Information ausblenden

gitarrenhals - womit löcher verkitten?

Dieses Thema im Forum "Gitarre & Bass" wurde erstellt von floxe, 03.09.08.

Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.
  1. floxe

    floxe Themenersteller

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.703
    16703
    hey there,

    endlich hab ich einen passenden hals für meine alte japan tele deluxe gefunden... die gute benötigt nämlich eine breite von 54mm statt 57mm.

    die bohrlöcher passen allerdings nur zu 97% und ich würd sie gerne neu machen. da das mein erstes mal halsdoktoren wird hätt ich natürlich von den experten gern tipps :)

    also - womit am besten die vorhandenen löcher schließen? hab heut eine tube moltofill holz im baumarkt gesehen - 5€, wobei ich wohl nur 5% von der tube brauche. irgendwelche alternativtipps?

    dann potentiell neue löcher anzeichnen und etwas kleiner als die schrauben anbohren - und nicht zu tief, damit das griffbrett verschont bleibt :D

    noch irgendetwas zu beachten?

    lg
    flox
     
    floxe, 03.09.08
    #1
  2. FIXXXER

    FIXXXER

    Registriert seit:
    25.11.05
    Punkte:
    12.120
    12120
    diesen holzersatz aus der tube kannste vergessen, das hält nicht.
    am besten passende holzdübel einleimen!:)

    mfg
    Torn
     
    FIXXXER, 03.09.08
    #2
  3. popsta

    popsta Administrator

    Registriert seit:
    14.04.02
    Artikel:
    273
    Punkte:
    52.347
    52347
    Moin,

    wenn die neu gebohrten Löcher nicht zu nahe an den alten Löchern liegen, dann ist das total egal, dann kannst du die auch mit 0815 Spachtel füllen.
    Liegen sie jedoch so nahe dran, das die Bohrung quasi am alten Loch angrenzt, dann solltest du vorsichtig arbeiten! In so nen Fall vor der Neubohrung entweder mit Metallspachtel füllen (der wird wirklich steinhart) oder einen Holzdübel mit Holzleim reinschlagen. Letzteres ist die üblichste Methode.
     
    popsta, 03.09.08
    #3
  4. derchris

    derchris

    Registriert seit:
    01.03.04
    Punkte:
    2.067
    2067
    Du kannst Holzkit auch aus Saegemehl und Leim anruehren, dazu brauchst du halt erst mal Saegemehl. :)

    Es ist allerdings etwas schwierig da die richtige Mischung zu finden, der Leim sollte auch mit Wasser verduennt werden. Je nachdem wie duenn der Leim ist, wird der Kit entweder eher gummiartig wenn fest(zumindest wenn man ihn schleift), oder die Konstistenz geht in Richtung des Baumarkt-Holzkits: Super zu schleifen, aber nicht sehr fest.

    Wuerde daher auch zum Duebel Einhaemmern raten.

    Edit:
    Hals anleimen ist keine Option?

    gruss, Chris
     
    derchris, 03.09.08
    #4
  5. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    35.421
    35421
    Torn und popsta habens schon geschrieben, das Beste ist wirklich einen passenden Holzdübel einzuleimen.
     
    tomric, 03.09.08
    #5
  6. floxe

    floxe Themenersteller

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.703
    16703
    leider nein - also die unteren beiden löcher passen grundsätzlich, allerdings ist dann 0,2mm luft zwischen hals und korpus und ich hätt das gern bündig... von daher mach ich lieber die alten löcher zu und bohr neue.

    nö - möcht flexibel bleiben, falls ich dann irgendwann mal doch einen anderen draufschrauben möchte.

    werd also mal nach passenden holzdübeln suchen - wo wird man denn da am ehesten fündig? ganz normaler baumarkt - tischler - sägewerk? :D

    lg
    flox
     
    floxe, 03.09.08
    #6
  7. tomric

    tomric Rocker

    Registriert seit:
    10.12.06
    Punkte:
    35.421
    35421
    Im Baumarkt gibt es die Standardgrößen, notfalls zurechtfeilen. Ansonsten hab ich hier so nen Laden der Holzzuschnitte macht und auch Bastlerbedarf verkauft, die haben auch ne große Auswahl. Vielleicht gibt es bei Dir in Wien auch sowas. Zum Kleben nehm ich i.d.R. Ponal Express.
     
    tomric, 03.09.08
    #7
  8. holgmann

    holgmann

    Registriert seit:
    08.03.05
    Punkte:
    5.602
    5602
    @Floxe:

    Geht es um die Halsbefestigungsschrauben?

    Ich fülle die Löcher meist mit Zahnstochern stramm ohne Leim und schleife den Kram dann plan!

    Ich habe das mal mit Leim versucht, hatte aber irgendwie das Gefühl das da was falsch gelaufen war... Irgendwie wollte das in meinen Ohren nicht so richtig gut klingen.

    Dann hat mir ein Gitarrenbauer zur Zahnstochermethode geraten, also einfach so lange auffüllen bis das Holz fast schwitzt, das hält dann auch ohne Leim!

    Die Zahnstocher kann man sehr leicht mit einer Rasierklinge oder ähnlichem den Gegebenheiten anpassen!
     
    holgmann, 04.09.08
    #8
  9. floxe

    floxe Themenersteller

    Registriert seit:
    29.11.02
    Punkte:
    16.703
    16703
    auch eine interessante variante - werd sowohl mal ausschau nach holzdübeln und zahnstochern halten und dann mal versuchen :)

    lg
    flox
     
    floxe, 04.09.08
    #9
Status des Themas:
Beachte, dass dieses Thema älter als ein Jahr ist! Möglicherweise ist es sinnvoller, einen neuen Thread zu erstellen.