Information ausblenden

Headphones mit Noisereduction

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von lost, 09.12.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. lost

    lost Themenersteller

    Registriert seit:
    29.12.06
    Punkte:
    556
    556
    Hi allerseits,
    ich hab mich eben schonmal ein bissl umgeschaut, konnte aber zu dem Thema nichts finden.

    Wir sind im Proberaum jetzt endlich dazu gekommen, dass jeder so halbwegs seinen eigenen Mix während der Probe auf seine Kopfhörer bekommt. Aber aufgrund von Schlagzeug, Gitarrenamps usw. ist der allgemeine Pegel im Raum nicht wirklich klein zu kriegen.
    Also will ich mir jetzt ein paar vernünftige Kopfhörer mit möglichst starker Dämpfung VON außen zulegen. Da gibt es doch seit einiger Zeit dieses NoiseCanceling-System (ich glaube, das hat Sennheiser auf den Markt gebracht) bei dem der Schall von außen mit invertierter Phasenlage auf die Kopfhörer gegeben wird.
    Hat damit schon jemand Erfahrungen gemacht? Oder kann mir jemand "normale" Headphones mit guter Dämpfung empfehlen?

    Der Preisrahmen sollte die 100€ nicht unbedingt sprengen. ;)

    Danke schonmal.
     
    lost, 09.12.08
    #1
  2. Nurutrus

    Nurutrus

    Registriert seit:
    16.08.06
    Punkte:
    476
    476
    was sehr gut funktioniert sind In-Ear Kopfhörer, und zwar solche
    die das Ohrloch komplett dicht machen... schau mal beim grossen "T"
    nach In-Ear...
     
    Nurutrus, 09.12.08
    #2
  3. diagnostix

    diagnostix

    Registriert seit:
    04.04.05
    Punkte:
    15.301
    15301
    ein mein kumpel hat die kh...
    fazit:
    für recording nicht zu empfehlen.

    für das flugzeug, zu hause usw. sicherlich eine feine sache, funzt prima, aber mit einem schlagzeuger in dem raum sorgt diese noise reduction nur für mulm...

    für monitoring und recording die klassiker:

    hd-25

    sind halt nicht günstig, aber sehr laut, detailreich und mit herrvoragender abschirmung...
    vg
    dragan
     
    diagnostix, 09.12.08
    #3
  4. mikesilence

    mikesilence

    Registriert seit:
    16.01.04
    Punkte:
    3.821
    3821
    Beyerdynamic DT770
     
    mikesilence, 09.12.08
    #4
  5. lost

    lost Themenersteller

    Registriert seit:
    29.12.06
    Punkte:
    556
    556
    Vielen Dank erstmal für die schnellen antworten!
    Ich bin nicht so sehr der Freund von InEars. Damit fühlt man sich so abgeschlossen.
    Die anderen beiden gefallen mir da schon eher. Ist zwar leider etwas über meinem Limit, aber muss wohl sein ;)

    Sollte jemandem noch eine etwas Preisgünstigere Variante einfallen: Immer her damit!^^

    Nochmal zum Verständnis: Ich will damit nicht mixen! Die Kopfhörer sollen nur fürs Monitoring im Proberaum sein. Hochbrillianter Klang ist damit also erstmal sekundär.

    Achja: Es wundert mich ja, dass dieses Noise Cancelingsystem scheinbar nicht so sehr für "musikalische" Umgebungen geeignet ist. Ich las da vor einigen Monaten mal einen Bericht im RecordingMagazin, in dem dieses sehr positiv z.B. beim Mikrofonieren u.ä. bewertet wurde.
     
    lost, 09.12.08
    #5
  6. TheArtOfNoise

    TheArtOfNoise

    Registriert seit:
    05.10.07
    Punkte:
    2.529
    2529
    http://www.thomann.de/de/vic_firth_sih1_kopfhoerer.htm

    Diese hier machen wirklich sehr dicht.

    DaS Problem wirst Du mit diesen Kopfhörern aber auch haben.
     
    TheArtOfNoise, 09.12.08
    #6
  7. lost

    lost Themenersteller

    Registriert seit:
    29.12.06
    Punkte:
    556
    556
    Naja, aber normale Kopfhörer kann man eben einfach und schnell abstreifen und wieder aufsetzen, das ist eben der Unterschied. Aber das ist auch nur persönlicher Geschmack.

    Tja die VicFirth sind natürlich schon viel eher meine preisliche Kragenweite;)

    Ich denke ma, ich werd die Beyerdynamic und die VicFirth bestellen und vergleichen. Vielleicht schreib ich ja dann nen Review;)

    Danke erstmal
     
    lost, 09.12.08
    #7
  8. diagnostix

    diagnostix

    Registriert seit:
    04.04.05
    Punkte:
    15.301
    15301
    beim mikrofonieren ist am meistens nur eine soundquelle am werk, da sind wir uns einig, oda?:)

    wir haben als trio simultan recordet.
    git/bass direct, in gleichem raum mit mikrofonierten drums.
    der mark (bassist) könnte nix ausser mulm hören, mit seinen "noise canceling". umstieg auf billigste sennheiser (hd 437) hat ihm viel besser gefallen...
    aber teste am besten selber...
    vg
    dragan
     
    diagnostix, 09.12.08
    #8
  9. lost

    lost Themenersteller

    Registriert seit:
    29.12.06
    Punkte:
    556
    556
    So...für alle die es noch wissen wollen:
    Ich habe mir sowohl die VIC Firth SIH1 bestellt als auch die Beyerdynamic DT 770.

    Für meine Zwecke sind die VIC Firth perfekt. Sie schirmen extrem gut ab (24dB) und klingen sehr laut und präsent, was dazu beiträgt, dass man alle instrumente gut orten kann.

    Die Beyerdynamic sind natürlich eine Klasse für sich (siehe Produktbewertungen) aber schirmen einfach nicht so toll ab.

    Fazit: Zum Mixen sind ohne Frage die DT770 klasse,
    aber als "Monitoring"-Headphones im Proberaum sind die VIC Firth unschlagbar. Auch ohne NoiseCanceling. ;)

    @Diagnostix: Da sind wir uns einig. Ich hatte das einfach nur nicht bedacht.^^


    Angenehme Feiertage noch...
     
    lost, 23.12.08
    #9
  10. Loftone

    Loftone Deaktivierter Benutzer

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    15.203
    15203
    bin auch fuer die beyerdynamic DT 770
     
    Loftone, 23.12.08
    #10
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.