Fuse Audio Labs : JEDES Plugin auf 14,90 Euro reduziert


S
stonytwo
Registriert
14.09.17
Beiträge
294
Punkte Reaktionen
303
Punkte
1.286
https://fuseaudiolabs.de/#/pages/plugins

Dieses Angebot endet am 28.11.

Screenshot.jpg
 
O
ollo123
Registriert
13.04.14
Beiträge
3.116
Punkte Reaktionen
1.714
Punkte
8.357
Was sind denn da so die Highlights. Leider sieht man die urspünglichen Preise ja nicht, was ja durchaus interessant wäre.
Und deren Free Sping-Reverb habe ich auch immer noch nicht ausprobiert.
 
Zuletzt bearbeitet:
S
stonytwo
Registriert
14.09.17
Beiträge
294
Punkte Reaktionen
303
Punkte
1.286
Der VCS-1 Channel Strip bekam beim Release vor ziemlich genau einem Jahr sehr gute Kritiken. Der kostet normalerweise €79
 
boogie2266
boogie2266
Registriert
26.10.20
Beiträge
1.460
Punkte Reaktionen
813
Punkte
3.981
Ich kann den F59 Bassman Amp empfehlen, für den Preis ein No-Brainer!
 
I
Izak
Registriert
04.07.10
Beiträge
94
Punkte Reaktionen
69
Punkte
306
Ja, der Fender Bassman Amp und der neue Spring Reverb sind meine Favoriten. Wenn man auf klassischen Konsolen-Workflow steht, dann auf jeden Fall den Channelstrip. Die Comps und Saturator sind auch alle sehr gut, aber für mich auch bei diesen günstigen Preisen nicht wirklich notwendig, da in dem Bereich schon viel Redundanz in meinem Pluginordner herrscht.
 
  • Danke
Reaktionen: sas
sas
sas
Registriert
02.11.04
Beiträge
3.458
Punkte Reaktionen
2.463
Punkte
11.418
Leider sieht man die urspünglichen Preise ja nicht, was ja durchaus interessant wäre.
bei FuseAudioLabs ist der Standard $39/49/59,- für die meisten Plugins. Von daher, schon ein sehr guter Sale.
Den besten Sale/Rabatt gab es mal mit 66% off.

Mit der Suchfunktion einfach mal schauen. @emulator postet regelmäßig alle Fuse Audio Labs Sales. Da kannst du evtl. sehen, was die sonst kosten.

Oder bei gearnews mal schauen, da stehen die Sales mit den ursprünglichen Preisen.

Auch bei Rekkerd.org, da sind die meisten Sales versammelt.

Was beim Sale eher nicht lohnt (vom Preis!) ist der Dozer Drive + VBP-Bundle (habe ich beide und gut). Die kosten regulär $16,75. Da gibt es dann einen besseren Preis bei anderen Sales.

Ansonsten kannst du mal rechnen. 14,90 / 0,34 = ca. 44,-. Alles was drunter kostet gibt es im 66% Sale günstiger. Allerdings gibt es den nicht oft. 1x im Jahr vielleicht??? Verlassen würde ich mich aber nicht darauf.

Empfehlen kann ich, wie schon die Kollegen, die F-59 Amp Sim. Kann mehr, als man zuerst denkt.
Für Gitarre finde ich es gut, geht aber auch eher in meine Richtung, kein Ultra Heavy. Habe 07/20 dafür €16,66, bezahlt.

Flywheel Tape kann sich lohnen. Vor allem finde ich gut, dass man es auf mehrenen Spuren angelegt zentral steuern kann. Dieses Gruppendingens, weiß gerade nicht, wie man das nennt. 11/20 für €24,90 gekauft.

Am meisten "sparen" kann man tatsächlich mit den VCS-1 Channel Strip. Sonst 79,- (hatte der nicht letztens sogar 99,- gekostet?).
Habe den bei Erscheinen im Dez/21 für €24,50 gekauft, leider noch gar nicht eingesetzt. Kann also nichts dazu sagen (aber ist bestimmt gut ;) ).

Ich mag Fuse Audio Labs, guter + schneller Support, auch die Sachen bei PA, die er im Verbund als NEOLD macht.

Da ich gerne sowas, auch finanziell, unterstütze, kann ich mir vorstellen, Spring + Plate Reverb zu kaufen. Evtl. auch mal nach den Vari-Mu oder den anderen Kompressoren schauen. Waren mir sonst zu teuer. Meine die kosten alle $59,-.

