Information ausblenden

Ich weiß mir keinen Rat mehr ...

Dieses Thema im Forum "Audio-Interfaces & Soundkarten" wurde erstellt von Poschi, 06.01.13.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Poschi

    Poschi Themenersteller

    Registriert seit:
    06.01.13
    Punkte:
    4
    Ich habe Mitte 2012 einen recht hochwertigen PC

    Intel Core i7 3770 4x 3,40Ghz
    Artic Cooling Freezer 11CPU-Kühler
    ASRock Z77 Pro3
    4*4 GB TeamGroup Elite DDR3-1333
    SSD 120GB OCZ Agility III 2.5"
    2000 GB Seagate Barracuda 7200
    500W Fortron FSP HEXA 80+ retail Netzteil
    Soundkarte: ESI Juli@ PCI Audio Interface (vorher: M-Audio Delta Audiophile 2496 PCI Audio Interface)
    LG Blu-Ray Brenner
    Netzwerkkarte TL-WN851N WLan 300Mbits/s PCI
    LogiLink Cardreader
    Windows 7 Professional, SP 1, 64 Bit

    gekauft, den ich für Office- und Internetanwendungen, insbesondere aber für mein Hobby Homerecording benutzen wollte.

    Bei ersten Audioaufnahmen musste ich feststellen, dass die WAV-Files in 70 % der Fälle mit Knacken, Kratzen oder Verzerrungengespeichert worden sind. Es klingt fast so, als würde man alte zerkratzte Schallplatten abspielen.
    Die Aufnahmen sind aber nicht übersteuert !!! (deutlich unter 0 dB)

    Daraufhin habe ich die Soundkartentreiber de- und wieder neu installiert.

    Ich benutze grundsätzlich das alte Cubase VST 32 für meine Musik, aber zu Testzwecken habe ich auch Audioaufnahmen mit anderen Programmen gemacht. Das Problem blieb gleich.

    Meine Keyboards, Mischpult etc. habe ich komplett gecheckt. Jedes Teil funktioniert einwandfrei.

    Daraufhin habe ich die komplette Audioverkabelung ausgetauscht, was aber ebenfalls nichts änderte.

    Zu Weihnachten habe ich mir eine neue, hochwertige Soundkarte gegönnt. Nach dem Einbau und neuen Versuchen musste ich dann feststellen, dass ich immer noch das gleiche Audio-Problem habe.

    Der PC läuft ansonsten einwandfrei !

    Hat jemand einen Verdacht, wo mein Problem liegen könnte?
     

    Anhänge:

    Poschi, 06.01.13
    #1
  2. kenfjohnnydee

    kenfjohnnydee

    Registriert seit:
    14.08.11
    Punkte:
    32.825
    32825

    Das würde ich sowieso lassen. Wie sieht's da überhaupt mit dem Dongle aus. Hat Dein rechner überhaupt noch 'nen Parallelport für den?
    Außerdem wird das Programm ja schon seit Ewigkeiten nicht mehr unterstützt.


    Wie sieht es mit den Treibern aus. Da hast Du auch 100%ig die 64bit Treiber installiert?


    Frage:
    Wie sieht es mit anderen Anwendungen aus? Knackt es auch beim Abspielen irgendwelcher Tracks mit dem Mediaplayer?
     
    kenfjohnnydee, 06.01.13
    #2
  3. Realist

    Realist Moderater Gruftie Mitarbeiter

    Registriert seit:
    30.09.08
    Punkte:
    31.355
    31355
    Moin und Willkommen,
    das erste was mir auffällt.
    Netzwerkkarte TL-WN851N WLan 300Mbits/s PCI
    Hast Du WLAN mal deakiviert?

    Windows 7/64bit und Cubase VST ist natürlich auch eine etwas gewagte Konstellation, die ich so noch nicht gehört habe. :)
    Aber Du schreibst, Du hast andere Programme auch schon versucht.

    Als Nächstes würde ich mal den Latencymon herunterladen und mal schauen, was der anzeigt.
    http://www.resplendence.com/latencymon
     
    Realist, 06.01.13
    #3
  4. TGud

    TGud Außensaiter

    Registriert seit:
    15.10.03
    Punkte:
    11.404
    11404
    Hi, unterstützt CB 32 VST überhaupt Multicore? Mach mal den Taskmanager auf und berichte von der Auslastung. Nachher läuft dein ganzer Musikkram auf einem Kern. Müsste zwar immer noch genug Power haben, aber man weiß ja nie ...

    Gruß
    Thorsten
     
    TGud, 06.01.13
    #4
  5. KoolKolle

    KoolKolle Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    01.06.03
    Punkte:
    61.832
    61832
    Kann ich mir eigentlich nicht vorstellen....
     
