Information ausblenden

kirchenorgel für umme: jeux 14 soundfont

Dieses Thema im Forum "Software-Instrumente und Sample-Libraries" wurde erstellt von diagnostix, 04.05.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. diagnostix

    diagnostix Themenersteller

    Registriert seit:
    04.04.05
    Punkte:
    15.171
    15171
    hallo leute,
    ich suchte für einen song so eine richtige kirchenorgel, also kein hammond oder was anderes...
    nach langer suche fand ich das:
    jeux 14
    leutz, ich kenne euere ansprüche nicht.
    aber jeux ist free.
    und klingt gigantisch. und echt.
    hat am board knapp 100 zugkombinationen als presets.
    hier eine sequenz aus meinem song:
    pipe organ

    ich habe nicht geglaubt am anfang, sf hat nur 3,8 mb gewicht.
    und ohne üblichen orgel-effekt-ketten klingt das schon ein bissel dünn.
    aber das täuscht.
    bei dem zeug braucht man nichts zu boosten - nur absenken (man beachte subbass in dem soundbeispiel).
    fazit: wer braucht, der wird auch behalten und mögen.
    als alternative gibt es "hauptwerk" mit knapp 200 mb, den habe ich noch nicht ausprobiert, weil nicht gemappt (nur waves habe ich).
    die waves klingen aber auch sehr, sehr amtlich.
    aber 200mb im speicher? mal sehen...
    so, jetzt gehe ich weiter kirchenorgel spielen... ;)
    vg
    dia
     
    diagnostix, 04.05.06
    #1
  2. Stelzbock

    Stelzbock

    Registriert seit:
    12.02.06
    Punkte:
    2.510
    2510
    Tach,

    also ich als Organist hätte natürlich was zu meckern... ;)

    Aber ist schon ganz ordentlich. Ab den oberen Mitten klingt es ganz gut. Die da drunter klingt es zu abgelutsch. Zu synthie mäßig moduliert... Also als Soloinstrument würde ich es nicht nehmen, aber für eine Begeitung oder für ein Gimmick im Song auf jeden Fall sein Geld wert :D

    [edit: ich geh dann mal auf meiner ORGEL spielen, :D :D]
     
    Stelzbock, 04.05.06
    #2
  3. diagnostix

    diagnostix Themenersteller

    Registriert seit:
    04.04.05
    Punkte:
    15.171
    15171
    harhar... :)
    für diese unnatürlichkeiten im sound ist der mischknabe verantwortlich.
    sprich ich. :)
    es würde mich wirklich interessieren was du als fachmann aus dem soundfont rauskitzeln kannst...
    ist keine provokation, wirklich!
    -----------------------
    man muss das zeug mischen, sonst klingt dünn.
    das beste ist aber dass ich absolut keine bässe anheben müsste - durch komp & co. waren die von einmal da.
    für mich als laie klingt der orgel erstaunlich authentisch, und wie du sagtest: ich will keinen bach damit interpretieren (kann ich sowieso nicht), sondern pfeifenorgel in arrangements einsetzen, und das wichtigste - es kostet nix! :)
    vg
    dragan
     
    diagnostix, 05.05.06
    #3
  4. Stelzbock

    Stelzbock

    Registriert seit:
    12.02.06
    Punkte:
    2.510
    2510
    Na mal schauen... vielleicht werd ich mal meine lieblings g-moll fuge darauf spielen wenn ich zeit hab...

    Ob ich ich da denn was rauskitzeln kann... hmm :D
     
    Stelzbock, 05.05.06
    #4
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.