Mein vorletzter Kauf (10/21) 3x Preamp + Bodeneffekt sah so aus:
VPRE-2C statt €44,- / 14,96
VPRE-376 statt €34,- / 11,56
VPRE-31A statt €31,- / 10,54
Dozer-Drive statt €16,75 / 5,69
VPB-Bundle statt €16,75 / 5,69
 
Zuletzt bearbeitet:
O
ollo123
Registriert
13.04.14
Beiträge
3.116
Punkte Reaktionen
1.714
Punkte
8.357
So, habe mal etwas mit den Demos rumgetestet.

Der neue VRev 305 klingt auf einigen Signalen wirklich toll. Gar nicht mal um richtig großen Hall zu erzeugen, sondern einfach nur ein bisschen Raum. Nur ganz leicht dazugemischt wird das ganze dann viel dreidimensionaler und wenn man das Plugin ausschaltet wirkt alles wie tot, genauso soll das bei so einem Reverb sein. Mein Favorit bisher.

VSC1 macht, was so ein Channelstrip eben macht aber ich habe mittlerweile so viele bei Plugin-Alliance abgestaubt, da brauche ich nicht noch einen weiteren.

DrumsSSX ist interessant um Schlagzeug abzumischen, von dem man keine Multitrackaufnahmen hat, aber nicht so überzeugend, dass ich das häufig genug nutzen würde. Natürlich kann das Tool nicht perfekt alles separieren aber für etwas kleine bis mittlere Anpassung sicherlich ganz gut.

Ansonsten kann man das UI der Plugins zwar in der Größe anpassen, allerdings nur bis 150%, das könnte für den ein oder anderen immer noch zu klein sein.

Den VRev 305 kaufe ich vielleicht, den Laden behalte ich jedenfalls im Auge.
 
sas
sas
Registriert
02.11.04
Beiträge
3.458
Punkte Reaktionen
2.463
Punkte
11.418
Brauche die zwar nicht unbedingt, aber wie oben schon geschrieben zwecks Unterstützung, heute den VREV-305 Vintage Spring Reverb + VREV-140 Vintage Plate Reverb eingetütet, damit es weitergehen kann. :)

Mal schauen, wann ich die installieren werde. :lalala:
 
O
ollo123
Registriert
13.04.14
Beiträge
3.116
Punkte Reaktionen
1.714
Punkte
8.357
Eben den VRev 305 dann auch wirklich gekauft und gleich genutzt. Bringt halt bei den richtigen Signalen wirklich die Prise Magie rein. Super. Nur das GUI könnte noch größer einstellbar sein.
 
  • Danke
Reaktionen: sas
C
Chronos21
Registriert
30.03.07
Beiträge
204
Punkte Reaktionen
53
Punkte
392
Hab mir gleich 4 von denen geholt 😅😅 aber ich finde Fuse Audio einfach klasse. Wollte am liebsten alle Demos behalten, aber am Ende liegt alles ungenutzt da, daher "nur" der VRev 305 (dachte immer, wozu noch ein Federhall, aber das Ding spielt in einer anderen Liga), der VCL-4 mit einer tollen Sättigung, V Pre 376 und der VCL-864U. Jedes von denen arbeitet anders und ist eine Bereicherung für meine FX Sammlung. Für jeweils 15 Euro ist das wirklich ein Schnäppchen!
 
  • Danke
Reaktionen: sas
Knutorius
Knutorius
Registriert
24.02.07
Beiträge
129
Punkte Reaktionen
158
Ort
Berlin
Punkte
719
VPRE-31A und VPRE-376 waren's bei mir.

Zugegeben ein bisschen überstürzt gekauft, weil Ich nur den 31A kurz angetestet hab und der BF fast zu Ende war.
Aber nach @sas Hinweis hab Ich mich kurz noch mal mit der Firmengeschichte (R.Dratwa) beschäftigt und denke, dass man da relativ bedenkenlos mal 30,- lassen kann. Wenn nich, gibt's halt wieder Tütensuppe.
Für mich waren allerdings nur die Pre-Amps interessant. Den Rest hab Ich in irgend 'ner anderen Form schon.
 
  • Danke
Reaktionen: sas

Ähnliche Themen

emulator
Antworten
0
Aufrufe
310
emulator
emulator
S
Antworten
0
Aufrufe
195
stonytwo
S
emulator
Antworten
30
Aufrufe
877
Schlumpfpeter
Schlumpfpeter

Oft gelesene Themen

Oben