Information ausblenden

Geräusche durch UR22 MkII

Dieses Thema im Forum "Mac und Music" wurde erstellt von ulflieger, 20.02.19.

Schlagworte:
  1. ulflieger

    ulflieger Themenersteller Teilzeitmusiker

    Registriert seit:
    20.02.19
    Punkte:
    12
    12
    Hallo zusammen,

    ich habe mir vor kurzem ein Steinberg UR22 MkII zugelegt. Angeschlossen habe ich das Interface an meinem iMac wie in der Bedienungsanleitung beschrieben.

    Leider habe ich nun auf meinen Nahfeldmonitoren ein ständiges Knarzen und Rauschen, wenn das Interface aktiv ist. Sogar Geräusche durch das Bewegen der Maus oder auf dem Trackpad sind zu hören, selbst das Herunterfahren des Mac produziert seltsame Geräusche.

    Auf dem MacBook meiner Frau sind solche Geräusche nicht zu hören. Über den Kopfhörerausgang am Interface sind auch keine Geräusche vorhanden. Also scheint das Interface in Ordnung zu sein.

    Ich habe bereits alle Steckverbindungen, auch die Stromstecker, ausgetestet und anders angeordnet, es bleibt dabei. Auch ein anderes USB-Kabel nutzt nix.

    Ich bin ziemlich ratlos...
     
  2. Ran

    Ran

    Registriert seit:
    02.08.02
    Punkte:
    3.432
    3432
    Hi,
    Du kannst mal versuchen die Stromversorgung über ein externes Netzteil (Handy Ladegerät z. B.) laufen zu lassen und hinten am UR22 den Schalter von USB auf extern legen. Evtl. bringt das was
    Grüße
    Randy
     
    HannesMac bedankt sich.
  3. ulflieger

    ulflieger Themenersteller Teilzeitmusiker

    Registriert seit:
    20.02.19
    Punkte:
    12
    12
    Hi Randy,

    hab's gerade probiert. Bringt auch nix. Leider....
     
  4. Glutamatjunkie

    Glutamatjunkie Gruftie

    Registriert seit:
    26.09.10
    Punkte:
    10.031
    10031
    Sind die Kabel denn symmetrisch? Sprich die Verbindung mit den Monitoren?
     
  5. ulflieger

    ulflieger Themenersteller Teilzeitmusiker

    Registriert seit:
    20.02.19
    Punkte:
    12
    12
    Das sind die Kabel:
     

    Anhänge:

  6. MountainKing

    MountainKing

    Registriert seit:
    04.03.06
    Punkte:
    20.792
    20792
    clemenserwe bedankt sich.
  7. Carcinome

    Carcinome Überschätzte Legende

    Registriert seit:
    17.02.11
    Punkte:
    9.960
    9960
    Diese sind nicht symetrisch.
    Daher:
     
  8. HannesMac

    HannesMac

    Registriert seit:
    18.08.06
    Punkte:
    2.243
    2243
  9. ulflieger

    ulflieger Themenersteller Teilzeitmusiker

    Registriert seit:
    20.02.19
    Punkte:
    12
    12
    So, habe mir mal zum Testen zwei symmetrische Kabel bestellt. Allerdings ist die Frage damit nicht geklärt, warum auf dem MacBook meiner Frau mit den gleichen unsymmetrischen Kabeln KEINE Geräusche zu hören sind.

    Wir haben noch einen weiteren iMac hier zuhause. Ich werde dort mal das Interface testen.

    Nein, es ist en schon älterer iMac aus dem Jahre 2011. Das mit der Maus machte keinen Unterschied.
     
  10. Entone

    Entone Klampfengott

    Registriert seit:
    04.01.03
    Punkte:
    11.843
    11843
    Das heißt, Dein Problem ist gelöst?
    Weil das Macbook Deiner Frau keine Störgeräusche produziert, die in die Kabel einstreuen. Die symmetrischen Kabel am anderen Computer filtern die Einstreuungen durch Phasenauslöschung raus.
     
