Information ausblenden

idm/elektronika/minimal drone

Dieses Thema im Forum "Feedback gesucht" wurde erstellt von abreaktor, 24.11.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. abreaktor

    abreaktor Themenersteller

    Registriert seit:
    24.11.08
    Punkte:
    232
    232
    leider habt ihr keinen vorstellungs-thread, also geh ich euch direkt mit der bitte um feedback auf den wecker.

    nach 8 jahren (circa) pause hab ich vor 3 wochen wieder begonnen zu produzieren. setup ist ableton live 5, ein paar freeware-vst und ein korg k25 midicontroller. meine einflüsse sind alles an sogenannter "guter" musik seit ca 1990 (sozialisation: klassik (klavier) - punk - gabba - kommerztechno - indie - bebop-jazz - elektronika jeglicher couleur).

    ich mache gerne sounds kaputt und benutze dinge in anderem kontext (effekte als klangerzeuger etc). im moment sinds reine instrumentals aus der lustigen idm-ecke. da ich allerdings gerne texte (im songformat geht das denn in richtung nick cave trifft tocotronic), werden einige tracks da noch nachvertont.

    www.soundcloud.com/abreaktor
    www.virb.com/abreaktor
    www.myspace.com/guslonghorse


    ich freu mich über JEDES feedback. es ist so sauschwer, sich selbst aus der abhöre rauszufiltern... dank im voraus, leute!

    gott zum grusse! alex

    EDIT: flagg1 ist noch völlig unge-premastered. det kommt noch.
     
    abreaktor, 24.11.08
    #1
  2. abreaktor

    abreaktor Themenersteller

    Registriert seit:
    24.11.08
    Punkte:
    232
    232
    echt so gar keen feedback? auch wenns nicht direkt euer genre ist, würd ich mich über mix-anregungen freuen. das ist nämlich ne ziemliche kunst für sich. speziell bei calamity würd ich gerne noch ein bissel trennen. den gibts leider nur auf myspace bzw virb.
     
    abreaktor, 24.11.08
    #2
  3. 300LittleBirds

    300LittleBirds

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    19.400
    19400
    möchtest du damit andeuten, daß die 16 tracks bei virb allesamt in den letzten drei wochen entstanden sind? scheint sich ja wirklich was angesammelt zu haben in den letzten 8j :)

    ich hör mich grad so etwas durch und das meiste geht an mir vorbei, weil es eher beliebig zusammengewürfelt klingt.

    die rühmliche ausnahme (es gibt bestimmt noch weitere, nur hab ich die noch nicht gefunden) ist für mich der horst-song, da ist für mich sowas wie eine linie erkennbar und die sounds sind soweit gut (bassbereich würde ich allerdings stark absenken).

    einiges erinnert mich an alte (sehr alte) mille plateaux-sachen (zb raumschiff orion, binge2), die ich wegen angesprochener beliebigkeit nie wirklich mochte.

    ah, bei "things will go wrong" finden die live-resonatoren verwendung - auch überhaupt nicht schlecht... bass wie bei horst sehr überbetont.

    also insgesamt find ich die stoßrichtung ganz cool, die meisten sachen (bei virb) würde ich aber als skizzen betrachten. das liegt nichtmal daran, daß es zuwenig elemente gibt oder so, sondern weil mir etwas die sorgfalt bei der auswahl zu kurz gekommen zu sein scheint.

    fg
     
    300LittleBirds, 24.11.08
    #3
  4. x2mirko

    x2mirko

    Registriert seit:
    07.08.07
    Punkte:
    2.496
    2496
    woohooo, etwas abseitig elektronisches auf hr.de :-o

    Bassbereich ist böse. Ganz viel weniger Bass wär gut.

    Raumschiff Orion gefällt. Hintenraus zumindest. Am Anfang fühlte ich mich doch sehr allein gelassen als Hörer. Bisschen mehr Kontur tut auch in dem Genre gut. Wird aber gegen Ende besser, von daher schon ganz nett.

    Song called Horst. Genau das Gegenteil von vorher (also gleich von Beginn an mehr Struktur). Aber: Wirkt eher wie n cooles Intro. Könnte mir eigentlich ganz gut vorstellen, dass das nach ner gewissen Zeit n bisschen mehr abgeht. bissel mehr Drums und Schwung.

    calamity piece 4 gefällt mir. Mag so kaputte Grooves. Von Anfang bis Ende schön durchgezogen.

    random sex 1 hat auch was. Nämlich nen überbetonten Bassbereich (sorry musste es nochmal erwähnen ;) ).

