Information ausblenden

Macbook hat miese Audioperformance-GELÖST!

Dieses Thema im Forum "Mac und Music" wurde erstellt von adl, 05.11.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. adl

    adl Themenersteller

    Registriert seit:
    26.07.05
    Punkte:
    4.752
    4752
    Hallo zusammen!
    Habe mir ein schwarzes Macbook gekauft. Es hat einen 2,4 GHz Core2Duo Prozessor und 4 Gig RAM. Wenn ich jetzt Ableton Live 7 aufmache, dann sind schonmal 30% CPU Belastung da, obwohl noch kein Plugin läuft. Hab mal nen Track angefangen (Minimonsta, Sylenth1, Battery3) und war echt schnell bei Audioknacksern. Habe den Audiopuffer auf 192 Samples gestellt, man will ja keine Latenz spüren.
    Bin nen Apple noob, hatte bisher nur PC´s, aber ich weiß, dass man Programme bei Apple richtig beenden muss (also ins Dock ablegen heißt nicht wirklich beendet). Dass habe ich auch gemacht und außer Live ist kein Programm oder Widget an.

    Power ist auf "höhere leistung" gestellt, da sollten doch mindestens 15 Spuren drinne sein, aber ich hatte bei 5 Spuren mit oben genannten KLangerzeugern und paar Effektplugin (T-Racks Kompressor, PSPAudioware) schon 70% Auslastung.

    Klar, Externe Soundkarte wird noch gekauft, aber ich dachte ja schon dass man bissle arbeiten kann unterwegs mit dem Teil :(

    Jemand noch ne Idee / Tip was ich machen kann / woran es liegt dass ich bereits 30% Systemauslastung hab vom reinen Öffnen von Live?

    Danke für eure Hilfe!
     
    adl, 05.11.08
    #1
  2. Saxmax72

    Saxmax72

    Registriert seit:
    05.09.06
    Punkte:
    358
    358
    Nee, da kann was nicht stimmen.

    Neuste Leo Version drauf? Alle Live updates drauf?

    Habe mit meinem MacBook (2,2 4GB) unter CS4 sowie Logic Express 8 deutlich mehr Reserven, auch mit CoreAudio (also intern). Und dabei noch etliche Programme offen.
    Hast Du evtl. Vst-Plug Ins und nicht AU???

    Sonst irgendwie Problemchen mit dem Rechner oder läuft er ansonsten rund??
     
    Saxmax72, 05.11.08
    #2
  3. tsching

    tsching

    Registriert seit:
    02.04.03
    Punkte:
    13.930
    13930
    Stell mal auf 512 Samples Latenz, da wirst Du auch nix spüren...
     
    tsching, 05.11.08
    #3
  4. adl

    adl Themenersteller

    Registriert seit:
    26.07.05
    Punkte:
    4.752
    4752
    @Saxman
    Ne, sonst läuft alles gut mit dem Macbook. Ist alt mein erstes, drum habe ich keinen Vergleich.
    Alle updates sind installiert, ähüm, brauch ich denn immer die AU Plugin? Dachte VSt und gut! Komme wie gesagt von Windows und da gibs ja nur VST.
    Hab halt immer geguckt dass ich die UB Version bekommen habe.

    Habs jetzt auf 320 Samples da saugts schon nicht mehr so stark CPU. Aber irgendwie kanns doch nicht nur daran liegen!
     
    adl, 05.11.08
    #4
  5. Saxmax72

    Saxmax72

    Registriert seit:
    05.09.06
    Punkte:
    358
    358
    Nein nein...... da iss ja schon das Problem!

    Du kannst nur AUs nutzen! Keine Vst´s....... es sei denn Du installierst unter Bootcamp Windows und läßt Live darüber laufen.

    Soweit ich weiß bietet aber PSP alle Plugs auch als AU´s an!

    Schmeiß die Vst Plugs mal runter.......dann sollte es fluppen!! :)

    Grüße,
    Christian
     
    Saxmax72, 05.11.08
    #5
  6. adl

    adl Themenersteller

    Registriert seit:
    26.07.05
    Punkte:
    4.752
    4752
    Hm, also ich habe schon immer die Plugn rungergeladen wo OS X dran stand und das blaue Mac zeichen dran war. Stimmt dass dann trotzdem nicht?
     
    adl, 05.11.08
    #6
  7. kobestyle

    kobestyle

    Registriert seit:
    14.11.06
    Punkte:
    167
    167
    Doch, daran wird es (auch) liegen.
    Stell einfach die Latenz höher...
     
    kobestyle, 05.11.08
    #7
  8. adl

    adl Themenersteller

    Registriert seit:
    26.07.05
    Punkte:
    4.752
    4752
    Warum GIBT es denn dann überhaupt VST Versionen, wenn man eigentlich AU braucht?
     
    adl, 05.11.08
    #8
  9. 2mk

    2mk

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    1.021
    1021
    Natürlich gibts auch VST für MacOSX nur Logic nimmt die nicht... Aber hier gehts um Ableton...

    Du hast aber sicher kein VST, das nicht für Universal/Intel ist? Das würde nämlich Performance kosten
     
    2mk, 05.11.08
    #9
  10. Saxmax72

    Saxmax72

    Registriert seit:
    05.09.06
    Punkte:
    358
    358
    So, wenn ich da jetzt falsch liege bitte ich um Verbesserung!!

    UB bezieht sich meines Wissens noch auf die alten PPC´s (also G4 G5 Powerbook und ähnliches). Auf den Geräten läuft natürlich auch OSX.

    Nach Einführung der Intel-Macs benötigt man AU Plug ins. UB läuft zwar auch, aber extrem zäh und ressourcen-fressend. Das würde auch Deine Probleme erklären.

