Information ausblenden

Kostenloses Lernmaterial und Online-Uni-Kurse (engl.)

Dieses Thema im Forum "Tutorials" wurde erstellt von chokehold, 22.01.13.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. chokehold

    chokehold Themenersteller

    Registriert seit:
    15.04.11
    Punkte:
    2.485
    2485
    Hi,

    ich bin bei einer Suche im Netz über ein paar interessante Ressourcen gestolpert, ist zwar alles auf englisch, aber hey - international und so. ;)


    Zuerst wäre da Berklee Shares: http://www.berkleeshares.com/
    Ich zitiere:

    Berklee Shares is:
    * A collection of individual self-contained music lessons developed by Berklee faculty and alumni.
    * A free and open resource to the music community around the world.
    * A glimpse into the educational opportunities provided by Berklee.

    Da gibt's einiges an Ressourcen zu allen möglichen Themen rund um Musik, von instrumenten-spezifischen Dingen über Theorie bis hin zu speziellen Musikrichtungen wie z.B. Blues oder Filmscoring.

    So wie ich das bisher mitbekommen habe, sind das immer recht kleine Auszüge und Zusammenfassungen. Aber hey, es ist kostenlos und sicher einen Blick wert.


    Desweiteren habe ich noch Wind von Coursera bekommen.

    Die erstellen wohl in Zusammenarbeit mit weltbekannten und renommierten Universitäten (siehe Link) Online-Studienkurse, so richtig mit Video-Professor, eingeworfenen Fragen während den Videos, Begleitmaterial, wöchentlichen "Hausaufgaben", Prüfungen und meistens auch mit einer Art Zertifikat oder Teilnahmebestätigung, die darüber Aufschluss geben wie gut man war.

    Gelernt wird, indem man sich meist 5-15 minütige Videos ansieht in denen ein Professor blablabla macht und/oder ne Präsentation durchklickt, die Zeit die man pro Woche investieren sollte rangiert üblicherweise so zwischen 4-8 Stunden.

    Hier mal ihre Kursliste:
    https://www.coursera.org/courses

    (Das Medienzeug ist hier: https://www.coursera.org/category/music)

    Kostenlos anmelden, kostenlos teilnehmen, kostenlos lernen, kostenlos prüfen lassen, kostenlose Zertifizierungen abräumen. Auch wenn ein HOFA-Zertifikat 'ne schöne Sache ist, eines auf dem Berklee oder Maryland oder so steht fände ich auch toll. ;)

    Dort gibt's übrigens viele andere Richtungen auch, die sind nicht spezialisiert auf Musik und Medien, d.h. dort kann man auch was über Wirtschaft, Biologie, Informatik oder sonstige Dinge "studieren".

    Ich find's toll, die Seite ist hier schon 'favorisiert' und wird ab jetzt meine Freizeit deutlich beschneiden.

    EDIT:
    Nochmal - es ist wirklich kostenlos!

    Oft wird "empfohlen" begleitende Bücher zu lesen, das ist aber meist optional. Ich hab' bisher erst einen Kurs gefunden, in dem es (scheinbar) wirklich unabdingbar ist sich ein paar Bücher zu kaufen, weil der Professor wohl intensiv mit deren Inhalt arbeitet.

    Ich hab' schon in ein paar Kurse reingeschnuppert, man kann sich da einfach "einschreiben" und während dem Kurs auch vollkommen sanktionsfrei wieder "ausschreiben". Das war schon guter Stoff, zum Teil ordentlich was zu verdauen.


    Ich hoffe es ist was für euch dabei und wurde nicht schon alles 100x irgendwo kundgetan!

    Cheers,
    Rob
     
    chokehold, 22.01.13
    #1
    fishnetz, TCM, flokrates und 6 andere bedanken sich.
  2. lala-mann

    lala-mann

    Registriert seit:
    27.06.06
    Punkte:
    185
    185
    Interessant! Danke für die Info.

    Werd mal nen Blick reinwerfen. Schadet ja nix und Englisch könn mer ja n bischen, wa?

    :)
     
    lala-mann, 22.01.13
    #2
  3. fafner1

    fafner1

    Registriert seit:
    13.01.11
    Punkte:
    42
    42
    Danke für den Tipp mit Coursera - ist sehr empfehlenswert!
     
    fafner1, 02.03.13
    #3
  4. JGR

    JGR

    Registriert seit:
    06.07.12
    Punkte:
    230
    230
    Hey danke is wirklich ne klasse Sache.
     
