Information ausblenden

GROOVE AGENT 3 - probleme mit der automation und dem mixdown unter CUBASE 4

Dieses Thema im Forum "Drums & Percussion" wurde erstellt von Ewert, 14.07.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Ewert

    Ewert Themenersteller

    Registriert seit:
    05.09.04
    Punkte:
    6.422
    6422
    hey,

    ich habe mir vor kurzem groove agent3 gekauft, ein wirklich klasse teil!:)

    ich war bisher nur das arbeiten mit dem ezdrummer gewöhnt und fand den ziemlich selbsterklärend.

    mein groove agent scheint auf automatisierungen nicht reagieren.

    mein vorgehen:

    ich suche mir ein pattern aus, welches mir gefällt und stelle dann das vsti "write". dan n spiele ich den song ab und an der stelle, an der die drums einsetzen sollen schalte ich auf "run".

    danach stoppe ich alles, schalte vo n "w" auf "r" um und nix passiert.

    vll liegt das problem ja daran, dass ich 2 groove agents geladen habe: einen für die strophe und einen für den refrain.

    kann man 2 verschiedene grooves in einer festgelegten abfolge laufen in einer instanz laufen lassen? zb. 16 takte beat1, 8 takte beat2,....
    oder muss ich da jedesmal ne neue instanz aufmachen?.

    ich habe gestern angefangen, das handbuch zu lesen, was ja nicht gerade dünn ist.

    ich weiss aber, dass es ebenso wie beim ez drummer möglich ist, die gerade gespielten pattern vom GA als midispur inkl. deren daten
    darstellen zu lassen. beim ez ging das bequem per drag&drop

    wie genau geht das beim GA?

    wenn ihr ne song mit nem groove von GA unterlegt, wie geht ihr vor?
    wie macht ihr den audiomixdown(hab ich nich hinbekommen, obwohl ich ja nicht gerade ein anfänger bin) benutzt ihr instrumentenspuren unter c4, oder normale midispuren?

    ich hoffe, jemand von euch hilft mir weiter. das teil an sich ist jedenfalls klasse und sein geld wert.
     
    Ewert, 14.07.08
    #1
  2. Ewert

    Ewert Themenersteller

    Registriert seit:
    05.09.04
    Punkte:
    6.422
    6422
    schubs:)
     
    Ewert, 14.07.08
    #2
  3. freuby

    freuby

    Registriert seit:
    07.06.04
    Punkte:
    1.144
    1144
    Hallo Ewert.

    Den GA3 kenne ich zwar nicht, aber ich hatte den GA2 und ich habe die Automation nicht aufgenommen, sondern die Punkte in der Automations-Spur immer selbst gesetzt.

    Für Start/Stop gibt es ja nur 2 Möglichkeiten. Gerade die Fills kann man dort viel besser setzen als beim abspielen.

    Natürlich kannst Du die Styles auch automatisieren (wie übrigends alles andrere auch im GA) Eine zweite Instanz zu laden ist also nicht nötig.

    Um die Mididaten in die Spur zu bekommen, mußt Du den GA auf Midiout einstellen (hinter der virtuellen Klappe, wo man auch auf GM umschalten kann)
    Dann den GA im Inspector beim Midi-In einstellen auf record drücken und aufnehmen.

    weiß allerdings nicht ob das jetzt beim GA3 genauso gemacht wird.

    Gruß
    freuby


    BTW: Was macht die CD :)
     
    freuby, 14.07.08
    #3
  4. Ewert

    Ewert Themenersteller

    Registriert seit:
    05.09.04
    Punkte:
    6.422
    6422
    ^hey freuby,

    vielen dank, hasz mir weitergeholfen. melde mich bald wieder.:)
     
    Ewert, 14.07.08
    #4
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.