Information ausblenden

KRK VXT8? VXT6? VXT4!

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von synthpark, 28.11.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. synthpark

    synthpark Themenersteller

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    52.312
    52312
    Ich hab jetzt seit gestern die KRK VXT4 hier als Drittabhoere in einem anderen Zimmer. Ich bin schwer begeistert. Ok, ich hab nur 375 Euro neu bezahlt, der statt der ueblichen 600 Tacken. Fuer diesen Preis klingen sie stellar. Aber auch sonst. Sehr geiler Punch, trotz der Groesse ueberzeugender Bass (bis auf den ganz tiefen natuerlich) und sehr rundes Klangbild. Die Mittenabbildung ist sehr sharp, man hoert alles. Als Producerabhoere sind die sehr gut. Ich hab die im Extremnahfeld laufen. Danach hab ich mal kurz die Dinger auf meine BM6A gestellt und umgeschaltet, 2.10 Meter Stereodreieck, mit Subwoofer. Ich war ueberrascht, dass sie selbst in diesem Abstand super funktionieren. Die Stereoabbildung ist etwas besser als bei den Dynaudios, impressive. Der obere Mittenbereich auch. Selbst der untere Mittenbereich klingt voll, obwohl hier die BM6a noch etwas dicker klingen (schon etwas zuviel in meinem Raum). Klar sind da wahrscheinlich Grenzen gesetzt, was Dynamik angeht, aber Snares etc. klangen sehr punchy, bei sinnvoller, auch nicht zu leiser Abhoerlautstaerke. Ich kann jedem mal empfehlen, die Dinger wenigstens probezuhoeren. Ich fand die damals im Laden schon besser als die anderen KRKs.

    Und sie haben mir gezeigt, wo meine Mixe gegen amtliche abstinken.
     
    synthpark, 28.11.12
    #1
  2. JeHa

    JeHa

    Registriert seit:
    16.11.12
    Punkte:
    171
    171
    Meine VXT 6 er stellen die hohen Frequenzen nicht sauber dar. Diese zischelnden Frequenzen höre ich nur über meine alten Tannoys Reveal oder über den Kopfhörer. Aber sonst bin ich mit den Dinger ganz zufrieden.
     
    JeHa, 28.11.12
    #2
  3. synthpark

    synthpark Themenersteller

    Registriert seit:
    11.11.09
    Punkte:
    52.312
    52312
    die VXT4 koennen sehr spitz klingen, aber nur wenn das Material das so macht. Ich fand die VXT6 damals etwas mumpfig irgendwie, zu dick bei 150 Hz. Kann an der Aufstellung gelegen haben. Ich hab mit den VXT ein paar zu krasse S-Laute ausfindig gemacht, die ich so vorher in der Aufnahme nicht gehoert habe.
     
    synthpark, 28.11.12
    #3
  4. Cal1

    Cal1

    Registriert seit:
    13.12.05
    Punkte:
    3.048
    3048
    Im Direktvergleich der KRKs im Musicstore fand ich Preis-Leistungstechnisch die KRK RP6 am besten. Die hab ich mir dann auch geholt. Danach hätte ich die VXt-6er genommen, aber nicht für den Aufpreis, die klingen zwar analytischer, aber die RP insgesamt runder.
     
    Cal1, 28.11.12
    #4
  5. schoeni

    schoeni Außensaiter

    Registriert seit:
    20.12.10
    Punkte:
    8.648
    8648
    Ich hab ja auch die VXT6 zusammen mit dem Sub. Macht auf jeden Fall Laune das System und ich persönlich komm damit auch gut klar. Hab alles zusammen damals für 700€ bekommen.
    Und mit den RoKit kann man die VXTs meiner Meinung nach nicht wirklich vergleichen, da liegt n ganz schöner Sprung an Qualität zwischen.
     
    schoeni, 28.11.12
    #5
  6. fenderowen

    fenderowen

    Registriert seit:
    24.02.10
    Punkte:
    1.809
    1809
    Sind die denn zu den normalen rp's 5",8" etc. unterschiedlich vom Klang her, fand die krk rokit 5 sehr vorgefärbt im Klang, dicker Bass, empfand die zum Musikhören geil aber zum mischen.... ich weiss ja nicht! Sind die vxt's da besser/ anders?
     
    fenderowen, 28.11.12
    #6
  7. schoeni

    schoeni Außensaiter

    Registriert seit:
    20.12.10
    Punkte:
    8.648
    8648
    Ich habe mich nicht besonders lange mit den Rokits beschäftigt, aber vorgefärbt trifft es ganz gut. Ziemlich dick untenrum und ein wenig geschönt. Die VXTs klingen "erwachsender", lösen besser auf und haben direktere Mitten und knackigeren Bass.
     
    schoeni, 28.11.12
    #7
  8. fenderowen

    fenderowen

    Registriert seit:
    24.02.10
    Punkte:
    1.809
    1809
    Danke dir, wollte die eigentlich mal als zweitabhöre haben neben meinen yamaha hs80m aber im Musicaldi hatte ich mir nen paar angehört und mit den samson resolv a8 verglichen, die dagegen sehr analytisch klingen, hatte meine Freundin dabei als referenz die ja nich sooo die Ahnung hat aber die sagte auch, die rokits hören sich an wie auf ner Party, dick bass und reelativ ungenau, die samson's dagegen viel klarer. Aber das war hier nicht das Thema... macht weiter ;)
     
    fenderowen, 28.11.12
    #8
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.