    JGR, 03.03.13
    #4
  5. euphoric-feel

    euphoric-feel

    Registriert seit:
    01.05.07
    Punkte:
    3.908
    3908
    das bei berklee ist ja eher werbung für die bezahlkurse wenn ich das richtig sehe, und die sind unbezahlbar finde ich. $1200 für einen 12 wöchigen jazz-improvisationskurs. puhhh!

    ps: ich hab gerade einen 5 wöchigen kostenlosen kurs gefunden bei coursera, ist wohl doch ganz gut die sache :)
     
    euphoric-feel, 03.03.13
    #5
  6. Prof_Teppich

    Prof_Teppich

    Registriert seit:
    01.08.12
    Punkte:
    320
    320
    Naja, Berklee hat aber auch einige mehrwöchige Kurse bei Coursera drin ^^

    Macht hier jemand den Kurs "Introduction to Music Production"?(der auch von Berklee wäre^^)

    Ich bin mir noch nicht sicher ob ich mich da reinhänge oder einfach nur smooth die Videos schau und paar Quizze mache ^^
     
    Prof_Teppich, 03.03.13
    #6
  7. joesh

    joesh

    Registriert seit:
    20.02.13
    Punkte:
    37
    37
    Ich werde mir das auch mal angucken, danke für den Tipp!
     
    joesh, 03.03.13
    #7
  8. JGR

    JGR

    Registriert seit:
    06.07.12
    Punkte:
    230
    230
    Ja ich. :D Die hälfte hab ich mir grad reingezogen^^ Ganz gut erklärt unso
     
    JGR, 03.03.13
    #8
  9. SynthRock

    SynthRock

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    6.087
    6087
    Was für ein tolles Angebot - Hört sich verdammt interessant an !

    Bin echt am hadern aber trau' mich irgendwie noch nicht :)
    Was passiert wenn man beim Kurs über 6 Wochen auf halber Strecke nachlässig wird oder die hälfte der Fachbegriffe nicht versteht ?
     
    SynthRock, 03.03.13
    #9
  10. euphoric-feel

    euphoric-feel

    Registriert seit:
    01.05.07
    Punkte:
    3.908
    3908
    Ich war mir auch unsicher, weil für meinen kurs soll man sein klavierspiel aufnehmen und einsenden, aber zur not: aussteigen kann man immer. :)
     
    euphoric-feel, 03.03.13
    #10
  11. SynthRock

    SynthRock

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    6.087
    6087
    Also, bisher habe ich mit Fernkursen immer nur gute Erfahrungen gemacht.
    Meinen Meisterausbildung habe ich damals über die SGD-Darmstadt gemacht und die Prüfung ganz normal vor der IHK abgelegt. Das hat 3 Jahre gedauert. Das hat ganz schön geschlaucht :)

    Nein. es ist nur weil alles in Englisch abgehalten wird.
    Generell habe ich mit sprechen, lesen oder hören "eigentlich" keine Schwierigkeiten

    Ich will es mal an einem Beispiel erklären:
    Ich bin z.B. im Gegensatz zu meiner Frau absolut kein Bücherwurm.
    Das Buch könnte in Deutsch, russisch oder was auch immer da liegen - Es würde mich nicht interessieren.
    Hingegen lese ich wiederum viel im Internet.
    Ich bin ein "Häppchen-Leser" der sich nur das holt oder liest was er gerade für die Situation X oder Y benötigt. Lesefaul eben :)

    Man greift ja zwangsläufig immer zu Medien die in der eigenen Landessprache abgefasst sind.
    Ich denke mal eine völlig normale Angewohnheit.
    Aaaber, selbst wenn der Lesestoff in meiner Sprache vorliegt, gibt es heute immer noch Dinge die Du mir noch hundert mal erklären kannst - Ich verstehe sie einfach nicht. Das wird dann in Englisch nicht anders sein. Manchmal hasse ich mich selbst dafür einige Dinge auch heute (noch) nicht begriffen zu haben, bzw. mein Wissen in vielen Gebieten mehr in die Breite statt in die Tiefe geht.
    Ob das angeborene Dummheit ist keine Ahnung.

    Es ging mir eigentlich mehr um die Tatsache das man möglicherweise Gefahr läuft durch
    dieses "Doppel-Lernen", Sprich: Überwinden der Sprachbarriere und Nachschlagen von Fachbegriffen die jetzt nicht zum alltäglichen Schulenglisch zählen - zu Beginn oder Mitte hin nicht mehr so motiviert herangeht wie wenn man in seiner eigenen Landessprache lernt.