    Der Gesamtsound von atone gefällt mir sehr gut. Hat was sehr düsteres. Da würd ich den Bass sogar noch als stilmittel durchgehen lassen :)

    Allgemein bleibt noch zu sagen: Etwas mehr Struktur, vielleicht etwas mehr Arbeit reininvestieren. Das Grundgerüst ist offensichtlich schon da. Kann scheinbar was ziemlich cooles draus werden.

    So, keine Zeit weiterzuhören. Werd ich evtl. später fortsetzen. Aber wenn du soviel Output in 3 Wochen hast, wird man von dir ja wohl sowieso öfter hören jetzt :D

    Freu mich drauf!

    mfg,
    Mirko

    edyth:
    Während ich das letzte geschrieben hab, lief noch flagg1. Dazu muss ich nun doch noch was sagen: Gefällt mir sehr gut. Am besten von allem eigentlich. Find ich als Song auch viel runder als den Rest. Müsste noch ne Stimme drüber. Irgendwas trauriges.
     
    x2mirko, 24.11.08
    #4
  5. abreaktor

    abreaktor Themenersteller

    Registriert seit:
    24.11.08
    Punkte:
    232
    232
    vielen dank für eure zeit und mühe! feedback ist einfach unbezahlbar. und vor allm von leuten, die ihre hörgewohnheiten ein bisschen abseits von radio und viva geschärft haben.

    ei ei mit dem bass - das hab ich geahnt, weil ich atm nur per spektrum in den bässen abmische (kleine kopfhörer und eigenartige aktivboxen, ich HÖR die frequenzen einfach nicht). das mixing ist eh eine hohe kunst und wird mich mindestens genausoviel zeit und arbeit kosten wie das produzieren selber... aber spannend isses!

    dass das grundsätzlich skizzen sind, muss stimmen. das schöne ist, dass diese "basissongs" ja nicht verschwinden, und täglich lern ich neues dazu. die fehlende nachbearbeitung liegt sicher daran, dass die letzten wochen echt ein ideenrausch waren und ich nur zugesehen hab, dass ich möglichst viel davon "gespeichert" kriege. manche tracks waren innerhalb einer halben stunde drin, zb flagg bzw raumschiff orion (beides dasselbe, ausnahme bei orion hab ich schwer angeheitert on the fly draufgeklimpert).

    im moment hab ich eigentlich in jedem bereich ordentlich baustellen; auf jeden fall wollte ich meine tracks nicht überfrachten (da noch pads etc reinzukleben ist ja immer ne versuchung), also sozusagen den vollen "schnauss" da fahren. ich setz mich da ran. scheitern als chance!


    @mirko: "abseitig elektronisches" mit smilie versehen: heisst det dass hier ALLE das machen oder dass das KAUM einer macht? ^^

    @300littlebirds: "sorgfalt bei der auswahl" stellt mich da vor ein problem, da ich weder presets noch samples verwende (samples schon, aber die sind dann eigentlich karpottgehackt). könntest du des noch bissel ausführen? dank im voraus


    cheers, alex
     
    abreaktor, 25.11.08
    #5
  6. x2mirko

    x2mirko

    Registriert seit:
    07.08.07
    Punkte:
    2.496
    2496
    letzteres. Ums mit Trent zu sagen: "My voice just echoes off these walls"

    Zumindest meiner Wahrnehmung nach. Trance ja, Techno ja, DNB auch bisschen. Aber sonst nüschts. Vielleicht gibt es hier auch irgendwo eine unentdeckte, noch schlafende Elektronikerzelle, aber irgendwie bezweifel ichs.

    Sozusagen eine hr-interne Marktlücke.

    mfg,
    Mirko
     
    x2mirko, 25.11.08
    #6
  7. fas1piano

    fas1piano

    Registriert seit:
    20.04.07
    Punkte:
    4.837
    4837
    jetzt bin ich aber gespannt...