    Ich hatte damals vormeinem Upgrade auf Studio 4 Cubase SL3 installiert..... das lief auch, aber megaschlecht.
     
    Saxmax72, 05.11.08
    #10
  11. Saxmax72

    Saxmax72

    Registriert seit:
    05.09.06
    Punkte:
    358
    358
    @ 2mk:

    Hmm....shit, dann hab ich wohl doch daneben gelegen!!
    Sorry!!!
     
    Saxmax72, 05.11.08
    #11
  12. adl

    adl Themenersteller

    Registriert seit:
    26.07.05
    Punkte:
    4.752
    4752
    Ne, alles UB:
    Battery 3
    Minimonsta
    Sylenth1
    Massive

    Drum bin ich ja so erstaunt!

    Latenz erhöhen geht halt bis zu nem gewissen Grad, aber ich will ja keine Verzögerung haben. Ich meine ich habe hier 2x2,4 GHz und 4 Gig RAM! Da sollte schon was gehen, oder?

    Außerdem würde es nicht erklären, warum ich bereits beim bloßen Start von Live 30% Auslastung habe :(
     
    adl, 05.11.08
    #12
  13. 2mk

    2mk

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    1.021
    1021
    UB heißt nur, dass es sowohl in einer für Intel, als auch in einer für PPC kompilierten Version vorliegt (wobei natürlich auch nur Intel reicht)... UB sollte aber flüssig laufen. Probleme machen nur PPC-Programme, die werden nämlich per Rosetta in einer SW-Emulation eines PPC-Prozessors berechnet
     
    2mk, 05.11.08
    #13
  14. 2mk

    2mk

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    1.021
    1021
    Hast du sicher ein Live, dass auf der aktuellsten Leopard-Version sauber läuft? Die Apple-Updates können schon Probleme machen... könnte auch erklären, warum du die 30% Auslastung hast...
     
    2mk, 05.11.08
    #14
  15. adl

    adl Themenersteller

    Registriert seit:
    26.07.05
    Punkte:
    4.752
    4752
    Also Mac OSx 10.5 und Live vertragen sich gut, gibt sogar ne extra Thread dazu im offiziellen Ableton Forum. Bin echt ratlos.

    Ach so eins noch: ich habe so einen (schlechten) Lucent Firewire Chip im Macbook. Kann sich der auch negativ auswirken, obwohl ich garkein Firewire interface dran habe?
     
    adl, 05.11.08
    #15
  16. 2mk

    2mk

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    1.021
    1021
    und was ist mit Live 7.x.y und OSX10.5.5? oder was du auch immer hast?

    Nein.

    Naja, hab mir grad die Demo gezogen, bei 500 Samples ca 15% Auslastung(aber das ist nur ein Prozessorkern!) wenn ich das runterstelle, dann geht die Auslastung höher...
    Aber: bei 500 Samples zeigt Live mir 18,6ms Verzögerung an, wo ist da das Problem? Gehts hier um Aufnehmen und Monitoring?
     
    2mk, 05.11.08
    #16
  17. adl

    adl Themenersteller

    Registriert seit:
    26.07.05
    Punkte:
    4.752
    4752
    Gerade nochma geguckt:
    Mac OSX 10.5.5
    Live 7.0.10
    also beides auf dem aktuellsten Stand.

    Also ich wollte ja schon gerne VST-Plugin Latenzfrei einspielen und mit 256 Samples bin ich bei 13 Milisekunden, da spürt man noch nix, aber bei 500 Samples, da ist einfach ne spürbare Verzögerung da.
     
    adl, 05.11.08
    #17
  18. webdrummer

    webdrummer

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    2.267
    2267
    ich habe ein iBook und auch diese Probleme gehabt, ich muss jetzt halt mit 192 aufnehmen und bei 1024 abmischen, dann geht halt nichts mehr zusätzlich aufzunehmen...bin da auch etwas enttäuscht und ratlos....ich würde mitr macs halt nur mit logic arbeiten, das funktioniert ganz sicher ;)
     
    webdrummer, 05.11.08
    #18
  19. adl

    adl Themenersteller

    Registriert seit:
    26.07.05
    Punkte:
    4.752
    4752
    So, habe jetzt nochmal rumprobiert und alle Plugin einem Test unterzogen. Es sieht so aus, als ob der Vintage Warmer2 im FAT Modus (sowas wie ein oversampling modus) einfach hammermäßig viel CPU saugt (etwa 15%). Da ich den Standartmäßig auf dem Masterkanal habe, war es kein Wunder, dass es schonmal immer heftig deftig losging, mit dem CPU Vebrauch.
    Außerdem macht es nochmal einen Unterschied von etwa 2-3%, ob ich den als SingleBand oder Multiband Kompressor einsetze. Ich habe ihn nämlich auf nem Bass als Singleband und ohne FAT Mode, da nimmt er gerade mal 3% CPU weg.
    Da kamen dann also schonmal etwa 20% Ressourcenverlust her.
    Dann hatte ich das W-Lan noch an und den Firefox und ich denke mal damit ist mein Problem gelöst :)

    Puh, da bin ich beruhigt, auch wenns komisch ist dass der Warmer im FAT Modus so viel CPU saugt, ich benutz den auf nem Windows Desktoprechner immer im FAT Modus und hatte nie Probleme.

    Danke an alle die sich Gedanken gemacht haben und versucht haben dass Problem zu lösen!!
     
    adl, 05.11.08
    #19
  20. mikesilence

    mikesilence

    Registriert seit:
    16.01.04
    Punkte:
    3.821
    3821
    Gute Plugs brauchen halt viel Rechenleistung... siehe Arturia. ;)
     
    mikesilence, 06.11.08
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.