inca 88...und wie is die??

begbie

begbie

Registriert
25.10.02
Beiträge
439
Reaktionen
0
Punkte
499
eigentlich sollte der vorgang andersrum laufen, aber ich konnte dem angebot nicht widerstehen ;)
habe einen katalog eines renommierten musikhauses bekommen und die inca88 von audiotrak gesehen. sah gut aus und hörte sich gut an. nach preisvergleichen und unterschieden bis zu 250 € (!) anderer anbieter habe ich kurze berichte gelesen und es war klar dass ich das teil zu diesem preis haben will.

nun hätte ich gerne ein paar einschätzungen wie gut die karte wirklich ist. in den bereichten die ich gelesen habe war vom "flagschiff der oberen mittelklasse" und sowas zu lesen.
is die wirklich gut? hat jemand erfahrungen??

ich hatte/habe ne audiowerk 2 und bin da voll am ausflippen, weil immer irgenwas anderes nicht geht, der compi abschmiert (egal welches system) und die aufnahmequalität und lautstärke meiner meinung nach auch zu wünschen übrig lässt.

ich habe win98 oder 2000 zur zusammenarbeit mit der inca verfügung.
vielleicht hat ja jemand lust ein bisschen erfahrung zu posten.

danke

begbie
 
Ich habe die Inca 88 nicht, aber die soll für ihren Preis jeden Cent wert sein.

Was hast du für einen Rechner?

Soweit ich weiss, streikt sie auf Rechnern mit P4 Basis.

Cya
 
Auch auf einem bestimmten VIA-Chipsatz (glaube der 133er). WENN sie läuft, DANN gut. Es ist aber empfehlenswert ein "fortgeschrittener" PC-User zu sein bzw. einen zu kennen. Denn gerade bei der Installation kann es Probleme geben. Bin selbst Besitzer jener Soundkarte und sehr zufrieden. Aber durchsuche mal das Forum, dazu gibt es bereits unzählige Diskussionen...

Slowhand
 
ja hab auch schon viele posts gelesen, so richtig konnte ich aber bis jetzt nicht ausfinden ob das teil toll ist oder nicht. aber mrniceguy hat mir schonmal mut gemacht ;)
das mit der installation wird schon klappen. hab auch nen athlon un dann geht dat schon hoffe ich.

sängs all!
 
hallo!

habe die inca 88 seit ca 2 wochen und bin hochzufrieden. vor allem die 2 mikrofonvorverstärker sind echt klasse. zudem kann man mit einer sehr geringen latenz arbeiten. installation ist auch unproblematisch, zumindest unter win98se. 2 midi-eingänge tun ihr übriges.
ich weiss nur nicht, ob ein interner synth drin ist, zumindest krieg ich den nicht zu laufen. ist aber auch egal, weil die sowieso alle scheisse klingen. wenn man einen guten sound haben will, muss man eben virtuelle synths oder expander benutzen.

auf jeden fall kann ich das ding uneingeschränkt empfehlen. am besten als bulk bei thomann (159 EUR)
 
Einen internen Synth hat das Ding nicht.
Ist mir aber genau wie Bonie1975 egal.
Die MIDI-Lösung find ich etwas unglücklich, habe probleme sowohl die Adapter als auch die Midi-Stecker (in die Adapter) zu stecken.
 
danke jungs. dann warte ich sehnlichst und beruhig auf meine bulkversion (159 €). das hat mich echt umgehauen wenn man diesen preis mit den anderer anbieter vergleicht.
danke für eure statements!!

begbie
 
vor allem die 2 mikrofonvorverstärker sind echt klasse.

denkt aber bitte dran dass die micpres der inca/anda mit max 12v speisen können, also keine kondenser mics direkt angeschlossen werden können die 48v benötigen.
 

Ähnliche Themen

S
Antworten
1
Aufrufe
633
Brainsaw
Brainsaw

Neue Antworten


Oft gelesene Themen

Zurück
Oben