    Doch ich bin der Auffassung das gerade durch Computer und Internet auch viele Leute die bislang kein Englisch konnten - weil sie es es der Schule nicht hatten - zwangsläufig in den Genuss kamen die Sprache zumindest Ansatzweise zu erlernen.


    Ach, ich probier das einfach mal aus :)
     
    SynthRock, 03.03.13
    #11
  12. SynthRock

    SynthRock

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    6.087
    6087
    Ich habe mich jetzt mal hier angemeldet.
    https://www.coursera.org/course/digitalsounddesign

    Doch so wie ich das sehe ist der Kurs wohl schon vorbei :-(

    Current Session Jan 28th 2013 (4 weeks long)

    Die Videos kann ich mir alle ansehen und dazu auch Fragen beantworten, jedoch macht
    mich stutzig das keinerlei "Course Records" meines Fortschritts aufgezeichnet werden.
     
    SynthRock, 03.03.13
    #12
  13. lala-mann

    lala-mann

    Registriert seit:
    27.06.06
    Punkte:
    185
    185
    digital sounddesign is schon beendet ...

    War sehr interessant. Viele Dinge wirklich gut, einfach und nachvollziehbar veranschaulicht.
    Jetzt warte ich mal, wann das "Zertifikat" kommt und wie das ausschaut [​IMG]

    Ach so, macht jemand den 6-Wochenkurs "Introduction to Music Production"? Hab nich ganz kapiert, ob da noch "Zusatzleistungen" ausser den Quizzes erbracht werden müssen [​IMG]
     
    lala-mann, 05.03.13
    #13
  14. Saurus

    Saurus Außensaiter

    Registriert seit:
    14.06.10
    Punkte:
    39.769
    39769
    Cool! Danke.
     
    Saurus, 05.03.13
    #14
    helge1973 bedankt sich.
  15. flokrates

    flokrates

    Registriert seit:
    14.11.07
    Punkte:
    45
    45
    Super links!!
    Danke!!
     
    flokrates, 11.03.13
    #15
  16. Quane

    Quane

    Registriert seit:
    01.09.12
    Punkte:
    36
    36
    Danke danke! :)
     
    Quane, 17.03.13
    #16
  17. carstenj

    carstenj

    Registriert seit:
    25.03.09
    Punkte:
    84
    84
    carstenj, 16.01.14
    #17
  18. fishnetz

    fishnetz

    Registriert seit:
    20.12.11
    Punkte:
    543
    543
    Mach grad den Write like Mozart Kurs von Coursera. Der Dozent spricht deutliches, langsam-verständliches Englisch. Vom Stoffumfang her scheint das schon ordentlich zu werden (erst bei Woche 2)
     
    fishnetz, 16.01.14
    #18
  19. robotdance

    robotdance

    Registriert seit:
    16.01.14
    Punkte:
    415
    415
    hat jemand erfahrung mit den hofa kursen? die scheinen mir ja sehr interessant, die haben ja sogar schon ihre eigenen erfolgreichen plugins rausgebracht aber zum kursinhalt halten sie sich sehr bedeckt. hats jemand schon probiert?
     
    robotdance, 16.01.14
    #19
  20. Doeblart

    Doeblart

    Registriert seit:
    19.07.06
    Punkte:
    66
    66
    HI CarstenJ,

    hab den Kurs gemacht und auch eine mit abschlussprüfung bestanden.99,4 von 100.
    Wenn man das so nennen kann. Für mich hat es sich schon gelohnt. habe einiges neu gelernt. Das Englisch ist gur verständelich. Die Videolektionen sind auch gut zu verstehen. Ksannst die auch mit englischen Untertiteln laden, Spassig ist die "heimarbeiten" die du hochladen musst in Form eines Videos oder eines PDF. Diese werden dann von deinen Mitkomulitonen bewertet. ebenso musst du mindestens 5 Arbeiten bewerten.
    Das läuft eigenlich sehr fair ab. Alles in allem hat es viel spass gemacht und ich hab den ein oder anderen Kennengelernt mit dem ich noch Kontakt halte und auch regelmäßigen Austauch in Sachen Music Produktion habe.

    Gruß
    Jörg
     
    Doeblart, 17.01.14
    #20
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.