Information ausblenden

Kennt wer dieses Mikrofon? Vivanco EM 40

Dieses Thema im Forum "Recording & Mikrofonierung" wurde erstellt von Duderich, 27.08.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Duderich

    Duderich Themenersteller

    Registriert seit:
    09.03.08
    Punkte:
    42
    42
    Howdy!

    Mein Dad hat mir gerade ein Mikrofon mitgebracht das er auf dem Dachboden gefunden hat... Ein Vivanco EM 40 Elektret Kondensator Mikrofon... Hab bei Google nur EM35 und DM40 gefunden, aber keines der Bezeichnung EM 40...

    Hat von euch jemand Ahnung zu diesem Mikrofon? Hat noch so einen ganz komischen nicht XLR Anschluss, sondern irgendwas mit 5 Pins und am anderen Ende eine 6,3 Klinke mit nur einem Ring... Oak!

    Wenn es niemand kennt werde ichs todesmutig nachher einfach mal anstöpseln und gucken was passiert, aber wäre ja doch ganz interessant irgendwas drüber zu erfahren... :)

    Beste Grüße, Duderich
     
  2. Astronautenkost

    Astronautenkost

    Registriert seit:
    05.09.03
    Punkte:
    16.934
    16934
    Vivanco ist unterste Tonbandamateurstufe!
     
  3. Duderich

    Duderich Themenersteller

    Registriert seit:
    09.03.08
    Punkte:
    42
    42
    Das dachte ich mir bereits, als ich mir deren Homepage angeschaut hab...
     
  4. Burkie

    Burkie Gesperrter User

    Registriert seit:
    14.01.08
    Punkte:
    5.632
    5632
    Hallo,

    könntest Du mal ein Photo von den Anschlüssen (Mikrofon und Kabel) posten? Vieleicht erkenne ich ja die Norm.

    Dass es sich um ein Tonbandmikrophon handelt, heißt nicht zwangsläufig, dass es schlecht sein muß.

    Ich habe gerade mal ein Elektret-Mikrophon gegen ein Großmembranmikrophon mit Sprachaufnahmen getestet. Der wesentliche Unterschied ist das deutlich höhere Rauschen des Elektret-Mikrophons. Das könnte aber auch daran liegen, das die Batterie altersschwach ist, aber ich hatte keine Lust, sie zu wechseln.

    Ich hoffe, ich finde demnächst mal Zeit, den Test mit neuen Batterien und mit Musikaufnahmen zu wiederholen.


    Beste Grüße
     
  5. Duderich

    Duderich Themenersteller

    Registriert seit:
    09.03.08
    Punkte:
    42
    42
  6. jamincurl

    jamincurl

    Registriert seit:
    28.03.05
    Punkte:
    5.704
    5704
    ...mach dir kein stress,
    des ding taugt nix.
     
  7. Burkie

    Burkie Gesperrter User

    Registriert seit:
    14.01.08
    Punkte:
    5.632
    5632
    Hallo,

    für moch sieht das aus wie DIN-Stecker, 5-polig 240°, in der Ausführung mit Überwurfring zum sichern. Eine genormte Pinbelegung habe ich nicht gefunden.
    Vermutlich sind nicht alle Pins belegt. Ein oder zwei Pins führen vermutlich das Signal, einer die Masse. Ein weiterer Pin dient womöglich zur Speisung des Mikrophons.
    Kann den Vivanco weiterhelfen?

    Beste Grüße
     
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.