News Here To Get Heard - Der Musik-Podcast geht in die zweite Runde

The music is female! Entdecke die Vielfalt weiblicher Perspektiven in der Musik! Mit Jennifer Weist, Madeline Juno, Vanessa Mai und vielen anderen.

Nach dem überwältigenden Erfolg der ersten Staffel startet der Musik-Podcast Here To Get Heard pünktlich zum Weltfrauentag am 8. März in die nächste Runde. Die zweite Staffel von Thomann's Podcast präsentiert erneut eine beeindruckende Palette weiblicher Stimmen.

jennifer_weist_jennifer_rostock.jpeg


Künstlerinnen

Mit Künstlerinnen wie Jennifer Weist, Madeline Juno und Vanessa Mai: Durch den Podcast erhalten Zuhörer*innen einen einzigartigen Einblick in die Welt der Musik, präsentiert von renommierten Künstlerinnen und Frauen, die die deutsche Musikszene maßgeblich mitgestalten. Mit Gästen wie Jennifer Weist, Madeline Juno und Vanessa Mai nimmt die neue Staffel von Here To Get Heard Zuhörer*innen mit auf eine inspirierende Reise durch die vielfältige Welt der Musik.

Ziel
Ziel von Here To Get Heard ist es, talentierten Künstlerinnen und weiblichen kreativen Köpfen eine Plattform zu bieten, um ihre einzigartigen Perspektiven und Erlebnisse zu teilen.

Erste Folge mit Jennifer Weist
Mit Jennifer Weist, bekannt als Frontfrau der Rockband Jennifer Rostock, startet die zweite Staffel von Here To Get Heard.

Hier geht es zur ersten Folge mit Jennifer Weist und zu den vorherigen Episoden des Musik-Podcasts.

Über Here To Get Heard
Here To Get Heard ist ein Musik-Podcast, der die vielfältigen Perspektiven und Geschichten von Frauen in der Musikbranche in den Mittelpunkt stellt. Durch inspirierende Gespräche und Interviews bietet der Podcast einen einzigartigen Einblick in die Welt der Musik und feiert die Stärke weiblicher Stimmen. Moderiert von Senta-Sofia Delliponti, lädt Here To Get Heard Zuhörer*innen dazu ein, Teil einer lebendigen Community von Musikliebhaber*innen zu werden und die Musikszene aus einem neuen (weiblichen) Blickwinkel zu erleben.

Jetzt hier den Musik-Podcast Here To Get Heard auf den gängigen Streaming-Diensten abonnieren, um keine Episode zu verpassen.

Alle Informationen zum Podcast und zu den einzelnen Mitwirkenden gibt’s unter diesem Link auf dem t.blog.

Podcastaufnahme mit dem Shure SM 7 dB
Der Musik-Podcast von Thomann wurde mit dem Shure SM7 dB aufgenommen. Shure hat ihrem Mikrofonklassiker SM 7 B kürzlich ein Upgrade verpasst: Ein leicht verändertes Design trifft auf legendären Sound für Musik wie Podcasts. Nun aber auch mit integriertem Preamp für bis zu +28 dB Verstärkung und damit noch flexibleren Einsatzmöglichkeiten. Es gibt kaum eine Anwendung, bei der das SM 7 dB nicht für den optimalen Sound sorgt.
 
Hätte eine weitere Idee für einen Podcast:
"Here but unheard"

recording.de-Untergrund-Artists werden einem großem Publikum vorgestellt.
 
Ich hab gerade "Here To Get Hard" gelesen.
 

Ähnliche Themen

RECORDING-Redaktion
  • Artikel
Antworten
3
Aufrufe
579
Knutorius
Knutorius
RECORDING-Redaktion
  • Artikel
Antworten
0
Aufrufe
689
RECORDING-Redaktion
RECORDING-Redaktion

Oft gelesene Themen

Zurück
Oben