Information ausblenden

Harmonielehre Buch

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von chabonistic, 26.11.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. chabonistic

    chabonistic Themenersteller

    Registriert seit:
    18.11.08
    Punkte:
    7
    7
    hi

    kann jemand ein gutes buch über harmonielehre empfehlen?

    habe schon einige seiten im internet gefunden, aber die sind so abstoßend gestaltet, dass man schnell keine lust mehr hat am monitor zu lesen und augenschmerzen bekommt.

    sollte nicht zu teuer sein...

    danke
     
    chabonistic, 26.11.08
    #1
  2. kickback

    kickback

    Registriert seit:
    14.12.05
    Punkte:
    71.622
    71622
    Was darfs denn sein?

    Einführung, Notenlehre, Intermediate, fortgeschritten, Jazzharmonik,...?
     
    kickback, 26.11.08
    #2
  3. chabonistic

    chabonistic Themenersteller

    Registriert seit:
    18.11.08
    Punkte:
    7
    7
    ööhm am besten wäre denke ich einführung bis fortgeschitten.

    wenn ich mich an mein keyboard setze und eine melodie spielen möchte, erreiche ich das nur durch rumprobieren und raten.
    ich möchte halt gerne lernen welcher ton wozu passt, wie man akkorde bildet, intervalle usw.

    noten lesen kann ich schon ein bischen.


    edit: wie wäre es mit dem hier? http://www.amazon.de/neue-Harmonielehre-musikalisches-Arbeitsbuch-Klassik/dp/3927190004
     
    chabonistic, 26.11.08
    #3
  4. Hitman

    Hitman

    Registriert seit:
    16.07.05
    Punkte:
    1.918
    1918
    Naja

    da wäre Frank Haunschild als Author zu empfehlen, alles sehr übersichtlich gestaltet, es gibt aber nur verschiedene Kapitel, also wenn du die Skalen aus dem ersten vergessen hast, dann das zweite Band lesen willst, hast du ein riesiges Problem. Andere leiten sich alles aus dem Ionischen System ab, was ich nie konnte, bzw.
    Ich kenn das zur Genüge... das heißt ich bin hier von mir aus gegangen.

    Die Fragen die da auftauchen als Übung überfordern einen dann total, sodass man eigentlich gar nicht mehr weiß, wo hinten und vorne ist.

    Wenn du aber gut im herleiten oder im auswendig lernen bist, hast du mit Frank Haunschild auf jeden Fall einen riesen Pluspunkt. Unsere gesamte Berufsfachschule für Musik basiert auf diesem Konzept.
     
    Hitman, 26.11.08
    #4
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.