Information ausblenden

Fuse Audio Labs - Flywheel Reel-to-Reel Tape

Dieses Thema im Forum "Hardware- & Software-News" wurde erstellt von sas, 21.10.20.

  1. sas

    sas Themenersteller

    Registriert seit:
    02.11.04
    Punkte:
    7.819
    7819
    Fuse Audio Labs bringt ein neues Tape Plugin raus mit dem Namen Flywheel.
    https://fuseaudiolabs.com/#/pages/product?id=300989942

    Und zur Einführung ist es auch im Angebot für 29,- $/ 24,50 € statt 59,- $ bis zum 21.11..

    [​IMG]

    Wer immer noch auf PA wartet, dass die mal ein Tape rausbringen, kann es ja hiermit mal versuchen.
    Der Entwickler hat früher dort gearbeitet, wie auch später bei Black Rooster Audio, die auch ein Tape am Start haben, das Magnetite (was auch ganz gut ist).

    Ich werde es mal ausprobieren, da ich die Sachen von Fuse Audio Labs mag.
    Ob es gegen den HOFA System Saturator eine Chance hat, muss man sehen, ne @gyn :D
     
    Zuletzt bearbeitet: 21.10.20
    sas, 21.10.20
    #1
    gyn und Jeff bedanken sich.
  2. Jeff

    Jeff Außensaiter

    Registriert seit:
    20.08.02
    Punkte:
    8.094
    8094
    Imho ein No-Brainer. Ich habe schon einige Tape-Sims und diese ist Soundmäßig vielleicht nicht besser oder schlechter, aber sie erleichtert den Workflow enorm, wenn man Tape auf jeder Spur oder jedem Bus haben möchte.

    1. Durch extrem niedrige CPU-Last (selbst mit Oversampling)
    2. Durch die sprichwörtliche Verkettung aller Instanzen. Damit kann man, ähnlich wie bei Waves NLS, alle Kanäle gleichzeitig beeinflussen, sie also z.B. von 30 auf 15 IPS stellen, den Gain anpassen, global (ohne Audio-Dropout) alle Instanzen bypassen etc..

    Für mich, der Tape selten nur auf dem Master einsetzt, ein geniales Feature.
     
    Jeff, 21.10.20
    #2
    adl und sas bedanken sich.
  3. TheTick

    TheTick

    Registriert seit:
    20.02.10
    Punkte:
    5.710
    5710
    Besteht da ein Unterschied zu Slate Tape? Dort kann man ja auch verschiedene Kanäle gruppieren und dann gleichzeitig bearbeiten.
     
    TheTick, 21.10.20
    #3
  4. sas

    sas Themenersteller

    Registriert seit:
    02.11.04
    Punkte:
    7.819
    7819
    Ich bin immer wieder erstaunt, wie schnell manche hier Plugins getestet bekommen. :right:
    Das Ding ist doch gerade erst raus. Ich bin meist froh, wenn ich es überhaupt schaffe zu installieren. :lalala:

    Danke dir @Jeff für deine Eindrücke. Klingt von der Bedienung ja schon mal gut. Und preislich sind die Fuse Audio Labs Plugins eh günstig. Auch die Transfergebühr ist mit $5.00 (4.40€) nicht so hoch.

    Für Nutzung von Tape auf den Spuren schreibt auch Black Rooster Audio in der Anleitung zu Magnetite, dass man es als erstes laden soll.
    We recommend using Magnetite as the first insert of your chain, especially if you‘re going to use it for adding analog coloration.

    Vom Ansatz auch interessant bzw. ja nicht verkehrt, wenn man genau das haben will. Oft und gerne werden solche Tapes ja als letztes, sozusagen hinten dran, für den guten, abgerundeten Ton geladen. Ganz vorne als erstes scheint da für die Färbung ganz sinnvoll zu sein.
     
    sas, 21.10.20
    #4
  5. Jeff

    Jeff Außensaiter

    Registriert seit:
    20.08.02
    Punkte:
    8.094
    8094
    Habe die Tage schon den Teaser dafür gesehen und eigentlich nur drauf gewartet ;) Die Sachen von Ray sind durch die Bank gut. Ich liebe den ACME Opticom, der ja auch von ihm umgesetzt wurde (und überhaupt die Sachen, die er für PA gemacht hat).
    Blackrooster habe ich ehrlich gesagt noch nicht getestet. Mein Bedarf ist gut durch PA und Fuse gedeckt :)

    Das ist mit ein Punkt. Die Preise sind einfach fair. Ich habe auch (noch) nicht alle Plugins von ihm, aber es ist machbar und es gibt keine überzogene oder absurde Sales-Strategie. Ein paar gezielte (und planbare) Aktionen im Jahr und das passt für mich.

    Das mache ich mal so und mal so. Wenn ich Tape auf wirklich jeder Spur einsetze, ist es meist das erste Plugin. Das Signal kommt dann ja vom Tape und wird weiter veredelt. In der Summe (oder auch in Bussen) kommt es bei mir dagegen meist zum Schluss, da ich quasi auf Tape summiere. Aber keine Regel ohne Ausnahme ;)

    Slate kenne ich persönlich leider nicht. Deswegen war mir diese Möglichkeit der "Verkettung" auch neu. Softube, Waves und IKM können das nämlich nicht. Bei IKM wäre es ohnehin Quatsch - wer kann deren Tapes schon mehr als zwei Mal laden, ohne das die CPU in die Knie geht? :D
     
    Jeff, 21.10.20
    #5
    sas bedankt sich.
  6. gyn

    gyn Boxen-Luder

    Registriert seit:
    13.06.17
    Punkte:
    11.763
    11763
    Bestimmt nicht! :D
     
    gyn, 21.10.20
    #6
    sas bedankt sich.
  7. sas

    sas Themenersteller

    Registriert seit:
    02.11.04
    Punkte:
    7.819
    7819
    :D

    ich schau's und hör's mir trotzdem an.
    Ich mag die Fuse Audio Labs Sachen. Was nicht heißt, dass ich bisher viel gekauft hätte. Aber man kann ja so kleine Entwickler auch mal unterstützen.
     
    sas, 21.10.20
    #7
    gyn bedankt sich.