Information ausblenden

Ich werd noch verrückt... keine brauchbare Latenz möglich

Dieses Thema im Forum "Musik-PC & sonstige Hardware" wurde erstellt von liquid-dream, 28.11.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. liquid-dream

    liquid-dream Themenersteller

    Registriert seit:
    27.04.05
    Punkte:
    24
    24
    Hallo!

    Ich rauf mir grad die Haare, hab mir einen Dell Vostro 1310 Laptop gekauft, gestern wollte ich mal ausprobieren ob er zum recorden taugt.

    Ich stecke also die Gitarre in den Mic-In, starte Reaper, und stelle bei Asio4All 256 samples ein - nur krachen und knacksen.

    Das selbe problem wenn ich einen Soft-Synth spiele.

    Selbst bei 512 Samples bessert sich das nicht. Krieg ich das Problem in den Griff wenn ich mir ein USB-Audio Interface kaufe, oder mach ich einfach irgendwas falsch?


    Lg,
    Tom
     
    liquid-dream, 28.11.08
    #1
  2. kiro

    kiro

    Registriert seit:
    18.04.05
    Punkte:
    430
    430
    kiro, 28.11.08
    #2
  3. liquid-dream

    liquid-dream Themenersteller

    Registriert seit:
    27.04.05
    Punkte:
    24
    24
    Also bringt ein interface definitiv eine verbesserung?

    Gibt's interfaces mit besonder niedriger latenz?
     
    liquid-dream, 28.11.08
    #3
  4. unifaun

    unifaun

    Registriert seit:
    22.10.07
    Punkte:
    3.242
    3242
    Interfaces bringen definitiv eine Verbesserung, denn sie haben i. d R. für geringe Latenzen optimierte ASIO-Treiber.
     
    unifaun, 28.11.08
    #4
  5. birdseedmusic

    birdseedmusic Administrator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    13.04.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    25.594
    25594
    Moin

    Das EMU 0404|USB liegt bei 2 ms Latenz (88 Samples). Getestet auf 2 Notebooks (Levovo, HP Compaq). Wirklich gutes Teil! Genauso wie die EMU 1616..

    lg
    Michael
     
    birdseedmusic, 28.11.08
    #5
  6. liquid-dream

    liquid-dream Themenersteller

    Registriert seit:
    27.04.05
    Punkte:
    24
    24
    kann man das auch auf das EMU 0202 umlegen? Reicht für meine anforderungen aus.
     
    liquid-dream, 28.11.08
    #6
  7. apply-some-pressure

    apply-some-pressure

    Registriert seit:
    29.09.08
    Punkte:
    690
    690
    Hi

    Naja, so pauschal kann man das nicht sagen. Gerade USB- und Firewiregeräte machen gerne Zicken. Einfach weil zu viele Komponenten eine Rolle spielen (Chipsatz, OS, Treiber etc.) Und plötzlich hat man dann selbst bei geringstmöglicher Buffersize immer noch eine spür- und hörbare Latenz. Bei diesen externen Lösungen spielen einfach zu viele Faktoren mit rein als dass man etwas pauschal empfehlen könnte oder etwa blind irgendwelchen Empfehlungen folgen könnte. Bestes Beipiel ist mein Edirol FA-66: das hat unter Windows XP eine sehr kurze Latenz, mit Vista ist sie viel höher, obwohl es das selbe Gerät am selben Rechner ist. Und am Mac (also selbes Gerät, anderer Rechner) ist die Latenz irgendwo dazwischen.

    Daher mein Tipp: ja, USB/Firewire ist besser als Onboardsound mit ASIO4All, aber optimal löst du das nur, wenn du mit deinem Laptop in den Laden rennst und es selber ausprobierst. Oder du bestellst es im Online Handel und bei Nichtgefallen schickst du es zurück.

    Schau mal in der Produktwertung hier bei HR.de. Gibt viele Tipps zu guten Geräten, aber wie gesagt: weil es bei einem gut funktioniert, bedeutet das nicht, dass es bei dir auch gleich gut laufen muss. da hilft wirklich nur testen.

    Gruß
    Micha
     
    apply-some-pressure, 28.11.08
    #7
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.