.png


Die neuen ProFXv3+ Mixer besitzen ein eingebautes 2x4 USB-C Audio-Interface für 24-Bit / 192 kHz-Recording. Drei Aufnahmemodi stehen zur Auswahl:

Standard-Mode nimmt den gesamten Mix mitsamt GigFX+ Effekten und EQ auf. Interface-Mode schickt den trockenen Mix ohne Effekte und EQ zur späteren Bearbeitung an die DAW.
Loopback-Mode erlaubt die Mischung von Computer-Signal und Aufnahme – ideal für das Streamen von Games oder die Arbeit mit Backing-Tracks.

profx6Plus_Rear.png
profx10Plus_Rear.png
profx12Plus_Rear.png


Eingangsseitig bieten die ProFXv3+ Mixer Onyx Mikrofon-Preamps mit bis zu 60 dB Verstärkung, 48 V Phantomspeisung, 100 Hz-Trittschallfilter, Hi-Z-Umschalter für die Abnahme von Gitarren sowie Stereo-Aux-Ins mit Miniklinken. Ein Kopfhörer-Ausgang erlaubt das latenzfreie Überblenden zwischen Direktsignal und DAW-Ausgang.

Auch Bluetooth Audio ist mit an Bord: So lassen sich etwa Backing-Tracks oder Telefongespräche drahtlos einfliegen und direkt in eine Live-Präsentation oder einen Podcast einbinden. Mix Minus verhindert dabei wirksam unerwünschte Echos auf dem Telefonsignal.

Zum Lieferumfang gehört die Waveform OEM Recording-Software. Nicht zu vergessen – auch die neuen ProFXv3+ Mixer nutzen Mackies bewährte Built-Like-A-Tank-Bauweise mit stabilem Stahlblechgehäuse und ABS-Seitenteilen.


View: https://youtu.be/tL76cl0fSOk

Preise und Verfügbarkeit
ProFX6v3+: 331,10 €
ProFX10v3+: 437,06 €
ProFX12v3+: 556,27 €
 
moin, mixer usb interface ohne ausgabe der einzelnen spuren? die zeiten sollten doch eigentlich vorbei sein.
 
Hab das Vorgängermodel ProFX10v3, welches ohne Display und nur mit one knop Effekt daher kommt, davon allerdings über 20. Finde die Preiserhöhiung von 260 auf 400 Euro UVP ganz schön happig, für Bluetooth und jetzt editierbare Effekte, was im Livebetrieb, bei JamSessions mit Laien in Studiotechnik, sogar eher ein Manko darstellt wenn sie eben mal den Effekt umstellen wollen....Hab selbst im Supersale nur 160€ für das Pult bezahlt.
400€ für eine Stereoaufnhamepult ist zu hoch angesetzt, sonst ein interessantes Upgrade für für ein kleines sehr rauscharmes Broadcast und Radiopult.
 

Ähnliche Themen

RECORDING-Redaktion
    • Danke
  • Artikel
Antworten
0
Aufrufe
519
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion
  • Artikel
Antworten
0
Aufrufe
419
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion
  • Artikel
Antworten
0
Aufrufe
535
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion
S
Antworten
4
Aufrufe
493
Glutamatjunkie
Glutamatjunkie
RECORDING-Redaktion
  • Artikel
Antworten
0
Aufrufe
556
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion

Neue Antworten


Oft gelesene Themen

Zurück
Oben