Information ausblenden

Golden Ears-Gehörbildung

Dieses Thema im Forum "Musik-PC & sonstige Hardware" wurde erstellt von Nikolaus-Dude, 03.04.06.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. Nikolaus-Dude

    Nikolaus-Dude Themenersteller

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    139
    139
    Benutzt das jemand von euch,oder andere Gehörbildungs Progs?
    Golden Ears is ja ma garned so billig...ich kenns ausm Studium und finds eigentlich ziemlich interessant und würde es auch gerne besitzen,wer in der Tontechnik möchte denn nicht auch Goldene Ohren?!
     
    Nikolaus-Dude, 03.04.06
    #1
  2. aliazz

    aliazz

    Registriert seit:
    18.10.05
    Punkte:
    2.136
    2136
    jetzt schweift die gehörbildung auch in die theoriewelt ab.
    rette sich wer kann :bang:
     
    aliazz, 03.04.06
    #2
  3. Trini

    Trini

    Registriert seit:
    10.05.03
    Punkte:
    243
    243
    Hi,

    ich habe Golden Ears von Studium aus bekommen.

    Ich habs mir noch nicht zu Gemüte gezogen, werds aber mal tun.

    Klar, will ich Goldene Ohren *g*.


    TRINI
     
    Trini, 04.04.06
    #3
  4. Phonk

    Phonk

    Registriert seit:
    12.01.04
    Punkte:
    1.175
    1175
    was hat golden ears mit theorie zu tun? das ist eine PRAKTISCHES gehörtrainings-schulung! ist zwar ziemlich überteuert... aber auf jeden fall sehr nützlich!
    ausserdem... ist golden ears schon etliche jahre alt.... ;)
     
    Phonk, 04.04.06
    #4
  5. monitor69

    monitor69

    Registriert seit:
    27.08.05
    Punkte:
    855
    855
  6. aliazz

    aliazz

    Registriert seit:
    18.10.05
    Punkte:
    2.136
    2136
    alles vorgegebene ist für mich nicht PRAKTISCH
    ist aber wohl ne ansichtssache ;)
     
    aliazz, 04.04.06
    #6
  7. frankye

    frankye

    Registriert seit:
    03.09.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    12.719
    12719
    @aliazz Hast Du eine Ahnung was Golden Ears ist...ich denke nicht!
    Ich besitze die zweite Ausgabe selber und finde es genial da man damit gut das Gehör schulen kann.


    @monitor69
    Golden Ears ist nicht dazu gedacht Intervalle zu bestimmen sondern vielmehr frequenzselektiv hören zu lernen, oder Delayunterschiede hören zu lernen etc! Damit ist diese Schulugsreihe einzigartig da auch sehr zu gemacht.....warumsie kaum jemand nutzt...na es ist viel viel Arbeit alles durchzumachen und man braucht ne Menge Disziplin, geht halt nicht mal eben so und es gibt kein PlugIn das einem die Arbeit abnehmen könnte :D

    Ansonsten empfehle ich http://www.moultonlabs.com/index.php/full/product01/
     
    frankye, 04.04.06
    #7
  8. beside-inside

    beside-inside

    Registriert seit:
    24.02.06
    Punkte:
    132
    132
    @ Fubar-jam

    Hallo, wenn du dir ein Programm zur Gehörbildung anschaffen möchtest,
    dann könnte ich dir grad eins anbieten, da ich meins net mehr brauch.

    Computerkolleg Musik Gehörbildung

    Zum Programm Golden Ears kann ich nichts sagen.
    Wenn du interesse an Computerkolleg Musik Gehörbildung hast, dann schreib kurz ne pm.

    Gruß
    beside-inside :)
     
    beside-inside, 04.04.06
    #8
  9. playithard

    playithard

    Registriert seit:
    23.11.05
    Punkte:
    284
    284
    Was kostet den der Spaß? Klingt interessant was Du sagst Frankye.


    Gruß

    Edit: Ok hab Gegoogelt. Kostet 108 Dollar. Also soooo Teuer ist es dann ja nicht find ich.
     
    playithard, 04.04.06
    #9
  10. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.703
    16703
    @frankye

    also nicht nur das übliche intervallehören sondern wirklich frequenzselektive tests und so?

    ich hätt ja gern ein programm, wo ich quasi soundfiles reinladen kann und er boostet oder cuttet frequenzen schmalbandig, damit ich mein gehör auf frequenzbereiche schulen kann usw. und so fort. ich kenn ansonsten nur audio-cd's und das ist mühsam.

    lg
    flox
     
    floxe, 04.04.06
    #10
  11. frankye

    frankye

    Registriert seit:
    03.09.02
    Artikel:
    2
    Punkte:
    12.719
    12719

    Das ist Golden Ears (hatte die SAE immer), aber das reicht, dazu braucht man kein Programm!
     
    frankye, 04.04.06
    #11
  12. floxe

    floxe

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.703
    16703
    ok - dann hab ich das eh schon des öfteren gemacht. ich fänd ein programm trotzdem nett, wo quasi per zufallsgenerator ein frequenzbereich gewählt wird - z.b. in einem audiofile meiner wahl :)

    lg
    flox
     
    floxe, 04.04.06
    #12
  13. Phonk

    Phonk

    Registriert seit:
    12.01.04
    Punkte:
    1.175
    1175
    GOLDEN EARS ist KEIN programm für den pc..... ist eine reine Audio-CD-Reihe!

    Es geht zum Beispiel damit los, dass man weißes Rauschen auf die Ohren bekommt bei dem dann verschiedene Frequenzen angehoben werden (natürlich alles immer mit vorheriger Erklärung) und dann darauf basierend dann kleine Tests stattfinden. Durch solch neutrale Beispiele kann man da Ohr super schulen! Später kommen dann die gleichen Tests mit (übrigens sehr guten!) Musikbeispielen..... usw.....
    also die Reihe macht wirklich äusserst Sinn! Aber wie Frankeye schon sagte - Disziplin ist das A und O! Sonst braucht man sich das garnich kaufen...
     
    Phonk, 04.04.06
    #13
  14. Nikolaus-Dude

    Nikolaus-Dude Themenersteller

    Registriert seit:
    30.01.17
    Punkte:
    139
    139
    Disziplin ist das A und O! Sonst braucht man sich das garnich kaufen...
    Genau so isset!!!Ich bin grad mal bei 15 Std...30 sind laut Schule vorgeschrieben und es nagt bereits jetzt an meinen Nerven.Z.B Wenn man zum zigtausensten mal ein un den selben Musik-Sample vorgespielt bekommt und ihn bereits beim ersten mal nicht mochte...aber ich will mich hier ned beschweren,lediglich austauschen ;)...Alladin muss ich dazu sagen das ich diese Übung machen muß,es währe schon was anderes wenn man sich selber,Privat die Zeit einteilen könnte...
     
    Nikolaus-Dude, 05.04.06
    #14
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.