Information ausblenden

Kreativer Kooperationspartner für ambitioniertes Electronica Projekt in Bonn/Köln gesucht

Dieses Thema im Forum "Music Cooperation" wurde erstellt von essex project, 02.07.19.

  1. essex project

    essex project Themenersteller Individualist

    Registriert seit:
    30.06.19
    Punkte:
    12
    12
    Hallo zusammen,

    mein Name ist Ed Liczner und ich bin ein Teil des Produzenten-Duos „Essex Project“.

    Essex Project ist ein Projekt von Thomas Knauf und mir. Wir sind in erster Linie inspiriert von Progressive House, Minimal Techno, Liquid Drum & Bass und TripHop. Website ist: www.essex-project.com

    Wir produzieren schon seit ca. 2009 gemeinsam und haben bis 2016 das Projekt „Sentinel Hill Project“ entwickelt, in die CD „Volume 1“ kann man bspw. bei Amazon reinhören und weitere Infos gibt es natürlich via „Google“.

    Seit 2016 konzentrieren wir uns auf Electronica und haben einige Songs produziert. Fünf dieser Songs kann man sich auf Soundcloud anhören, https://soundcloud.com/essex-project.
    Da wir female voices lieben, sind all diese Songs mit weiblicher Stimme. Soll heißen, wir arbeiten mit verschiedenen Sängerinnen zusammen und das macht unseren Ansatz im Bereich der Electronica ungewöhnlich bzw. wie ich wesentlich lieber sage, außergewöhnlich.

    Unser Sound soll sich weiterentwickeln, denn wir wollen die nächsthöhere „Liga“ erreichen.
    Vom Sound und der Ausrichtung her soll es vornehmlich in Richtung Progressive House gehen. Künstler, die unseren Wunschsound am ehesten repräsentieren, sind: Darin Epsilon, Kamilo Sanclemente, Jan Blomqvist, Alex Banks, Kastis Torrau, Monolink, Madloch, Bob Moses und viele andere.

    Wir haben in der Nähe von Bonn ein kleines Studio, in dem die Vocals aufgenommen werden und in dem es sich bestens arbeiten lässt. Wir arbeiten mit Cubase 10 und etlichen VSTs wie beispielsweise Omnisphere und haben eine recht umfangreiche Sammlung von Loops und Samples.

    Wir suchen einen kreativen Kopf, der mit uns gemeinsam das Projekt nach vorne treibt und Lust auf musikalische Auseinandersetzung hat.
    Da Thomas und ich fulltime berufstätig sind, widmen wir uns ausschließlich abends und/oder am Wochenende der Musik und erleben leider auch Phasen, wo es mal ein wenig zäher läuft.

    Ich freue mich auf eure Antworten, Hinweise, Tipps, etc.