knacken in der aufnahme (mit hörtest),unauffindbares problem

Dieses Thema im Forum "Musik produzieren" wurde erstellt von weeman, 09.02.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. weeman

    weeman Themenersteller

    Registriert seit:
    18.01.05
    Punkte:
    80
    80
    hallo,
    hab zum test nen kleinen part augenommen,akkustik,

    klick mich


    dann sind mir diese kleinen knackser,zwar nur minimal,aber dennoch da, aufgefallen- was kann das bitte sein????

    nehm übern rechner auf(3,1er pentium),[p=358]ESI ESP1010[/p],[p=387]SM Pro Audio TB101[/p],kabel komplett neu,mic is nen sennheisser 604er (an dem liegts nicht,andere mics machen das gleiche...)

    tipps????
     
  2. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Da sind keine Knackser.
     
  3. weeman

    weeman Themenersteller

    Registriert seit:
    18.01.05
    Punkte:
    80
    80
    ?????

    ich hab tausendmal nachgehört- da sind immer wieder an den gleichen stellen minimale,süße kratzer,(also nicht an einer stelle,die sind verteilt,aber dennoch beim abspielen gleich) wie ne neue schallplatte,wo man jedes neuen knacks hört.
     
  4. czernebog

    czernebog

    Registriert seit:
    26.11.02
    Punkte:
    255
    255
    Klingt inmho nach Sampleverlust durch eine zu niedrige Latenz.

    Versuch mal die Latenz zu erhöhen und nimm nochmal auf. Die Störgeräusche müßten dann weg sein...

    Gruß
     
  5. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Sorry, dann nenn mal 3 Stellen in dem Track .
    Einfach mal mit Zeitangabe .

    Ich höre da jedenfalls keinen einzigen Knackser.

    Vielleicht irgendwelches Gesbamsel von der Klampfe...?
    Ein leergelaufener Puffer klingt ganz anders.
    Das würde jeder Mensch sofort hören.
     
  6. czernebog

    czernebog

    Registriert seit:
    26.11.02
    Punkte:
    255
    255
    unter anderem ca. 0:19, 0:34, 0:52


    @Threadsteller:

    Ansonsten wenn das mit der Latenz nicht helfen sollte einfach mal die Aufnahmekette bis auf's allernötigste reduzieren und sehen ob das Problem behoben ist oder mal Kabel wechseln oder ähnliches...
     
  7. weeman

    weeman Themenersteller

    Registriert seit:
    18.01.05
    Punkte:
    80
    80
    aufnahme kette ist aufs wenigste reduziert. gerät ist neu.kabel wurden auch entjungfert.

    aber ich muss sagen: in cubase sind klare "schallplatten"knackser vorhanden.in anderen formaten wie wma oder mp3 sind die fast garkeine mehr da.aber dennoch.


    die esi gibt mir bis zu 2048 spielraum,ich bin auf 256,der grundeinstellung.warum kann es denn da schon probleme geben???

    und danke schonmal das keine dummen kommentare abgelassen wurden über den test abgeliefert wurden,ich weiß das am ende haker sind im play etc...war ne billige grundlinie mit nem improvisierten teil drüber,zigarette inner schnauze und freundin im nacken.

    ich probiers mal aus runterzufahren füh mich dann jeodch,was die zukunft betrifft,etwas eingeschränkt.
     
  8. DJTommyM

    DJTommyM

    Registriert seit:
    18.10.05
    Punkte:
    20.081
    20081
    du kannst deine aufnahme retten.
    verwende hierzu den deklicker.
    hat mir auch oft geholfen.
    denoiser, deklicker und deesser sind ein muss.
    LG Tommy
    www.DJTommyM.de
    :) :)
     
  9. MeatWater

    MeatWater

    Registriert seit:
    23.11.03
    Punkte:
    44
    44
    Also - ohne jetzt zu wissen ob dies Hardwaretechnisch in Deinem Fall zutrifft: ich habe in meinem Rechner (3,3Ghz, 1GB RAM) 2xPhase88 (Terratec), und bei mir waren die Knackser weg nachdem ich eine USB-Karte rausgeschmissen und die beiden Phase-Karten in neue PCI Steckplätze gesteckt hatte. Vorher gab es IRQ-sharing mit diversen USB Controllern.

    Allerdings wuchsen "meine" Knachser oft zu regelrechten Knachsorgien heran. Aber es könnte ja sein, daß Dir damit geholfen ist. Mir ließe es auch keine Ruhe :)
     
  10. fmo

    fmo

    Registriert seit:
    14.12.04
    Punkte:
    13.151
    13151
    Also, um es mal ganz deutlich zu sagen :

    Das File , das Du hiert hochgeladen hast, hat folgende Eigenschaften :

    WMA
    16 bit
    22,05 kHz
    Das File hat 2 Kanäle.
    Aber es ist Mono.

    Ich habe es in Wavelab geöffnet und auf Klicks durchsucht.
    Nichts ! Nicht ein einziger Klick !

    Man kann da wirklich nichts machen als sich das ganze File unter der Lupe anzuschauen.
    Das habe ich getan.
    Ergebnis zweifelsfrei : Keine Klicks.


    Vielleicht solltest Du einfach mal ganz normale , allgemein übliche Eigenschften für Deine Audiofiles auswählen:
    Nämlich 16 bit /44,1 kHz !
     
  11. Mike3000

    Mike3000

    Registriert seit:
    25.11.04
    Punkte:
    10.479
    10479
    Also...

    Ich hatte das Problem auch mal, und es ruehrte daher, dass ich zeitweise eine USB-Soundkarte benutzt habe.

    Wenn man sich eine laengere Aufnahme von 2 oder 3 Minuten anschaute, dann war die am Ende auch ein bisschen zu kurz, d.h. die Toene kamen im Mix zu frueh.

    Es war so, dass immer ein paar Samples fehlten, die Knackser waren in Wavelab nicht wirklich zu sehen, zu hoeren waren sie aber.

    Der Umstieg auf meine alte Soundkarte brachte Abhilfe(ich hatte mir die USB auch nur fuer den Laptop meines Kumpels zugelegt, da funzte sie allerdings).
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.