Logic Pro X Seminar 30.09. - 01.10. Waldorf (bei Bonn)

Dieses Thema im Forum "Aus- und Weiterbildung" wurde erstellt von frankye, 31.08.17.

  1. frankye

    frankye Themenersteller

    Registriert seit:
    03.09.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    12.637
    12637
    [​IMG]

    Dieser zweitägige Kurs vermittelt alle Kenntnisse, die zum Arbeiten mit Logic Pro X benötigt werden. Audio- und MIDI-Aufnahmen, Einsatz virtueller Instrumente und das grundsätzliche Bedienkonzept gehören zu den Inhalten.
    Auch werden Funktionen wie Flex Pitch, Smart Controls, Drummer, Drum Kit Designerund die neuen Plug-Ins behandelt sowie diverse Tipps und Tricks verraten, die so in keinem Handbuch stehen.

    Die Themen im Überblick:
    - Praktische Tipps und Tricks zum Arbeiten und Produzieren mit Logic
    - Neuerungen in Logic X
    - Die verschiedenen Arbeitsbereiche
    - Latenzeinstellungen, PlugIn Latenzkompensation
    - Die verschiedenen Editoren: Piano Rolle, Event Liste, Hyper Editor
    - Verwaltung der Projekte
    - Drummer
    - Drum Kit Designer
    - neue Audio & MIDI PlugIns
    - Flex Time & Pich
    - Track Stacks
    - Das Logic Mischpult
    - Channel Strip- und Plug-In-Presets
    - Verschiedene Aufnahmeeinstellungen, Monitoring
    - Audioinstrumente und ihre Anwendung
    - Arbeiten mit Apple Loops
    - Praktische Tipps und Tricks zum Arbeiten und Produzieren mit Logic

    Alle Infos im Überblick
    Datum: 30.09. - 01.10.2017
    Uhrzeit: 30.09.17: 11:00 - 17:00 Uhr, 01.10.17: 10:00 - 16:00 Uhr
    Ort: popstuff media Studio & audio-workshop Seminarzentrum, 53498 Waldorf
    Dozent: Florian Gypser
    Gebühr: 249,00 Euro


    Weiter Infos & Anmeldung: http://www.audio-workshop.de/index.php/seminarthemen/musiksoftware/logic-praxis
     
  2. frankye

    frankye Themenersteller

    Registriert seit:
    03.09.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    12.637
    12637
    Aufgrund einer Stornierung ist heute ein Platz freigeworden! Bei unseren Logic-Seminaren halten wir die Gruppen bewusst klein (max. 8-10 Teilnehmer) um den Lerneffekt für jeden einzelnen zu optimieren sowie genügend Raum für individuelle Fragen und Problemlösungen zu bieten.