    KoolKolle, 06.01.13
    #5
  6. kenfjohnnydee

    kenfjohnnydee

    Registriert seit:
    14.08.11
    Punkte:
    32.825
    32825
    Nee, soweit ich weiß nicht. Das kam ja so um 2000 rum raus. Da war noch nix groß mit Multicore.
     
    kenfjohnnydee, 06.01.13
    #6
  7. Poschi

    Poschi Themenersteller

    Registriert seit:
    06.01.13
    Punkte:
    4
    Es knackt und knistert manchmal auch bei Abspielen von Musikdateien im Mediaplayer oder bei ganz normalen Windowssystemsounds.

    Erst einmal vielen Dank für den Tipp mit LatencyMon und der WLankarte. Werde ich jetzt erst einmal testen und dann nachberichten.
     

    Anhänge:

    Poschi, 06.01.13
    #7
  8. tubeless

    tubeless Gesperrter User

    Registriert seit:
    02.05.09
    Punkte:
    22.901
    22901
    Wenn das Problem auf allen Soundkarten und mit allen Programmen auftritt, dann kann die Ursache eher nicht an den Soundkarten oder an den Programmen liegen, sondern ist eher ein Systemproblem oder gar ein Hardwareproblem, welches nicht zwingend mit der Audiogeschichte zu tun haben muss.

    In so einem Fall kann es hilfreich sein, wieder ganz auf Null zurück zu gehen, was schlussendlich auf eine nackte Neuinstallation des Rechners rausläuft mit immer wieder wiederholten Tests, ob die Probleme auftreten nach jeder Installation bzw Hardwareeinbau.

    Auch möglich ist es, einfach alles abzuhängen, was nicht zwingend nötig ist, sämtliche Software, die zusätzlich installiert wurde - speziell natürlich das Audiozeugs - zu deinstallieren und dabei dann zu schauen, ob das problem irgendwann weg ist.

    Generall aber gilt:
    Egal was man da macht, man muss es systematisch und logisch richtig machen, sonst kommt man nie auf den Trichter und verarscht sich am Ende nur selber.
     
    tubeless, 06.01.13
    #8
  9. Frank6502

    Frank6502

    Registriert seit:
    08.02.04
    Punkte:
    8.602
    8602
    seh ich wie tubeless....

    erst mit reaper , also dongel mal rausgezogen...
    hoehrt es sich genauso an... knackts mehr oder weniger.
    ----------------------------------------------------
    am besten im test
    das mal aufnehmen und hier posten
    --------------------------------------------------------------------------
    der wdm treiber knackt ja auch,.....schreibst du ,also medienplayer windows...

    das weisst auf nen hardware mismatch oder def hin,
    evt. ist der selbst zusammengebaut reingebaut oder eines der bauteile def....
    ---------------------------------------------------------------
    brainstorming
    ---------------------
    also soundkarte wurde ja getauscht... faellt weg !
    asio einstellung............. faellt weg
    -------------------------------------------------------------
    win7 config unwahrscheinlich
    die motherboard treiber sind die drauf (aktuellste version)?
    bios upgedatet..?
    der dongel mal rausnehm mit reaper pruefen!
    ...........................................................................
    unter win7 /systemeinstellun /hardware
    mal die treiber in reihenfolge systematisch testweise deaktivieren
    ..............................................................
    wlan, netzwerk, ...etc gibts irgendwo ausrufezeichen(treiber fehlt)
    dann jeweils gegenchecken obs sich was aendert.
    ---------------------------------
    danach im pc inneren gehts weiter !
    sollte jemand reinschaun der ahnung hat... !!!
     
    Frank6502, 06.01.13
    #9
  10. Poschi

    Poschi Themenersteller

    Registriert seit:
    06.01.13
    Punkte:
    4
    Problem gelöst !!!

    Vielen Dank Leute ... es war die WLan-Karte !

    Nachdem ich die Karte im Gerätemanager deaktiviert hatte, gab es kein Knacken, Knistern etc. mehr und meine WAV-Files landen kristallklar auf der Festplatte.

    Super Tipps ... ihr habt mir das Wochenende rettet
     
    Poschi, 06.01.13
    #10
  11. kenfjohnnydee

    kenfjohnnydee

    Registriert seit:
    14.08.11
    Punkte:
    32.825
    32825
    Aber wenn Du das Potential deines Rechners wirklich komplett nutzen willst, dann solltest Du vielleicht doch noch mal über die Anschaffung einer moderneren Cubase Version (oder einer anderen DAW) nachdenken
     
    kenfjohnnydee, 06.01.13
    #11
  12. Ilka

    Ilka

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    3.382
    3382
    Und nun noch überall auf den blauen Danke Klecks klicken [​IMG]



    LG Ilka
     
    Ilka, 06.01.13
    #12
    KoolKolle und helge1973 bedanken sich.
  13. oxo

    oxo Mitschwätzer

    Registriert seit:
    23.11.09
    Punkte:
    4.540
    4540
    oxo, 06.01.13
    #13
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.