  11. ulflieger

    ulflieger Themenersteller Teilzeitmusiker

    Registriert seit:
    20.02.19
    Punkte:
    12
    12
    Noch nicht, da die Kabel erst am Freitag kommen.

    Das heißt also, dass mein iMac Störgeräusche produziert, die weder das MacBook noch der iMac meiner Frau (habe diesen gerade eben auch ausprobiert) erzeugen?

    Aber was kann die Ursache sein? Ist da irgendwo eine schlechte Abschirmung oder so etwas vorhanden?

    Mal sehen, was die symmetrischen Kabel gerade biegen....
     
  12. ulflieger

    ulflieger Themenersteller Teilzeitmusiker

    Registriert seit:
    20.02.19
    Punkte:
    12
    12
    Also, die symmetrischen Kabel, die ich heute getestet habe, lassen die Störgeräusche leider auch nicht verschwinden. Die Störungen sind zwar etwas weniger, aber immer noch vorhanden.
     
  13. HannesMac

    HannesMac

    Registriert seit:
    18.08.06
    Punkte:
    2.243
    2243
    Falls du eine Logitechmaus hast: Entferne mal den Sender ganz.
     
  14. ulflieger

    ulflieger Themenersteller Teilzeitmusiker

    Registriert seit:
    20.02.19
    Punkte:
    12
    12
    Habe eine Microsoft Maus. Da habe ich das allerdings auch schon versucht und es hat nix gebracht.
     
  15. ulflieger

    ulflieger Themenersteller Teilzeitmusiker

    Registriert seit:
    20.02.19
    Punkte:
    12
    12
    So, ich habe jetzt mal die original Cordial Kabel bestellt und angeschlossen, zusätzlich habe ich noch einen Ferritkern um das USB-Kabel geklemmt.

    Ergebnis: Die Störgeräusche sind sehr stark vermindert.

    Marginal höre ich noch - wenn gerade kein Ton zu hören ist - ein paar Geräusche, mit denen ich aber wohl leben muss. Ich vermute mal, dass mein etwas älterer iMac nicht gerade super gut abgeschirmt ist. Eine andere Erklärung habe ich nicht parat.

    Vielen Dank an euch alle für die zahlreichen Tipps.

    Beste Grüße
     
  16. HannesMac

    HannesMac

    Registriert seit:
    18.08.06
    Punkte:
    2.243
    2243
    Mal eine Frage: War der iMac schon mal wegen Reparatur oder neuer Festplatte geöffnet?
    Es ja Alufolie im Übergang zum Bildschirm angebracht. Falls die nicht wieder sauber gelegt ist, könnte es ja schon einmal Störungen geben. Wobei ich mir das eigentlich nicht vorstellen kann!
     
  17. ulflieger

    ulflieger Themenersteller Teilzeitmusiker

    Registriert seit:
    20.02.19
    Punkte:
    12
    12
    Hallo HannesMac,

    ich kann mich dunkel erinnern, dass mein iMac tatsächlich ganz am Anfang, kurz nachdem ich ihn gekauft hatte, mal in Reparatur war.
     
  18. HannesMac

    HannesMac

    Registriert seit:
    18.08.06
    Punkte:
    2.243
    2243
    Welcher iMac ist es denn? Mir fällt gerade ein, dass bei meinem 2011 iMac es keine Folie ist, sondern so eine Art Gitter. Bei älteren ist es eine Folie.
     
  19. ulflieger

    ulflieger Themenersteller Teilzeitmusiker

    Registriert seit:
    20.02.19
    Punkte:
    12
    12
    Hallo HannesMac,

    es ist ein Mitte-2011er iMac. Ich kann mich daran erinnern, dass das Mainboard damals kurz nach dem Kauf irgendwie verrückt spielte und das wurde, glaube ich, ausgetauscht.
     
  20. HannesMac

    HannesMac

    Registriert seit:
    18.08.06
    Punkte:
    2.243
    2243
    Auf ifixit.com kannst du sehen, wie dein Rechner von innen aussieht. Ich glaube aber jetzt doch nicht, dass es an der Abschirmung vom iMac liegt. Mir fällt jetzt auch nichts anderes ein.