Information ausblenden

Hilfe beim Mix - Electronic/Rock/Oktoberfest

Dieses Thema im Forum "Mischmaschine" wurde erstellt von Sorrynoshow, 20.09.12.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Sorrynoshow

    Sorrynoshow Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    17.06.12
    Punkte:
    327
    327
    Hallo liebes Forum,

    ich arbeite momentan an was Elektronischem und komme beim Mixen einfach nicht weiter. Weiß nicht genau in welches Genre ich den Track einordnen soll, hörts euch am besten selber mal an:

    http://soundcloud.com/noshow/weltschmerz-am-gegenteiltag

    Schon mehrmals jetzt habe ich die Kickdrum und Bass-Spur komplett neu über den Haufen geworfen, aber es mag eben nicht so recht fetzen.

    Irgendwie weiß ich immer weniger, wie viel tiefe Frequenzen der Mix haben muss. Über Kopfhörer tu ich mir dort besonders schwer und meine Logitech-Krachbumm-Boxen liefern nicht gerade die beste Referenz.

    In der Dropbox liegen mal die allermeisten Spuren, das sind 30 Stück. Es wäre super, wenn jemand vielleicht grob zeigen könnte, wie man da was rausholt!

    https://www.dropbox.com/sh/3004aoccgiax3dc/WJOEh3zfhu

    Bin natürlich auch für jede anderweitige Anmerkung dankbar!



    Beste Grüße
    Jonas
     
    Sorrynoshow, 20.09.12
    #1
  2. LM18

    LM18 Ator Mitarbeiter

    Registriert seit:
    05.05.10
    Punkte:
    52.430
    52430
    Mit einem "guten" Kopfhörer könntest du wenigstens die Tonalität oder die Proprtionen einer Referenzproduktion erlernen und dann gegen deinen Mix/Master halten.

    Von Analyzern und deren Einsatz jetzt mal abgesehen...
     
    LM18, 20.09.12
    #2
  3. Marc1610

    Marc1610

    Registriert seit:
    30.03.12
    Punkte:
    9.505
    9505
    Das klingt mehr nach Freestyle, wobei die Inprovisation leider etwas auf der Strecke bleibt.

    Die Intro, ist für meinen Geschmack mal garnicht einladend, sollen das Bläser sein?
    Das klingt mehr nach einem Furz, was hast du mit dem Sound gemacht, das es so tönt?

    Ich würde die Intro noch mal überdenken, nicht nur wegen dem Furzbläser, auch weil es nicht gerade einladend wirkt, vielleicht nimmst Du zuanfang auch mal die Gitarre und tauschst den Furzbläser gegen was besseres aus.

    Bei den Fundament (Drum und Bass) kann die Mischung nur in Richtung dünner Sound gehn.
     
    Marc1610, 20.09.12
    #3
  4. Sorrynoshow

    Sorrynoshow Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    17.06.12
    Punkte:
    327
    327
    Naja, da bleibt ja nicht mehr allzu viel übrig, löl. Aber höflich und ehrlich, dankeschön!

    Die Drums sind ausm Grooveagent von Cubase6 und die Synthies eigentlich alles beinahe fertige Presets im Minimoog von Arturia.
     
    Sorrynoshow, 20.09.12
    #4
  5. RefinedRough

    RefinedRough Holz Ohren

    Registriert seit:
    26.07.09
    Artikel:
    1
    Punkte:
    47.252
    47252
    Hm, irgendwie kommt der Sound von Hinten. Haste da viel mit künstlichen Stereotool/ Expandern oder so gemacht? Das Stereobild empfinde ich als irgendwie komisch.

    Sonst fehlt einfach eine Portion Subbass.
     
    RefinedRough, 20.09.12
    #5
  6. Marc1610

    Marc1610

    Registriert seit:
    30.03.12
    Punkte:
    9.505
    9505
    Komisch, die Drums von Cubase haben eigendlich alle genug Fleisch um sie den eigenen Wünschen anzupassen, zugegeben, sie klingen etwas sehr rund, aber da könnte man ja layern.

    Oder du hörst was nicht da ist und schneidest weg was da ist, oder hörst was anderes, was zwar da ist, aber nicht passend für den Sound ist, oder andersrum, oder gar beides.
    Ey wat weiss ich:D
     
    Marc1610, 20.09.12
    #6
  7. Sorrynoshow

    Sorrynoshow Themenersteller Bedroomproducer

    Registriert seit:
    17.06.12
    Punkte:
    327
    327
    Sorrynoshow, 16.12.12
    #7
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.