    *markiert*
     
    fas1piano, 25.11.08
    #7
  8. abreaktor

    abreaktor Themenersteller

    Registriert seit:
    24.11.08
    Punkte:
    232
    232
    NIEMAND MARKIERT IN MEINEN THREAD! *wegwisch*
     
    abreaktor, 25.11.08
    #8
  9. changer

    changer

    Registriert seit:
    16.03.05
    Punkte:
    3.912
    3912
    Wow...
    mir gefallen die Songs echt gut!
    Mehr gibts nicht zu sagen! :)

    gruß
     
    changer, 25.11.08
    #9
  10. 300LittleBirds

    300LittleBirds

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    19.400
    19400
    wenn dich der begriff auswahl stört, können wir es auch sorgfalt beim aufbau und bei der abstimmung der elemente nennen.
    ich tu mich schwer das noch konkreter auszudrücken, weil es auch stark subjektiv ist.
    mir persönlich hilft die frage nach der funktion eines sounds... was macht er da? "muß" er da sein? paßt er? oder ist es nur ein weiterer sound, der da irgendwie vorhanden ist...
    zum thema presets will ich nicht viel sagen und ich bin ja jedem für seine selbstgeschraubten sachen unendlich dankbar, weil da zumindest die theoretische möglichkeit besteht, etwas unerwartetes, interessantes präsentiert zu bekommen.
    gleichzeitig muß man aber dann auch der versuchung widerstehen können, an etwas arbeitsintensiv hergestelltem krampfhaft festhalten zu wollen, obwohl es nicht "funktioniert", so nach dem motto: ich hab da jetzt vier stunden dran gesessen, also muß es zwangsläufig geil sein.
     
    300LittleBirds, 25.11.08
    #10
  11. abreaktor

    abreaktor Themenersteller

    Registriert seit:
    24.11.08
    Punkte:
    232
    232
    so mein ich des! klasse antwort, das hilft mir ungemein weiter. bei den sounds wurd ich schonmal eher ungeduldig und wollte halt fix weitermachen... wobei einige sounds aus tracks neueren datums würd ich jetzt mal durchaus so lassen wollen (orion und calamity5 zb), auch wenn die tracks per se noch genug luft nach oben haben.

    danke!
     
    abreaktor, 25.11.08
    #11
  12. henning1

    henning1

    Registriert seit:
    29.12.07
    Punkte:
    11
    11
    hi das gefällt mir sehr gut komme selbst zwar aus der rock ecke

    stehe aber da auch total auf kranke kaputte sachen und sowas wie du machst gefällt mir sehr sehr gut.

    Ich stehe immer da wie ein Kleiner Junge und denke wie macht man sowas wo kommt das her???

    Sowas zu können wäre ein Traum aber, kann man damit irgend wo auftretten?gib es mehr als 2 bis 3 Freeaks Pro ort die das auch hören wollen und kosteten all die aparate die man braucht nicht unmengen an köhle( FÜR NEN MOOG IST MAN JA LOCKER MEHERE TAUSEND LOS)


    ich finde es ,bis auf den bass ,echt geil mir gefällt vor allem, bis jetzt, calamity 5 .

    sehr geil nur auf die tocotronic texte warte ich noch ( ich liebe tocotronic besonder Rick ist mein Held so wie bei ihm ist auch mein sound ungefähr)
     
    henning1, 25.11.08
    #12
  13. x2mirko

    x2mirko

    Registriert seit:
    07.08.07
    Punkte:
    2.496
    2496
    Kann man. Die Anzahl der Freaks ist meist tatsächlich das Problem. Zumal ja die meisten Veranstalter nicht unbedingt lust haben, sich die Nerds innen Club zu holen :D
    In kleineren Orten sind so Konzerte meiner Erfahrung nach meist schon etwas unterbevölkert.

    Inzwischen macht (leider) jeder 2. Liveact alles am Notebook. Das ist dann auch nicht mehr teurer als ne Gitarre, n Amp und n Effektrack.

    FÜR NE GIBSON AUCH! :D

    mfg,
    mirko
     
    x2mirko, 25.11.08
    #13
  14. Shifter

    Shifter

    Registriert seit:
    25.11.08
    Punkte:
    189
    189
    Sehr nette Tracks. Auch ganz ordentlich produziert. Erinnert mich zum Teil an Trentemoller, hat aber trotzdem was Eigenes. Weiter so!
     
    Shifter, 25.11.08
    #14
  15. abreaktor

    abreaktor Themenersteller

    Registriert seit:
    24.11.08
    Punkte:
    232
    232
    hej, danke dass du nicht auf dem bass rumreitest! (den ich natürlich kräftig downmixen muss) und keine sorge, weiter mache ich auf jeden fall, das ist einfach zu geil.

    @henning: equipment? naja, wie mirko scho sagte, halt ein computer plus midicontroller, der ist zwar klein, aber den möcht ich nimmer missen... man kann auch mit 25 tasten jammen^^. ich bin mittlerweile eher wieder dabei, alles per midi einzuspielen, weil ich das gefrickel in der pianoroll einfach satt hab. ausser automation, da muss ich denn halt wieder an die maus...
     
    abreaktor, 25.11.08
    #15
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.